Home / Mama / Kind & Familie / Gesundheitsrisiko Mama? Immer mehr Mütter leiden an Burnout

© Getty Images
Mama

Gesundheitsrisiko Mama? Immer mehr Mütter leiden an Burnout

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 18. Juni 2014

Mamas arbeiten, organisieren und sind für ihre Kleinsten da: Die Vielfachbelastung, die viele Mütter spüren, macht krank! Denn sie wollen es so vielen wie möglich recht machen und denken dabei am wenigsten an sich! Dass das gesundheitliche Gefahren birgt, zeigt jetzt eine neue Studie des Müttergenesungswerks.

Die Übernahme von Familienverantwortung ist für viele Mütter ein Gesundheitsrisiko

​Wie die Daten zeigen, leiden immer mehr Mütter an Erschöpfungszuständen bishin zum Burnout. Weitere Folgen sind Schlafstörungen, Rückenbeschwerden, starke Erschöpfung oder Gereiztheit. Zu groß sind die Belastungen durch Kindererziehung, Beruf und Haushalt. Wie aus Angaben von Betroffenen bei Mutter-Kind-Kuren hervorgeht, litten Frauen, die an solchen Kuren teilnehmen, vermehrt unter ernsthaften Stress-Symptomen - im Vergleich zum Vorjahr stieg der Anteil um fast 40 Prozent!

Auch zu den Gründen machten die betroffenen Mütter in der Befragung Angaben: Ständiger Zeitdruck, berufliche Aufgaben, ungleiche Arbeitsteilung in der Familie und zu wenig Anerkennung seien die belastendsten Faktoren.

​MGW-Geschäftsführerin Anne Schilling erklärt:

Die Mütter wollen dem hohen Erwartungsdruck gerecht werden und suchen häufig erst dann professionelle Hilfe, wenn sie nicht mehr funktionieren können.

Zeit für ein Umdenken?

Eine Ursache für diese Entwicklung erläutert Dagmar Ziegler, MdB und Kuratoriumsvorsitzende des Müttergenesungswerkes:

Die Belastungen von Müttern sind gesellschaftlich bedingt und die Erkrankung kein individuelles Versagen.

Wird es Zeit für ein Umdenken in unseren Familienstrukturen? ​Sind Deutschlands Mamas zu sehr belastet? Müsste die Arbeitsteilung eine andere sein oder ist der Widerspruch zwischen gewünschter und tatsächlicher Rollenverteilung einfach zu groß?

Bis wir darauf eine Antwort haben, wird versucht, den gesundheitlichen Folgen entgegenzuwirken: Dazu wurden in den vergangenen Jahren mehr Mutter-Kind-Kuren genehmigt: ​​49.000 Mütter mit 71.000 Kindern waren 2013 in Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen des Müttergenesungswerkes.

​Weitere Informationen zu Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen gibt es unter www.muettergenesungswerk.de

Was ist eure Meinung: Ist das Leben als Mutter heutzutage gesundheitsgefährdend stressig?

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen