Home / Buzz / Beliebt im Netz / Mit dieser frechen Heiratsanzeige wehrt sich eine Inderin gegen eine arrangierte Ehe

Buzz

Mit dieser frechen Heiratsanzeige wehrt sich eine Inderin gegen eine arrangierte Ehe

von Maike Schwinum Erstellt am 4. März 2015
© Facebook / Indhuja Pillai

Die 24-jährige Indhuja wollte sich gegen die Heiratsanzeige ihrer Eltern in einer Zeitung wehren und wurde damit zum Internetstar.

Arrangierte Ehen sind auch heute noch in Indien gang und gäbe. Oft schalten Eltern Anzeigen in Zeitungen, um für ihre Töchter den passenden Mann zu finden. Gegen genau so eine Anzeige wollte sich Indhuja Pillai wehren. Die 24-Jährige veröffentlichte deshalb eine Gegen-Anzeige, in der sie sich selbst absolut ehrlich vorstellt.

​"Ich trage eine Brille und sehe damit bekloppt aus", schreibt Indhuja. "Ich bin keine weibliche Frau und definitiv kein Heiratsmaterial! Meine Haare werde ich mir niemals lang wachsen lassen."

Die Mitarbeiterin eines Start-up-Unternehmens im indischen Bangalore erklärt außerdem, was für einen Mann sie sich wünscht. Ihre Ansprüche sind, dass er leidenschaftlich ist und Persönlichkeit hat. Einige ihrer Wünsche formuliert sie sogar noch direkter: "Es ist besser, wenn er kein Familien-Typ ist. Extra-Punkte für denjenigen, der Kinder hasst."

Eine so ehrliche Selbstdarstellung soll wohl die meisten Männer abschrecken. Doch tatsächlich hat die Inderin bereits eine Menge Nachrichten von interessierten Männern bekommen. Wie Indhuja in ihrem Blog schreibt, erhielt sie bereits etliche Liebesbotschaften über ihr Facebook-Profil.

Auch von Frauen erhielt die Inderin viel Zuspruch. Sie schrieben ihr, dass sie von ihr inspiriert wurden, einen ähnlichen Weg zu gehen und sich gegen eine Zeitungs-Annonce der Eltern zu wehren. Davon erhoffen sie sich zudem, dass die Männer, die sie ohnehin nicht wollen, abgeschreckt werden.​

Wir sind von Indhujas Mut und Ehrlichkeit beeindruckt und hoffen, dass sie weiterhin als gutes Beispiel voran geht!