Home / Buzz / Beliebt im Netz / So unterstützt man krebskranke Kinder! Wenn Comic-Helden sich den Kopf rasieren

© Youtube/ Bald Cartoons
Buzz

So unterstützt man krebskranke Kinder! Wenn Comic-Helden sich den Kopf rasieren

von Redaktion Veröffentlicht am 25. April 2014

Um kranken Kindern beizustehen, rasieren sich Snoopy, Garfield und Co. ihre Haare ab!

Sie erinnern sich an ihre dunklen Locken, an ihr langes, glattes Haar und jetzt - ist da nichts mehr. Die Kinder in diesem Video haben ihre Haare verloren. Sie mussten sich einer Chemotherapie unterziehen, weil sie an Krebs leiden. Doch auch wenn sie ihr Haar verloren haben, ihren Mut haben sie noch. Und jede Menge Unterstützung.

​Die brasilianische Aktion mit dem Namen 'Bald Cartoons' (Deutsch: Kahle Cartoons) unterstützt Kinder im Kampf gegen Krebs. Dafür hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen: Die Organisation 'GRAACC' zeigt seit vergangenem Jahr zahlreiche Comic-Helden mit Glatze. Krebskranke Kinder, die bei der Chemotherapie ihre Haare verloren haben, sollen an Selbstbewusstsein gewinnen und sich nicht alleine fühlen. Der Anblick von Kindern mit Glatze soll durch kahle Snoopys, Garfields und Co. so im Alltag verankert werden, dass er zur Normalität wird. In diesem Video sehen erkrankte Kinder zum ersten Mal die neuen Comic-Helden.

Loading...

Ein Mädchen ist sich sicher: "Ich denke, es wird bald normaler sein, einem Kind mit Glatze zu begegnen - schließlich sehen das alle in Brasilien im Fernsehen".

Eine tolle Aktion! Sogar Brasiliens Präsidentin Dilma Roussef teilte sie öffentlich bei Twitter.

Alle Infos zur Aktion 'Bald Cartoons' gibt es hier. Wer mitmachen will: Einfach eines der Fotos auf der Seite der Organisation downloaden, teilen und die Kinder im Kampf gegen Krebs unterstützen.

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen