Home / Buzz / Beliebt im Netz / Liebhaber, Alter & Diäten: 25 Notlügen, die JEDE Frau ab und an benutzt

Buzz

Liebhaber, Alter & Diäten: 25 Notlügen, die JEDE Frau ab und an benutzt

von Anne Walkowiak Erstellt am 2. Dezember 2014
© Getty Images

Die klitzekleine Notlüge wird ja wohl noch erlaubt sein. Jaja, Ladies, das kennen wir. Aber sind wir mal ehrlich: Es ist nicht nur EINE Notlüge, die wir MANCHMAL benutzen. Tatsächlich sind es mehr als zwei Hände voll davon. Wollt ihr mal sehen? Na dann los...

Wann immer wir Gefahr laufen, auf irgendeine Weise lächerlich oder schlecht auszusehen, greifen wir nach der selben Waffe: einer Notlüge. Schließlich ist es keine ernsthafte Verschleierung von Tatsachen, sondern vielmehr eine optimierte Darstellung. Das kann einem doch echt keiner übel nehmen! Vermutlich sind wir Frauen deshalb auch die Meisterinnen der Notlüge.

Ihr nicht? Na dann schaut doch bitte mal, ob ihr diese 25 Dinge definitiv ausschließen könnt. Und nicht schwindeln, Mädels!

1. Kleidergröße

Die Idee ist doch eigentlich großartig. Man(n) erkennt den Unterschied zwischen 40 und 38 ja sowieso nicht und wir fühlen uns doch viel besser, wenn wir sagen können, wir tragen eine 38. Guter Plan, bis er ihn mit seiner überraschenden Aufmerksamkeit ruiniert. Nämlich dann, wenn er uns ein super schickes Teil kauft, welches wir leider nie anziehen können und dann voller Scham umtauschen müssen.

2. Mittagessen

Gerne erzählen wir, wie gesund wir uns heute Mittag wieder ernährt haben, mit Karottensticks und einem gemischten Salat. Die Kekse davor und die Schokoladenmuffins danach verschweigen wir selbstverständlich. Moment, wollte da eben jemand Pizza ins Büro bestellen?

3. Besuch im Fitnessstudio

Warum weiß diese anstrengende Kollegin eigentlich immer, wann es wieder Zeit für MEINEN Yoga-Kurs gewesen wäre? "Ja, puh, gestern war's echt anstrengend im Fitnessstudio", hören wir uns sagen. In Wahrheit waren wir eins mit dem Sofa und haben uns eine riesen Tafel Schokolade gegönnt.

4. Männer Vergangenheit

Ok, hier ist die Wahrheit: Es waren 3. Ok, es waren 4. Endgültige Antwort: 5. Ach, weißt du was, ich mach dir ne Liste und melde mich wieder.

5. Shopping Angewohnheiten

Liebster: "Höre ich da ein paar Einkaufstüten knistern"
Wir: "Ja, aber ich habe alles im Angebot gekauft, also eigentlich habe ich echt Geld gespart (und schwupps, verschwinden die Kassenbons, in kleinste Teile gerissen, im Mülleimer)

6. Sorry, ich war ja so busy

Wir alle haben schon SMS'n erhalten und gedacht, beantworte ich später. Dann wird es aber viiiiel später. In der Regel beginnen wir die Antworten mit einem großen: ES TUT MIR SOOO LEID, aber ich habe die Nachricht eben erst gelesen! (Gott sei Dank war es keine WhatsApp-Nachricht, wir und unsere kleine Notlüge wären aufgeflogen. WhatsApp weiß ALLES)

7. Pünktlich sein

"Ich bin gleich da, ich gehe gerade los...", sagte sie, als sie sich zum dritten und vierten Mal umziehen musste. Was würde wohl passieren, wenn wir wirklich losgehen, wenn wir sagen, dass wir losgehen ...

8. Ich war's nicht

Regel Nummer 1: ALLE Frauen TRATSCHEN - Du hast geschworen, du würdest es niemandem sagen, aber ernsthaft, das war einfach zuuu gut, um es nicht weiter zu erzählen. Behalte das bloß im Hinterkopf, wenn du demnächst über jemanden 'ganz im Vertrauen' redest!

9. Alter

Mädels, es ist niemals zu früh, um ein, zwei, oder drei Jährchen zu unterschlagen.

10. Einkäufe zurückbringen

Wir bringen Kleidung zurück, wenn sie uns einfach nicht passt. Aber vielleicht auch, wenn wir sie eigentlich schon getragen haben - ein, zwei Mal, wenn's hoch kommt. Und ja, wir schämen uns dafür.

11. TV-Sendungen

Greys Anatomy oder Shopping Queen wollen wir gar nicht gucken, viel lieber schauen wir dieses Fußballspiel mit dir! Ob er uns diesen Satz tatsächlich abkauft? Hauptsache, der Beziehungsfrieden ist gesichert.

12. Kein Problem mit Strip Clubs

Heiße Schnitten, die sich rhythmisch und lasziv an zahlreichen Gegenständen reiben - warum bitte sollten wir damit denn ein Problem haben? Neeeiiin! Wir doch nicht! Wir sind sooo cool!

13. Das hat SO viel Spaß gemacht

Nicht!

14. Mädelsabend

Es war ein netter Abend. Ganz entspannt, wir haben viel geredet. Es war schön. (Die Wahrheit über den "ruhigen Mädelsabend" wird er nieeee erfahren - har har har!)

15. Komplimente

Für uns ist es eine ziemliche Verpflichtung: Hat sich der Freund der besten Freundin dir Haare gefärbt, sagen wir natürlich, das es gut aussieht (und fragen nicht, ob sie dem Friseur ein Bild von Florian Silbereisen gezeigt hat).

16. Ich bin in 15 Minuten fertig

... sagt sie, während sie verzweifelt in den Kleiderschrank starrt.

17. Hunger? Ich doch nicht

Wenn wir zum ersten Mal ausgehen, sind die Chancen, dass wir am Ende des Abends eine Kuh essen könnten, ziemlich groß. Aber das ist schon ok, wir haben gar keinen Hunger. Ehrlich! Nein. Und wenn wir etwas essen wollen würden, dann höchstens einen kleinen Salat.

18. Wir machen nie ein großes Geschäft

Es dauert ungefähr drei Monate, bis wir zugeben, dass wir theoretisch rülpsen (könnten). Pupsen in seiner Gegenwart ist nie ein Thema. Die Geräuschkulisse aus unseren Bäuchen muss man einfach lieben. Total romantisch.

19. Meine Frisur? Nein, hat gar nicht lang gedauert!

Fass sie bloß nicht an, sonst kann ich für nichts mehr garantieren!

20. Nein, nein, alles in Ordnung

Watch. Your. Back.

24. Ich habe den ganzen Tag nichts gegessen

Was sollen wir sagen? Frauen und Übertreibungen gehören zusammen wie Carrie und Mr. Big

21. Schnappschuss

#nofilter #selfie Bitte?! Nicht mal ein Bild ohne Filter hat keinen Filter! Dann ist das gleich mal gar kein Schnappschuss, sondern das Ergebnis von einer halben Stunde fotografieren, 122 Posen, 245 Aufnahmen und schließlich einem annehmbaren Foto.

22. Gar nicht eifersüchtig

Alle seine Freundinnen, ach, die sind doch so nett. Wir freuen uns ja auch, dass er so gut bei den anderen ankommt und alle ihn so sehr lieben, wie wir ihn lieben. Wir LIEBEN die Konkurrenz.

23. Heute Nacht schicke ich keine betrunkenen Nachrichten. Ich schwöre!

Es wäre einfacher, wenn du alles vergessen würdest, was ich gestern Abend gesagt, oder getan habe!

25. Nein, ich trage kein Make-up

Wem wollen wir eigentlich was vor machen? Man braucht ja schon Make-up um so auszusehen, als würde man keines tragen.