Home / Living / [OLD] Gesprächsstoff / Local Natives bringen Debüt Album heraus

© Infectious/ Pias
Living

Local Natives bringen Debüt Album heraus

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 29. Januar 2010

Das langersehnte Debüt Album der Local Natives ist da!. Die Jungs aus Los Angeles haben "Gorilla Manor", wie ihr Debüt heißt, komplett selbst finanziert.

Der Titel des Albums stammt noch aus der Zeit, als die Band das erste Mal in Orange County zusammen gewohnt hat. "Es war furchtbar chaotisch, ständig hingen irgendwelche Freunde bei uns ab und klimperten auf unseren Gitarren oder dem Klavier herum", sagt Ryan. "Es war eine unglaubliche Erfahrung und ich werde diese Zeit nie vergessen." Die erste gemeinsame Behausung der Band war nicht nur der Ort, an dem die meisten Songs des Albums entstanden sind, sie hatte auch einen solchen Einfluss auf die Band, dass ihr Debütalbum denselben Titel erhielt.

Teamwork wird bei den Jungs groß geschrieben: Keyboarder Kelcey Ayer sowie den Gitarristen Ryan Hahn und Taylor Rice liefern die Ideen für Songwriting und Harmonien; Drummer Matt Frazier und Bassist Andy Hamm kümmern sich um das eindrucksvolle DIY-Artwork der Band.

"Gorilla Manor" ist bei Infectious/ Pias erschienen.

von Julia Windhövel

Das könnte dir auch gefallen