Home / Buzz / Beliebt im Netz / Traurig, aber wunderschön: Diese wilden Tiere finden ihre letzte Ruhe auf einem Meer von Blumen

© Maria Ionova-Gribina
Buzz

Traurig, aber wunderschön: Diese wilden Tiere finden ihre letzte Ruhe auf einem Meer von Blumen

von Redaktion Veröffentlicht am 3. Juli 2014

Erinnert ihr euch noch daran, wie traurig es war, wenn man als Kind draußen ein totes Tier gefunden hat? Die Fotografin Maria Ionova-Gribina baut Vögeln, Maulwürfen und anderen Wildtieren ein Totenbett aus prächtigen Blüten.

"Ich erinnere mich noch daran, wie mein Bruder und ich in unserer Kindheit tote Maulwürfe, Vögel oder Käfer am Waldrand begraben haben. Die frischen Gräber haben wir immer mit Blumen oder einem Stein dekoriert", schreibt die Fotografin auf ihrer Website. In ihrem Fotoprojekt mit dem Titel 'natura morta' setzt sie sich, so sagt sie, mit ihren Kindheitserinnerungen und den Themen 'Leben' und 'Tod' auseinander.

Hier könnt ihr euch die Fotos angucken:​

© Maria Ionova-Gribina

Was haltet ihr von dem Projekt und wie gefallen euch die Fotos?​

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen