Home / Buzz / Beliebt im Netz / Muss man es allen recht machen? NEIN! Und wir sagen dir auch, warum!

Buzz

Muss man es allen recht machen? NEIN! Und wir sagen dir auch, warum!

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 7. November 2014
© Getty Images

Wir alle nehmen ja gern den Weg des geringsten Widerstandes. Auf der einen Seite, weil wir uns nicht unnötig viel extra Arbeit aufbürden wollen. Auf der anderen, weil wir es möglichst allen recht machen wollen. Aber warum ist das so? Warum verstecken wir uns allzu oft hinter den Meinungen und Ratschlägen anderer Leute? Sollten wir nicht viel mehr auf unser Inneres, unsere Bedürfnisse und unsere Meinung hören?

Sollten wir! Und wir sagen dir auch, warum!

1. Man kann es einfach nicht allen recht machen!

Egal, wie sehr du dich verbiegst, es gibt immer jemanden, dem es trotzdem nicht gefallen wird. Für diese Einsicht braucht es eine Weile, aber hast du es erst verstanden, wirst du sehen, dass dir gewisse Dinge viel leichter fallen. Denn Dinge, die man aus eigener Überzeugung tut und nicht, weil jemand anderes einem sagt, dass das gerade gut wäre, gehen einem viel leichter von der Hand. Probier's mal aus!

2. Jeder hat immer eine Meinung! Ob du willst oder nicht!

Was auch immer dich gerade beschäftigt, irgendwer, irgendwo hat dasselbe bestimmt auch schon einmal durchgemacht. Du wirst davon erfahren, sobald du deinen Kummer äußerst, ob du willst oder nicht. Aber ganz ehrlich, egal was dir andere sagen, welche Ratschläge sie dir geben, welche Meinung sie zu diesem Thema haben: Das alles sind nur Äußerungen, die weder wahr, noch falsch sind. Es sind Erfahrungen oder Einstellungen unterschiedlicher Personen, die du dir anhören und dann genauso schnell wieder vergessen kannst. Wenn du Ratschläge suchst, halte dich an jene, die deiner Überzeugung entsprechen.

3. Wenn es dir nicht gut geht, erkennst du, wem du dich anvertrauen solltest!

Wie sagt man so schön: Auf dem Weg nach oben begleiten einen immer mehr Leute als auf dem Weg nach unten. Ja, so ist es leider. Vertraue also den Menschen, die dir ihr ganzes Vertrauen entgegenbringen. Die anderen sind die Mühe nicht wert. Und denen muss man schon mal gar nichts recht machen.

4. Das Leben ist so viel einfacher und abwechslungsreicher, kümmert man sich um sich!

Versucht man nicht, es allen Leuten recht zu machen, und kümmert sich stattdessen um seine eigenen Interessen, macht alles viel mehr Spaß. Das heißt selbstverständlich nicht, dass man sich wie ein Egoist benehmen soll, aber manchmal ist es wirklich sehr hilfreich und befreiend, seine Interessen vor die der anderen zu stellen. Wahre Freunde werden es dir nicht übel nehmen.

5. Und achtest du mehr auf dich, weißt du, was wirklich wichtig ist!

Du kannst nicht die ganze Welt retten. Klingt gemein, ist aber leider so! Du kannst es dir aber in dem kleinen Stückchen Erde, in dem du dich aufhälst, für dich schön machen. Du kannst also deine kleine Welt retten. Rette das, was DIR wichtig ist, mit den Menschen, die dir wichtig sind, denen du wichtig bist. Die anderen müssen eben einfach draußen bleiben.

Auch auf gofeminin.de: Die schönsten Zitate fürs Leben

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Anne Walkowiak