Home / Buzz / Beliebt im Netz / Nach 10 Jahren ohne Augenlicht sieht er seine Frau zum ersten Mal wieder

Buzz

Nach 10 Jahren ohne Augenlicht sieht er seine Frau zum ersten Mal wieder

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 23. Februar 2015
© youtube.com

Ein wirklich bewegendes Video, das uns einmal mehr zeigt, welche unglaublichen Dinge die Medizin möglich macht.

Allen Zderda hat eine zehnjährige Leidensgeschichte hinter sich. Mit 58 Jahren stellen die Ärzte bei ihm Retinopathia pigmentosa (RP) fest. Eine Augenkrankheit, bei der sich die Netzhaut verändert und die Photorezeptoren im Auge schließlich zerstört werden. Für den Patienten bedeutet das, dass sein Augenlicht ganz schleichend erlischt und er nach vielen Jahren blind ist. Das bedeutet vor allem eine starke psychische Belastung für den Patienten.

Auch Allen Zderda blühte das Schicksal der völligen Erblindung. Doch der heute 68-Jährige hatte Glück. Eine klinische Studie​, die ein System mit dem hoffnungsvollen Namen 'Second Eye' (auf Deutsch: zweites Auge) nutzt, suchte einen Patienten wie ihn. Allen erwies sich nach zahlreichen Untersuchungen als der perfekte Proband.

​Dieses Video zeigt, wie Allen Zderda nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder sehen kann. Aufgeregt wie ein kleines Kind fiebert er dem Moment entgegen, an dem das komplizierte System aktiviert wird. Und dann ist es so weit, nach zehn Jahren in beinah völliger Dunkelheit, kann er seine Frau erkennen. Wirklich sehr bewegend. Es lohnt sich, dass Video bis zum Ende zu sehen. Und auch, wenn man vielleicht nicht alles verstehen kann, diese beeindruckenden Bilder sprechen für sich.

Loading...

Allen Zderda ist der erste Patient mit Retinopathia pigmentosa, bei dem 'Second Eye' getestet wurde und bei dem es funktioniert. Auch wenn der 68-Jährige nur schemenhaft sieht und es, wie er selbst im Video sagt, "sehr grell ist", so kann er doch wieder etwas erkennen. Manchmal macht die Medizin einfach nur coole Sachen!

von Anne Walkowiak