Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wir lieben ihn - wir HASSEN ihn! Diese offenen Worte von Frauen über ihren Körper sind wirklich schockierend!

© Getty Images
Buzz

Wir lieben ihn - wir HASSEN ihn! Diese offenen Worte von Frauen über ihren Körper sind wirklich schockierend!

von Redaktion Veröffentlicht am 10. Juli 2014

So traurig, aber leider wahr: Die wenigsten Frauen lieben ihren Körper so, wie er ist ...

"Wäre ich doch nur ...", "Eigentlich bin ich ja zufrieden, aber ..." - wir Frauen sind schrecklich, wenn es um den eigenen Körper geht. Selbstbewusstsein? Fehlanzeige! Dafür jede Menge Zweifel und im schlimmsten Fall Selbsthass.

Auf der Social Media App Whisper haben Frauen ihren Gefühlen freien Lauf gelassen. Sie haben in Worte gefasst, wie sie sich wirklich fühlen. Die ganze schonungslose Wahrheit. Wir sind schockiert und gleichzeitig müssen wir zugeben: Auch wir kennen einen Großteil dieser Gedanken! Standen schon an einem schlechten Tag vor dem Spiegel und haben uns einfach nur FETT gefühlt.

Lest die offenen Worte dieser Frauen, findet euch darin wieder und steht endlich zu euch selbst! Lernt euch zu lieben, wie ihr seid!

Es gibt Tage, da finde ich mich schön, so wie ich bin. An anderen wünsche ich mir einfach nur, dass ich schlanker wäre.

An alle, die sich oft ganz genau SO fühlen: Konzentriert euch an den harten Tagen voller Selbstkritik auf die Dinge, die ihr an euch mögt. Davon hat JEDER eine ganze Menge!

Ich fühle mich in der letzten Zeit sehr unwohl in meinem Körper. Trotzdem ändere ich nichts daran, esse weiterhin ungesund und treibe zu wenig Sport.

Wenn der innere Schweinehund nicht wäre - kennt wohl jeder. Da gibt es nur zwei Möglichkeiten: Ärgert euch über euch selbst oder ÄNDERT endlich was!

Es fällt mir schwer, für meine Tochter ein gutes Vorbild zu sein und ihr vorzuleben, ihren Körper zu lieben - wenn ich mich mit meinem eigenen Körper nicht arrangieren kann.

Geht es euch wie dieser Frau, dann gebt nicht auf! Versucht es weiter und weiter, bis auch ihr euren Körper lieben lernt und euren Kindern ein echtes Vorbild sein könnt.

Ich fühle mich, als könnte mein Körper nie perfekt genug sein, als das ihn jemand anders lieben könnte.

Niemand ist perfekt! Perfekt ist langweilig!

Ich finde es schwer zu akzeptieren, dass mein Körper nie wieder wie vor der Schwangerschaft sein wird – obwohl ich erst in meinen 20ern bin.

Natürlich ist ein Körper nach einer Schwangerschaft anders: Aus ihm ist schließlich ein ganz neues Leben hervorgegangen! Was macht es da schon, dass der Bauch nicht mehr ganz so straff ist?

Ich akzeptiere meinen Körper mittlerweile, aber das bedeutet noch lange nicht, dass ich ihn liebe.

Der erste Schritt ist die Akzeptanz. Schritt Nummer zwei, die Liebe, kommt dann ganz von allein. Habt Geduld!

Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr abnehme und lerne, meinen Körper zu akzeptieren. Ich möchte mich nicht mehr ständig mit anderen vergleichen.

Vergleiche mit anderen sind doof - und total unnötig. Jeder ist toll und liebenswert, so wie er ist!

Ich wünsche mir einen Mann, für den es ok ist, dass mein Körper niemals wie der eines Models aussehen wird.

Zum Glück gibt es da draußen viele Männer, die gar keine Models wollen, sondern nur eine ganz normale Frau mit einem ganz NORMALEN Körper!

Ich lerne, selbstbewusster zu sein – trotzdem würde ich meinen Körper am liebsten einfach nur ändern.

Nicht aufgeben! Je selbstbewusster ihr werdet, desto eher lernt ihr auch, euren Körper zu lieben!

Ich hatte mein Leben lang kaum Selbstbewusstsein. Doch allmählich lerne ich, dass ich bin, wie ich bin und dass es nicht schlimm ist, ein paar Pfunde zu viel zu haben.

Ganz genau so ist es! Diese Einstellung wünschen wir allen Frauen!!!

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen