Home / Buzz / Beliebt im Netz / Shitstorm nach Lolita-Werbung: Was bitte hat sich American Apparel dabei gedacht?!

© twitter.com/anygirlfriday
Buzz

Shitstorm nach Lolita-Werbung: Was bitte hat sich American Apparel dabei gedacht?!

von Redaktion Veröffentlicht am 12. August 2014
A-
A+

Ist denen eigentlich jedes Mittel recht, um aufzufallen? American Apparel warb jetzt mit einem pornografischen Bild eines jungen Mädchens im Schuluniform-Look. Wir finden: Keine gute Idee, um es mal soft auszudrücken.

Aufreger ist eine Schuluniform, für die ein extrem junges Model im Lolita-Look abgelichtet wurde. Dafür beugt sich das Mädchen so weit vor, dass man seinen nackten Po zu sehen bekommt. Beworben wird dann mit dem absurden Slogan: "Eure erste Hausaufgabe ist, euch entsprechend zu kleiden."

Frauenverachtender ging es wohl nicht. Haben die Werbeleute von American Apparel keine eigenen Töchter? Ob die wohl so gezeigt werden wollen? Wir wagen das zu bezweifeln.

Zum Glück wird derart sexistische Werbung nicht mehr einfach so hingenommen. Nach einem wahren Shitstorm im Netz wurde die Kampagne von American Apparel schnell wieder von der Homepage entfernt. Aufmerksamkeit haben die Bilder dennoch erregt - und damit ist der Plan der Werber wohl letztlich doch aufgegangen.

We dislike!

Ihr wollt mehr von uns lesen? Dann folgt uns auf Facebook!

von Redaktion