Home / Buzz / Beliebt im Netz / Der letzte Tag auf Erden - so rührend nimmt eine Familie Abschied von ihrem Hund

© Robyn Arouty
Buzz

Der letzte Tag auf Erden - so rührend nimmt eine Familie Abschied von ihrem Hund

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 16. November 2015
360 mal geteilt

Dukey ist krank, sehr krank, und soll von seinem Leid erlöst werden. Deshalb bereitet ihm seine Familie einen letzten schönen Tag auf Erden.

Der schwarze Labrador Retriever leidet an einem bösartigen Knochenkrebs, der trotz intensiver Behandlung gestreut hat und ihm viel Kummer bereitet. Seine Besitzerin entscheidet sich schließlich, Dukey zu erlösen. Doch sie will ihren Hund nicht einfach so gehen lassen.

Stattdessen ruft sie ​ihre Freundin und Fotografin Robyn Arouty an und bittet sie, die letzten gemeinsamen Momente mit Dukey festzuhalten. Auf ihrem Blog veröffentlicht die Fotografin diese Bilder. Herausgekommen ist der wohl schönste, berührendste, ehrlichste und traurigste Abschied von einem geliebten Haustier.

Ich bin heute gestorben. Von Duke Roberts

Und ich habe viele Hamburger gegessen. Wir haben eine Party gefeiert.

Und ich habe gelacht.

Und ich habe darüber nachgedacht, wie sehr ich das hier vermissen werde.

Wir haben uns Witze erzählt.

Wir waren nachdenklich.

Während wir auf den Tierarzt warteten, schlug Kristen vor, dass wir eine Runde spazieren gehen könnten. Jemand anderes sagte dann: "Wäre es nicht super, eine Runde im Wasser zu spielen, im Wasserpark gleich die Straße runter?" Also sind wir dahin!

Wir haben uns heute nass gemacht. Wir haben gelacht. Wir waren heute dankbar.

Wir haben heute Regeln gebrochen.

Ich habe den entfernten Kinderstimmen gelauscht. Und habe an meine beiden Babys zu Hause gedacht. Ich habe es geliebt, sie zu beschützen.

Ich habe mich heute entspannt.

Ich hatte keine Schmerzen. Auch nicht, seitdem der Tumor so groß geworden ist.

Ich habe die Liebe heute gespürt.

Ich habe mich von meiner wunderschönen Freundin Kira verabschiedet. Sie wusste, dass es Zeit war, sich zu verabschieden, noch bevor die Ärztin es sagte.

Na gut, ich habe nicht 'Tschüss' gesagt, sondern 'Bis wir uns wiedersehen'.

Für immer, Dukey.

von Anne Walkowiak 360 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen