Home / Buzz / Beliebt im Netz / 15 Dinge, die unsere Töchter hoffentlich nie erleben müssen!

© Getty Images
Buzz

15 Dinge, die unsere Töchter hoffentlich nie erleben müssen!

von Redaktion Veröffentlicht am 13. Mai 2014
A-
A+

Als Frau hat man es im Leben nicht immer leicht. Das weiß keiner besser als wir Frauen selbst. Darum gibt es viele Situationen, die wir unseren Töchtern am liebsten ersparen würden, weil wir genau wissen, wie unangenehm sie sind.

Es gibt diese Tage, da fragen wir uns, ob es überhaupt gut ist, Kinder in diese Welt zu setzen. Wir machen uns Sorgen um die Zukunft - Klimawandel, Kriege, Wirtschaftskrisen und so vieles, was wir noch gar nicht vorhersehen können. Und dann gibt es ein paar kleine Dinge, die können wir zumindest ein bisschen vorhersehen, denn wir haben sie bereits selbst erlebt. Leider.

Es sind die Dinge im Leben einer Frau, auf die wir gerne verzichtet hätten. Zum Beispiel, wenn einem zum ersten Mal das Herz gebrochen wird, man von einem Mann ausgenutzt oder von der besten Freundin hintergangen wird. Wenn man realisiert, dass man trotz Emanzipation und Gleichstellung in einer Welt voller Geschlechter-Stereotypen lebt, in der Chancengleichheit zwischen Mann und Frau nur auf dem Papier besteht. Eine Welt in der Frauen in den Medien als Sexobjekte dargestellt werden, mit Püppchengesicht, Wespentaille und Monsterbusen. Eine Welt voller Selbstzweifel, in der man immer das Gefühl hat, zu dick, zu hässlich, zu klein oder zu alt zu sein.

Wir kennen die Gefühle, mit denen man als Frau in dieser Gesellschaft umgehen muss, nur zu gut. Wir kennen die Selbstzweifel und die Unsicherheit, denn wir haben jeden Tag selbst mit ihnen zu kämpfen. Und darum wünschen wir uns für die Zukunft nichts sehnlicher, als dass unsere Töchter diese 15 Dinge nicht erleben müssen (auch wenn wir insgeheim wissen, dass dieser Wunsch wahrscheinlich nicht in Erfüllung geht):

1. Das Herz von einem Scheißkerl gebrochen zu bekommen.

2. Von einer angeblichen Freundin hintergangen zu werden.

3. Ständig gesagt zu bekommen 'Das kannst du nicht' und 'Das gehört sich nicht für eine Frau'.

4. Sich ständig mit Bildern von Models zu vergleichen, die alle mit Photoshop bearbeitet wurden.

5. In einer Gesellschaft zu leben, in der Frauen nur auf ihr Äußeres reduziert werden.

6. Sich für seine vermeintlichen 'Makel' zu schämen.

7. Andere Frauen anzuhimmeln, die es gar nicht wert sind.

8. Den Glauben an die wahre Liebe zu verlieren.

9. Sich für seinen Körper zu schämen.

10. Sexuelle Belästigungen zu erfahren.

11. Als 'dumm' abgestempelt zu werden.

12. Im Job nicht ernstgenommen zu werden, weil man eine Frau ist.

13. Selbstzweifel zu haben, ob man gut genug ist.

14. Sich für jemanden aufzuopfern, der es gar nicht wert ist.

15. Ständig dem Druck ausgesetzt zu sein, schön, jung, schlank und perfekt aussehen zu müssen.

Sagen wir es einfach, wie es ist. Die meisten dieser Situationen werden unsere Töchter leider früher oder später in ihrem Leben erfahren, auch wenn wir sie davor gerne bewahren würden. Das einzig Sinnvolle, das wir tun können, ist, sie so gut wie möglich darauf vorzubereiten.

Indem wir ihnen immer wieder sagen, dass sie großartig sind, genau so, wie sie sind. Indem wir sie unterstützen, bei allem was sie tun und ihnen helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Indem wir ihnen zeigen, dass wir sie lieben, egal was sie machen. Und indem wir ihnen ein gesundes Selbstbewusstsein und ganz viel Stärke mit auf den Weg geben, um all diese Situationen zu meistern, vor denen wir sie leider nicht beschützen können.

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen