Home / Buzz / Beliebt im Netz / Nach einem Unfall ist Gina querschnittsgelähmt. Trotzdem läuft sie am Tag ihrer Hochzeit zum Altar!

Buzz

Nach einem Unfall ist Gina querschnittsgelähmt. Trotzdem läuft sie am Tag ihrer Hochzeit zum Altar!

von Redaktion Veröffentlicht am 6. Oktober 2014
© youtube.com

Diese Frau ist wirklich eine Kämpferin! Seit sechs Jahren sitzt die ehemalige Turnerin Gina Giaffoglione aufgrund einer Querschnittslähmung im Rollstuhl. Doch bei ihrer Hochzeit möchte sie nicht zum Altar fahren, sie möchte GEHEN!

Ein schrecklicher Autounfall stellt vor sechs Jahren Ginas Leben völlig auf den Kopf. Die junge, sportliche Frau ist von einem auf den anderen Tag vom Bauchnabel abwärts gelähmt. Sie hat kein Gefühl mehr in den Beinen, kann nicht mehr laufen. Dennoch verliert sie ihren Lebensmut nicht!

Ihre positive Art und ihr Lachen führen sie schließlich zu John. John ist für sie der richtige Mann, dem es völlig egal ist, dass Gina im Rollstuhl sitzt. Er liebt sie einfach so wie sie ist. Und als John endlich um Ginas Hand anhält, ist für die junge Frau eines dennoch sofort klar: Sie will am Tag ihrer Hochzeit zum Altar laufen!

Nicht nur für ihren zukünftigen Ehemann, wie Gina in einem Interview erklärt, sondern auch für ihren Vater will sie diese besondere Hürde meistern. Sie will ihrem Vater den Traum ermöglichen, seine einzige Tochter zum Altar zu geleiten. Also beginnt sie viele Monate vor der Hochzeit mit den harten und körperlich sehr anstrengenden Vorbereitungen.

Ein harter Weg

Ginas Körper muss jede einzelne Bewegung erst lernen. Mit Hilfe einer speziell angefertigten Prothese lernt sie, gerade zu stehen, ihre Beine nach vorn zu bewegen und das Gleichgewicht zu halten. Etwas, das sie vor dem Unfall problemlos konnte, muss sie nun von Grund auf neu erlernen. Aber Gina fühlt sich gut dabei. Sie fühlt die Fortschritte, die sie täglich macht und sie fühlt die Aufregung, die jeder einzelne Fortschritt mit sich bringt.

Denn außer ihrem Vater und ihrem zukünftigen Ehemann, weiß niemand der geladenen Gäste, was Gina plant​! Es soll alles eine große Überraschung werden!

Die Spezialisten in Ginas Rehabilitationszentrum planen und designen mit ihr sogar ein Kleid, dass die Prothese komplett verschwinden lässt. Und dann ist der große Tag gekommen. Eineinhalb Jahre lang Training für diesen einen, so speziellen Moment.

Gina läuft!

Nicht nur Gina, ihr Mann John und ihr Vater sind zu Tränen gerührt. Besonders die überraschten Gäste lassen ihren Gefühlen freien Lauf. All die Mühe, die Gina investiert hat, all der Schweiß, den sie vergossen hat, hat sich gleich mehrfach bezahlt gemacht. Gina hat bewiesen, dass sie alles, was sie sich wünscht, auch umsetzen kann. Sie hat bewiesen, dass Aufgeben niemals eine Option ist. Auch wenn das Leben einem Steine in den Weg wirft, sollte man das Ziel niemals aus den Augen verlieren und jeden Tag in vollen Zügen genießen.

​Gina Giaffoglione sollte uns allen eine Inspiration sein. Wir alle sollten weniger klagen und dankbar sein. Dankbar für die Dinge, die wir erreicht haben. Dankbar für die liebevollen Menschen, die uns umgeben. Und vor allem sollten wir unser Leben leben und lieben, so wie es ist. Denn jede Minute ist wertvoll!

Das Video zu Ginas bewegender Geschichte seht ihr hier:

Loading...
von Redaktion