Home / Buzz / Beliebt im Netz / Frau & Kind tot: Dieser Vater erlebt die Hölle auf Erden - lässt sich aber nicht unterkriegen

Buzz

Frau & Kind tot: Dieser Vater erlebt die Hölle auf Erden - lässt sich aber nicht unterkriegen

von Redaktion Veröffentlicht am 14. November 2014
© www.youcaring.com/Ashley Picco Memorial Fund

Es gibt Geschichten, die sind traurig. Doch was Chris Picco passiert ist, übertrifft alles andere. Seinen Lebensmut verliert er aber trotzdem nicht.

Es sollte perfekt werden: Chris Picco und seine Frau Ashley erwarteten ihr erstes Kind. Sie sehnten die Geburt des kleinen Jungen herbei - um endlich eine richtige Familie zu sein.

Doch dann geht alles viel zu schnell. Nach nur 24 Wochen im Bauch seiner Mama muss der kleine Lennon James Picco mit einem Notkaiserschnitt auf die Welt geholt werden. Viel zu früh! Lennon kommt in einen Brutkasten, Ashley und Chris bangen um sein Leben.

Dann kommt für den jungen Vater der nächste Schock. Völlig überraschend stirbt Ashley kurz nach dem Kaiserschnitt im Schlaf. Der Traum von der eigenen kleinen Familie - mit einem Schlag ausgeträumt. Doch statt in seiner Trauer zu versinken, nimmt Chris all seine Kraft zusammen und konzentriert sich voll und ganz auf seinen Sohn. Jede freie Sekunde verbringt er an seinem Brustkasten. Er berührt die winzigen Finger, streichelt ihn und er singt ihn in den Schlaf. Mit Liedern von den Beatles, denn Lennon hat seinen Namen nicht von ungefähr!

Loading...

Das Video berührt uns zutiefst und ist das traurigste und gleichzeitig Schönste, was wir seit langem gesehen haben!

Für Chris hat das Leiden tragischerweise noch kein Ende. Am Mittwoch stirbt auch der kleine Lennon - in den Armen seines Vaters. In einem Statement schreibt Chris: "Ich bin so dankbar für die vier absolut unvergesslichen Tage, die ich mit ihm hatte." Tapfere Worte von einem Mann, der gerade alles verloren hat.

Wir wünschen Chris alle erdenkliche Kraft und hoffen, dass er sich eines Tages von diesen schrecklichen Momenten erholt und wieder mit einem Lachen auf dem Lippen durchs Leben gehen kann.

© www.youcaring.com/Ashley Picco Memorial Fund
von Redaktion