Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wunderschöner Spot zeigt: Darum sollte es an Weihnachten wirklich gehen!

Buzz

Wunderschöner Spot zeigt: Darum sollte es an Weihnachten wirklich gehen!

von Kathrin Stangl Veröffentlicht am 4. Dezember 2014
© Youtube / Sainbury's

Es ist Weihnachten 1914, erster Weltkrieg und eine historische Nacht: Deutsche und britische Soldaten verlassen ihre Schützengräben, um gemeinsam das Fest der Liebe zu feiern. In ihrem aktuellen Werbespot "Christmas is for sharing" hat die britische Supermarktkette Sainsbury's diesen einzigartigen, berührenden "Weihnachtsfrieden" wieder aufgegriffen.

Heiligabend, 1914. Für ein paar Stunden ruhen die Gefechte, Briten und Deutsche rufen einen spontanen Waffenstillstand aus, klettern aus ihren Schützengräben und feiern gemeinsam Weihnachten. Die beiden jungen Soldaten Jim und Otto spielen Fußball im Schnee, lachen, zeigen sich gegenseitig Fotos ihrer Lieben. Für einen Moment sind all die schlimmen Erinnerungen, der Kampf, der Schmerz, die Kälte vergessen.

Doch als die Kanonen in der Ferne wieder donnern, heißt es für alle, zurück zu den Waffen. Was bleibt, ist eine Tafel Schokolade, die der Brite dem Deutschen heimlich zugesteckt hat - und die Message des Werbespots: "Christmas is for Sharing".

Im Internet sorgt das Video für heftige Diskussionen. Darf man mit den schrecklichen Gräueltaten des ersten Weltkriegs Werbung für Schokolade machen oder ist das völlig daneben? Natürlich sind Kriege immer etwas Fürchterliches, aber was hier zählt, ist der Gedanke, dass man auch in schlechten Zeiten aneinander denkt und mit anderen teilt. Das ist es doch gerade, worum es an Weihnachten geht.

Und: Den gesamten Erlös der Schokolade bekommt die Veteranenvereinigung Royal British League, die sich um ehemalige Soldaten und deren Familien kümmert.

Loading...
von Kathrin Stangl