Home / Buzz / Beliebt im Netz / Ist dieses Foto zu unangemessen für das Internet?

© babyccinokids
Buzz

Ist dieses Foto zu unangemessen für das Internet?

von Redaktion Veröffentlicht am 26. Juni 2014

Warum Instagram den Account einer Mama sperrt ...

Die vierfache Mama, Bloggerin und Shop-Inhaberin Courtney Adamo (33) aus London hat sich nichts dabei gedacht, als sie in ihrem Instagram-Account (mehr als 36.000 Follower) dieses Bild ihrer Tochter Marlow hochgeladen hat.

​Das 19 Monate alte Kleinkind steht auf einem Holzboden, trägt gelbe Regenstiefel an den kleinen Beinchen und eine witzige, geblümte Unterhose. Typisch Kind hebt sie ihr Oberteil in die Höhe und gibt den Blick auf ihren nackigen Bauch frei. 'Wie süß!' - denken wohl die meisten... Doch kurze Zeit später wird dieses und ein anderes Foto von Marlow am Strand gelöscht! Mama Courtney kann sich das nicht erklären - nachdem sie die Regeln des Netzwerks noch einmal studiert, stellt sie das Regenstiefel-Bild erneut ins Netz, um es mit ihren Followern zu teilen.

Dann das: Courtneys kompletter Account wird gesperrt, ist ab sofort nicht mehr aufrufbar. Die Begründung schickt Instagram nach mehreren Anfragen per Email: Courtney habe die 'Guidelines der Community verletzt'.

Instagram hat meinen Account gesperrt! Offenbar ist das Posten eines Fotos vom Bauch deines Kindes eine Verletzung ihrer Regeln! In was für einer verrückten Welt leben wir eigentlich!

Die Abbildung von Courtneys kleiner Tochter mit nackigem Bauch war dem Fotodienst anscheinend zu heikel, in der Sprache der Fotoplattform sogar 'unangemessen'.

Die Mutter ist entsetzt über die Konsequenz ihres Posts und fühlt sich angegriffen. Sie wird behandelt als würde sie pornografisches Material ihrer Tochter ins Netz stellen. Dabei sind es doch nur harmlose Kinderfotos. Außerdem scheinen mit einem Schlag ihre kompletten Posts der vergangenen vier Jahre, alle kostbaren Erinnerungen verschwunden - und sie kann sich einfach nicht erklären, warum:

... Es sei denn, der Bauch eines Babys fällt unter das 'Nackt'-Verbot ... Aber das tut es bestimmt nicht. Sie ist ein BABY! Das ist genauso wie das Foto eines Babys in Windeln oder eines kleinen Jungen in Badehose.

Die Entscheidung findet auch ansonsten wenige Befürworter: Im Internet bildete sich großer Widerstand gegen die Behandlung des Fotos als 'unangemessen' - man spricht von einem lächerlichen und peinlichen Verhalten. Courtney hat das Netz auf ihrer Seite und zeigte sich auf ihrem Blog sehr gerührt von der Anteilnahme und der Unterstützung. Inzwischen ist ihre Instagram-Seite wieder freigeschaltet - die zwei Bild von Marlow fehlen aber immer noch ...

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen