Home / Buzz / Beliebt im Netz / Zahlen die Erschrecken: So wenig Zeit bleibt uns mit unseren Eltern, Geschwistern & Großeltern!

Buzz

Zahlen die Erschrecken: So wenig Zeit bleibt uns mit unseren Eltern, Geschwistern & Großeltern!

von Anne Walkowiak Erstellt am 19. November 2014
© Getty Images

Viel zu oft sehen wir unser Leben und die Menschen die es mit uns teilen als selbstverständlich an. Doch die Zeit mit unseren Lieben ist begrenzt, wie eine Website uns nun knallhart präsentiert.

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie viel Zeit euch noch bleibt? Oder wie viel Zeit ihr noch mit euren Eltern, Geschwistern und Verwandten habt? Vermutlich nicht, wenn niemand in der Familie ernsthaft krank ist. Das ist ja eigentlich auch gut. Aber manchmal, gerade wenn es darum geht, die Eltern mal wieder zu besuchen, oder die Großeltern einfach mal anzurufen, schieben wir solche Termine auf. Sollten wir aber nicht, denn die Zeit mit ihnen ist so kostbar und rar.

Wie oft im Leben wirst du Mama noch sehen?

Eine Website mit dem Namen 'Seeyourfolks​' (deutsch: Triff deine Verwandten) macht einem diese Tatsache ziemlich erschreckend deutlich. "Wir sind so sehr mit unserem eigenen Leben beschäftigt, dass wir manchmal vergessen, dass unsere liebsten Menschen immer älter werden", liest man gleich zu Beginn der Seite. Und das trifft es genau ins Schwarze. Wir beschäftigen uns mit uns, vergessen viel zu oft, wer uns zu dem gemacht hat, der wir heute sind.

Deshalb kamen die Entwickler der Seite auf die Idee, uns so drastisch und hart wie möglich bewusst zu machen, dass die gemeinsame Zeit mit Eltern, Geschwistern, Onkeln, Tanten nur begrenzt ist. Denn auf der Seite kann man sich anzeigen lassen, wie oft man seine Liebsten noch sehen kann, bis sie sterben. Klingt gruselig und eigentlich ist es das auch. Und genau darum geht es den Machern der Seite.

"We believe that increasing awareness of death can help us to make the most of our lives. The right kind of reminders can help us to focus on what matters, and perhaps make us better people."
"Wir glauben, wenn man sich das Thema Tod bewusster macht, hilft es, das Leben viel intensiver zu leben. Es ist genau das richtige Mittel, um uns bewusst zu machen, was wirklich wichtig ist und vielleicht hilft es uns dabei, bessere Menschen zu werden".

​Anhand statistischer Daten rechnet einem das System nun aus, wie oft man seine Eltern oder Geschwister noch sehen wird. Und ganz ehrlich, wenn man eine Zahl kleiner als 100 oder 80 oder sogar 60 angezeigt bekommt, reißt es einem das Herz förmlich aus der Brust. Man hat einen Kloß im Hals und will am liebsten sofort ein Zugticket buchen. Aber vielleicht reicht auch der Anruf heute Abend für den Anfang! Und am Wochenende fährt man dann aber wirklich mal wieder los und besucht die liebe Familie.