Home / Fit & Gesund / Gesundheit / Habe ich eine Blinddarmentzündung? Das sind die 6 typischen Symptome

Fit & Gesund

Habe ich eine Blinddarmentzündung? Das sind die 6 typischen Symptome

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 19. Dezember 2015
© iStock

Im rechten Unterbauch tut es richtig weh? Das kann ein Zeichen für eine Blinddarmentzündung sein. Bauchschmerzen sind klassische Symptome.

Bauchschmerzen sind meist harmlos. Sehr starke Beschwerden können jedoch ein Hinweis auf eine Blinddarmentzündung sein. Typische Symptome sind unter anderem starke Bauchschmerzen im rechten Unterbauch.

Blinddarmentzündungen sind nichts Schlimmes, sofern sie rechtzeitig behandelt werden. Besonders ältere Kinder und Jugendliche erkranken öfter daran. Bei Kleinkindern und Senioren ist die Erkrankung dagegen eher selten.

Übrigens: Man sagt zwar Blinddarmentzündung, aber streng genommen ist nicht der gesamte Blinddarm entzündet, sondern nur der Wurmfortsatz am Ende des Blinddarms. Er ist 2 bis 20 Zentimeter lang und befindet sich in der Regel im rechten Unterbauch, etwa auf Höhe des Übergangs zwischen Dick- und Dünndarm.

Blinddarmentzündung: Klassische Symptome

Eine Blinddarmentzündung wird durch Bakterien hervorgerufen. Typische Symptome sind starke Bauchschmerzen, die rund um den Bauchnabel und in der Magengegend auftreten. Nach acht bis zwölf Stunden wandern sie meist in den rechten Unterbauch. Eine Blinddarmentzündung kann jedoch noch weitere Symptome haben:

Die Schmerzen werden übrigens gelindert, wenn das rechte Bein zum Bauch gezogen wird.

Leidet ihr unter starken Bauchschmerzen, solltet ihr einen Arzt aufsuchen, wenn es nach einem Tag nicht besser ist - insbesondere, wenn weitere für eine Blinddarmentzündung typische Symptome dazukommen. Mit ein bisschen Glück klingt die Entzündung von alleine wieder ab und man muss nicht operiert werden. Es kann aber auch zum Blinddarmdurchbruch kommen, wenn der Wurmfortsatz nicht entfernt wird, was zu schweren gesundheitlichen Komplikationen führen kann.

Blinddarmentzündung: Veränderte Symptome bei Schwangeren und Senioren

Erwachsene leiden seltener an einer Blinddarmentzündung. An sich sind die Symptome wie bei Kindern. Schwangere und Senioren können jedoch andere Krankheitszeichen zeigen. Durch den wachsenden Bauch und das Baby verschieben sich bei einer Schwangeren die Organe. Der Blinddarm samt Wurmfortsatz kann dadurch in den rechten Oberbauch rutschen oder eher mittig im Bauch liegen. Die durch die Blinddarmentzündung verursachten Symptome wie Schmerzen treten dann nicht rechts auf, sondern eher mittig oder weiter oben.

Bei älteren Menschen treten die typischen Probleme meist in abgeschwächter Form auf.

Tipps, um einer Blinddarmentzündung vorzubeugen

Da eine Blinddarmentzündung durch Bakterien verursacht wird, kann man sie nur bedingt verhindern. Es gibt jedoch einen Tipp, den ihr beherzigen solltet. Kirschkerne, aber auch Trauben- und Melonenkerne, die mitgegessen werden, sind Fremdkörper, die Entzündungen begünstigen können. Esst diese Kerne deswegen so selten wie möglich mit.

Detaillierte medizinische Fakten zur Blinddarmentzündung, findet ihr bei onmeda.de.

Die solltet ihr kennen: Die 50 gesündesten Lebensmittel

Auch auf gofeminin: Hier bitte zugreifen: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel!

Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock
von Diane Buckstegge