Home / Fit & Gesund / Gesundheit

Fit & Gesund

Coronavirus: Ist jetzt eine passive Impfung in Sicht?

von Jasmin Krsteski Erstellt am 28. September 2020
Coronavirus: Ist jetzt eine passive Impfung in Sicht?© Getty Images

Die ganze Welt sucht fieberhaft nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Nun haben Forscher eine wichtige Entdeckung gemacht und wollen damit eine passive Impfung entwickeln.

Video von Esther Pistorius

Ein Corona-Impfstoff ist noch in weiter Ferne. Doch Forscher der Berliner Charité und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen haben nun eine wichtige Entdeckung gemacht.

In einer Studie haben die Wissenschaftler fast 600 verschiedene Antikörper gegen das Coronavirus identifiziert. Sie stammten aus dem Blut von Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung überstanden hatten. Drei Antikörper stellten sich in Versuchen als besonders vielversprechend heraus.

Auch lesen: Grippeimpfung in Zeiten von Corona: Für wen ist es sinnvoll?

Mit ihnen wollen die Forscher nun eine passive Immunisierung entwickeln, die schnellen Schutz vor SARS-CoV-2 bietet. Dafür müssen sie in der Lage sein, die Antikörper im Labor in großen Mengen herzustellen.

Was genau mit einer passiven Impfung gemeint ist und wann und wie sie verfügbar sein könnte, erfahrt ihr oben im Video!