Achtung, Niesattacke! Diese 7 fatalen Fehler sollten Heuschnupfen-Geplagte vermeiden
  
Tagsüber lüften

Tagsüber lüften


Frischluftfanatiker haben gern den ganzen Tag das Fenster auf oder lüften immer mal wieder. Keine gute Idee, wenn sie zu den Heuschnupfengeplagten gehören. Die Pollen lassen sich nämlich in der gesamten Wohnung oder im Büro nieder.

Besser: Wer an Heuschnupfen leidet, sollte nur lüften, wenn die Pollenbelastung der Luft gering ist. Das ist in der Stadt morgens zwischen 6.00 und 8.00 Uhr und auf dem Land abends zwischen 19.00 und 24.00 Uhr der Fall. Nach einem längeren Regenguss fliegen ebenfalls wenig Pollen durch die Luft: also Fenster auf!


Bild: © iStock


Video: Ist Sport in der Schwangerschaft ungesund? Wir haben die Antwort!

  • Ist Sport in der Schwangerschaft ungesund? Wir haben die Antwort!
  • Was tun bei Heuschnupfen? Schnelle Hilfe bei Pollenallergie
  • Abnehmen mit der Power Plate: So effektiv ist das Training!

Veröffentlicht von
am 06/05/2015
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Sportliche Vorsätze: Warum ein Bootcamp DIE Lösung ist, um endlich durchzustarten
Blasser Teint, ständig müde: Eisenmangel und seine Symptome
Endlich Nichtraucher: Die besten Gründe, um das Rauchen aufzugeben
5 Kilo abnehmen: Mit diesem Schlachtplan kriegst du es endlich hin!
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Einfach & schnell: 6 x 6 Übungen für ein sexy Sixpack
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de