Home / Fit & Gesund / Gesundheit / Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?

© iStock
Fit & Gesund

Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 8. März 2018
A-
A+

Zahnschmerzen tauchen in den ungünstigsten Momenten auf. Nachts, wenn man schlafen möchte, während der Urlaubsreise oder im Büro. Gehen sie nach einigen Minuten nicht von alleine weg, stellt sich die Frage: Was hilft gegen die schrecklichen Schmerzen?

Es sticht, zieht und pocht: Zahnschmerzen gehören wohl zu den unangenehmsten Schmerzen überhaupt. Wer schon einmal unter ihnen gelitten hat, weiß wie belastend das Drücken im Mund sein kann. Die Ursachen können vielfältig sein. Was den Schmerz verursacht, muss der Zahnarzt herausfinden. Ist es eine Entzündung, hilft oft eine spezielle Lösung gegen die Zahnschmerzen - die muss nur aufgetragen werden. Ist es Karies, muss gebohrt werden. Doch keine Angst, mit einer Betäubung spürt man nichts. Und je früher der Zahnarzt aufgesucht wird, desto kleiner ist das Loch.

Übrigens: Fälschlicherweise werden Zahnschmerzen als erstes mit Karies in Verbindung gebracht - und die mit einer schmerzhaften Behandlung, weswegen der Zahnarztbesuch immer weiter herausgezögert wird. Zum Glück ist es meist nicht das Loch im Zahn, das für den hämmernden Schmerz verantwortlich ist, sondern eine Entzündung der Zahnnerven oder des Zahnfleischs.

Wenn der Zahn schmerzt, gibt es nur eine Lösung: Ab zum Zahnarzt! Doch nachts hat der nicht auf und nicht immer bekommt man sofort einen Termin. Und in der Zwischenzeit muss dringend was passieren, denn die Schmerzen sind kaum auszuhalten. Gar keine gute Idee bei Zahnschmerzen: Wärme, Alkohol und Koffein. Die verstärken die Schmerzen noch. Wir zeigen euch, welche Mittelchen besonders gut bei Zahnbeschwerden sind:

Das hilft bei Zahnschmerzen:

Kühlen, kühlen, kühlen

Das beste Mittel gegen Zahnschmerzen ist das Kühlen der betroffenen Stelle. Dafür werden ein paar Eiswürfel genommen, in ein sauberes Küchentuch gewickelt und sanft auf die schmerzende Stelle gedrückt. Wer hat, kann auch einen Icepack verwenden. Auch ein in kaltes Wasser getauchtes Tuch kühlt und lindert den Zahnschmerz.

Nelken

Nelken sind doch Blumen, oder? Ja, aber es gibt auch Gewürznelken, die mit den Blumen nichts zu tun haben. Gewürznelken können Zahnschmerzen mildern, denn sie wirken entzündungshemmend und leicht betäubend. Dafür nimmt man eine kleine Portion Gewürznelken in den Mund und zerkaut sie langsam. Am besten an der Stelle, an der es schmerzt.

Statt der ganzen Gewürznelken kann man sich auch ein Nelkenöl in der Apotheke besorgen und das Öl auf die betroffene Stelle tupfen.

Salzwasser

Auch Salzwasser soll den Zahnschmerz kurzfristig betäuben. Dafür einen Teelöffel Salz in einem Glas lauwarmem Wasser auflösen, einen Schluck in den Mund nehmen und das Wasser im Mund von rechts nach links bewegen. Ausspucken und beliebig oft wiederholen.

Teebaumöl

Teebaumöl wirkt gegen alle Arten von Keimen. Es kann entweder direkt als Tinktur auf den Zahn gegeben oder als Mundspülung angewendet werden: Einen Tropfen Öl in ein Glas mit warmem Wasser geben und damit ein paar Minuten gurgeln. Achtung: Hochkonzentriertes Teebaumöl sollte nicht geschluckt werden!

Kräutertee

Kamille, Pfefferminze oder auch Salbei haben entzündungshemmende Wirkung. Als Kräutertee getrunken können sie Zahnschmerzen mildern. Da heiße Getränke den Schmerz oft verschlimmern, sollte der Tee lauwarm oder kalt getrunken werden. Wer mag, kann jeden Schluck erst im Mund kreisen lassen.

Zwiebeln

Ähnlich wie Gewürznelken besitzen auch Zwiebeln entzündungshemmende Eigenschaften. Um Zahnschmerzen zu mildern, einfach eine Zwiebel klein hacken, die Stücke in ein Tuch geben und das Ganze gegen die schmerzende Backe pressen. Alternativ könnt ihr auch eine Zwiebelscheibe direkt auf den schmerzenden Zahn legen und sie langsam kauen.

Schmerztabletten

Zeigen die Hausmittel keine Wirkung, bleiben bei starken Schmerzen oft nur Schmerzmittel. Die Einnahme sollte jedoch nur die Zeit bis zum Zahnarztbesuch überbrücken.

Auch auf gofeminin:

Wahr oder falsch? Diese zwei Dinge sollen deine Zähne in wenigen Minuten weißer machen!

Der große Zahnbleaching-Test: 5 Produkte für strahlend weiße Zähne