Home / Fit & Gesund / Gesundheit / KadeFemin im Test: Wie gut ist Intimpflege mit Hyaluronsäure?

Fit & Gesund

KadeFemin im Test: Wie gut ist Intimpflege mit Hyaluronsäure?

von gofeminin Erstellt am 8. Juni 2020
© unsplash.com/ava-sol

Körperpflege ist ein Muss, ohne Frage. Doch eine Körperzone kommt oft zu kurz: der Intimbereich. Frauen sollten auch diesen richtig pflegen und sich noch besser um ihre "Lady Parts" kümmern. Hier erfahrt ihr warum und wie das geht.

Viele Frauen beschäftigen sich mit Pflegeprodukten aller Art. Dabei wird zwischen Pflege für Gesicht, Körper und Haarpflege genauestens unterschieden. Sogar für die Füße gibt es extra Pflegeprodukte. Doch ein ganz entscheidender Bereich wird dabei ausgelassen: die Intimzone.

Gerade was die Pflege des Intimbereichs angeht, gibt es einiges zu beachten. Denn bei der Intimpflege ist das Wie entscheidend. Vielen Frauen fehlt schlicht das Wissen über ihre "Lady Parts". Mit den richtigen Infos und den passenden Produkten bekommt die weibliche Intimzone aber endlich die Pflege, die sie verdient!

Wir verraten euch, was ihr über Intimpflege wissen müsst, welche Rolle Hyaluronsäure dabei spielt, und wie die neue Intimpflegeserie von KadeFemin im gofeminin-Test abgeschnitten hat.

Bei der Pflege für "Down Under" ist weniger mehr!

Die wichtigste Info zuerst: Wer es bei der Reinigung des Schambereichs übertreibt, kann die empfindliche Haut schwächen und sogar Infektionen begünstigen. Bei der Intimpflege gilt deshalb: Viel hilft nicht viel.

Der Grund: Die Haut "Down Under" ist nicht nur zarter, auch der pH-Wert liegt in der Intimzone im eher sauren Bereich zwischen 3,8-4,5. Deshalb reagieren unsere "Lady Parts" auch ziemlich empfindlich auf herkömmliche Duschgele, deren pH-Wert viel höher liegt.

Dazu kommt, dass die Haut im Intimbereich deutlich sensibler ist als in anderen Körperregionen. Wer hier sein Lieblingsduschgel verwendet, kann die Haut austrocknen oder sogar Jucken und Brennen verursachen.

Normale Seife oder parfümierte Duschgels können die Intimflora nämlich aus der Balance bringen und unangenehme Folgen haben: Ist die Scheidenflora gestört, steigt das Risiko für Pilzinfektionen oder andere Krankheiten.

Besser geeignet sind daher Pflegeprodukte, die exakt auf die Bedürfnisse der Intimzone ausgerichtet sind. Schließlich verwendet für die Gesichtspflege auch niemand einfach nur Duschgel.

Intimpflege für Frauen: So geht's!

Für die tägliche Reinigung der Intimzone ist lauwarmes Wasser eigentlich völlig ausreichend, denn die Scheide hat einen eigenen Selbstreinigungsmechanismus.

Viele Frauen fühlen sich aber mit Wasser allein nicht wohl, besonders während der Periode. Daher sollten sie bei der Pflege auf spezielle Intimwaschlotionen zurückgreifen und unbedingt auf Scheidenspülungen verzichten. Die Intimwaschlotion von KadeFemin enthält neben hochwertigen pflegenden Inhaltsstoffen Hyaluronsäure, eine körpereigene Substanz, die große Mengen Wasser binden kann und so die empfindliche Haut bereits beim Waschen mit Feuchtigkeit versorgt.

Die Intimwaschlotion von KadeFemin gibt's in jeder Apotheke. Hier direkt online bestellen.

Tipps für das "Frisch & gepflegt"-Gefühl

Wenn trockene Haut nach dem Duschen spannt oder sogar juckt, hält das frische Gefühl häufig nur kurz an. Besonders empfehlenswert sind dann feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte, die zusätzlich hautberuhigende und pflegende Inhaltsstoffe enthalten.

Wie bei jeder Beauty-Routine sollte auch im Intimbereich nach dem Waschen Intimpflegecreme wie von KadeFemin folgen. Diese befeuchtet mit Hyaluronsäure, lindert Hautirritationen und versorgt gleichzeitig mit pflegendem Vitamin E und Jojoba-Öl. Ein perfektes Finish für geschmeidig zarte Haut.

Zusätzlich ist gut zu wissen, dass die Intimpflegeprodukte von KadeFemin dermatologisch getestet sind und ganz ohne die Verwendung von tierischen Inhaltsstoffen, Parabenen und Mikroplastik auskommen. Auch auf SLES, SLS und Glukosequellen sowie auf allergene Duftstoffe wird in KadeFemin vollständig verzichtet.

After-Shave Tricks für die Bikinizone

Gerade nach der Rasur der Bikinizone entstehen häufig kleine rote Pickelchen oder Rasurbrand. Was für Männer, die sich das Gesicht rasieren, der After-Shave-Balm ist, ist für die Intimzone die Intimpflegecreme, die frisch rasierte, sensible Haut beruhigt und Reizungen entgegenwirkt. Doch nicht nur das Danach ist wichtig, sondern auch bei der Haarentfernung selbst gibt es einiges zu beachten, um Haut­irri­tationen wie Rasurbrand, trockenen Hautstellen, Juck­reiz und einge­wachsenen Härchen vorzubeugen.

Tipps für die Enthaarung der Intimzone:
> Tauscht die Nassrasierer spätestens nach fünf Anwendungen aus, weil die Klinge sonst stumpf wird und sich Bakterien daran sammeln.
> Verwendet geeigneten Rasierschaum für sensible Haut, alternativ eignen sich auch Intimwaschlotionen prima zum Rasieren.
> Pflegt die Haut nach der Rasur mit einer hautberuhigenden Intimpflegecreme, die Feuchtigkeit spendet und Juckreiz lindert (z.B. durch den Inhaltsstoff Zanthalene®). So verringert ihr Hautirritationen nach der Rasur.

Intimpflegeserie von KadeFemin im Test: Wie schneidet sie ab?

In unserem großen gofeminin-Produkttest haben 500 Frauen die medizinische Intimpflegeserie von KadeFemin getestet. Hier teilen sie ihre Erfahrungen:

Marion:
Bisher habe ich immer nur normales Duschgel benutzt, aber die Intimpflege von KadeFemin ist genial. Ich hätte nie gedacht, dass ich so überzeugt werde. Sie ist sehr sanft und super pflegend.

Lisann:
Die Produkte sind Teil meiner täglichen Duschroutine geworden. Vor dem Test habe ich immer nur Intimwaschlotionen aus der Drogerie benutzt, jedoch haben mich eure Intimpflegeprodukte komplett überzeugt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt für beide Produkte, da sie sehr ergiebig sind. Zur Waschlotion: Auftragen - abwaschen - und du fühlst dich sauber und gepflegt. Nach dem Rasieren mit der Waschlotion, wird die Creme aufgetragen, die die Haut pflegt und schützt. Ich kann die Produkte nur wärmstens empfehlen, was ich im Freundes- und Familienkreis auch schon längst getan habe. Ich werde mir die Produkte auf jeden Fall nachkaufen. Probiert es aus und überzeugt euch selbst davon. Einfach klasse - 5 Sterne!

Carina:
Ich bin wirklich positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass die Benutzung der Intimpflegeserie so einen Unterschied macht. Zuvor habe ich immer nur normale Waschlotionen und Creme benutzt. Der Unterschied ist wirklich zu sehen. Die Anwendung ist kinderleicht und angenehm. Die Haut ist danach schön weich und man hat ein gutes Gefühl, ohne einen Film auf der Haut.

Susann:
Ich bin sowohl von der Waschlotion als auch von der Pflege Creme begeistert. Beide Produkte halten was sie versprechen. Gerade für mich als Diabetikerin sind gute Pflegeprodukte wichtig. Ich kann beide mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Ina:
Gibt es etwas Lästigeres als Rasurpickel im Intimbereich? Dank der beiden KadeFemin-Produkte kommen die bei mir jetzt nicht mehr vor, das ist wirklich genial! Das Waschgel lässt sich mit dem Pumpspender optimal dosieren und passt mit seiner schlanken Flaschenform auch gut ins Duschregal. Die Creme lässt sich äußerst sparsam verwenden und zieht richtig schnell ein. Die empfindliche Haut im Intimbereich fühlt sich sofort beruhigt und gepflegt an.

Carolin: Seit ich beide Produkte der KadeFemin Pflegeserie testen durfte, habe ich keinen Juckreiz nach der Rasur mehr. Vor allem kurz vor der Periode trat dieser zusammen mit trockener Haut auf. Dies ist seit dem Test komplett weg – ich habe keinerlei Beschwerden mehr. Einfach super!

Katja:
Zu Beginn meines Tests habe ich mich wirklich gefragt, ob Frauen eine extra Intimpflege benötigen. Für mich reichte bisher Seife oder ein Duschgel aus. Jetzt bin ich aber ganz froh, dass ich die Intimpflegeserie von KadeFemin testen durfte und ich auch zukünftig die Extrapflege kaufen werde. Die Pflegeprodukte sind sehr ergiebig, lassen sich gut dosieren und riechen gut. Die Haut fühlt sich sofort sehr geschmeidig und weich an. Anfangs kribbelt die Lotion angenehm auf der Haut und der Intimbereich fühlt sich frisch an. Hautirritationen wie etwa nach der Rasur gehören der Vergangenheit an. Durch die Pflegeserie regeneriert sich die irritierte Haut sehr schnell und ist nicht nur weich, sondern auch ohne Rötungen und Irritationen. Ich bin begeistert und kann die Pflegeserie nur empfehlen.