Anzeige

Home / Fit & Gesund / Gesundheit

6 überraschende Gründe: DESHALB solltest du öfter kalt duschen

von Jane Schmitt ,
6 überraschende Gründe: DESHALB solltest du öfter kalt duschen© Getty Images
Anzeige

Schon am frühen Morgen einen Frische-Kick? Für viele ist kaltes Duschen eine Horror-Vorstellung. Wer sich dazu überwindet, kann jedoch von den gesundheitlichen Vorteilen profitieren.

Inhalt
  1. · Kalt duschen für glänzendes Haar
  2. · Kalt duschen für schöne Haut
  3. · Kalt duschen macht wach
  4. · Kalt duschen hilft beim Abnehmen
  5. · Kalt duschen stärkt die Abwehrkräfte
  6. · Kalt duschen hilft deinen Muskeln
Video von Aischa Butt

Kann kaltes Duschen die Gesundheit verbessern? Wir haben uns die Vorteile des Kälteschocks genauer angesehen und haben Erstaunliches erfahren. Für manche ist es schon längst Alltag kalt zu duschen,
für andere ist es der reinste Horror. Doch die Überwindung scheint sich wirklich zu lohnen!

Anzeige

1. Kalt duschen für glänzendes Haar

Du möchtest glänzendes Haar? Spüle deine Haare nach dem Shampoonieren mit warmem Wasser aus, das ist notwendig, damit das Shampoo und die Spülung ausgewaschen werden. Brause deine Haare anschließend mit kaltem Wasser ab. Durch das kalte Wasser verschließt sich die Schuppenschicht deiner Haarfollikel, das sorgt für mehr Glanz.

2. Kalt duschen für schöne Haut

Was für die Haare gilt, trifft auch auf die Haut zu. Inzwischen sollte allgemein bekannt sein, dass zu heißes Duschen nicht gut für die Haut ist. Gerade sensible Haut zeigt das deutlich durch Rötungen und juckende trockene Stellen. Wem die kalte Dusche auf Dauer zu frisch ist, sollte sich angewöhnen nur lauwarm zu duschen und sich am Ende einmal kühl abzubrausen. Das schließt die Poren und hilft auch dabei die Feuchtigkeit zu speichern.

3. Kalt duschen macht wach

Liegt nahe: Kalt duschen, vor allem am Morgen, macht wach. Gerade Morgenmuffel kommen durch die kalte Dusche richtig in Fahrt. Ähnlich wie bei der altbewährten Wechseldusche bringen die kalten Temperaturen unsere Durchblutung auf Touren, was auch gut für das Bindegewebe sein soll. Der Kreislauf bekommt einen richtigen Boost, ganz ohne Koffein.​

Achtet darauf es auch beim kalten Duschen nicht zu übertreiben. Zu extreme Temperaturunterschiede können der Haut bzw. den kleinen Gefäßen unter der Haut zusetzen und diese platzen lassen. Also beim Wechselduschen statt brühend heiß nur warmes Wasser und statt eiskalt nur kaltes Wasser.

Lesetipp: Schwaches Bindegewebe stärken: So haben Dellen keine Chance!

4. Kalt duschen hilft beim Abnehmen

Unser Körper besteht zu einem gewissen Teil aus Fett. Dabei wird zwischen zwei verschiedenen Fettarten in unserem Körper unterschieden. Von weißem Fett wird gesprochen, wenn das unerwünschte Fett gemeint ist, das sich an Bauch oder den Hüften einlagert.

Mit braunem Fett hingegen ist eine andere Variante gemeint. Diese Fettzellen sind wünschenswert, denn sie unterstützen beim Abnehmen. Die darin enthaltenen Mitochondrien verwandeln Fettsäuren und Glucose in wärmende Energie.

Die meisten braunen Fettzellen haben wir im Säuglingsalter. Leider gehen diese mit dem Erwachsenwerden zusehends verloren. Durch kaltes Duschen können die übrig gebliebenen jedoch wieder aktiviert werden. Das haben in einer Studie skandinavische Forscher herausgefunden.

Lesetipp: Braunes Fettgewebe als Schlankmacher: So hilft das Fett beim Abnehmen

VIDEO Fehler beim Duschen: DAS haben wir immer falsch gemacht

Video von Sarah Glaubach

5. Kalt duschen stärkt die Abwehrkräfte

Mit einer erfrischend kalten Dusche kannst du nicht nur deine Haut und deinen Haaren etwas Gutes tun. Mit einer kalten Dusche kannst du auch dein Immunsystem stärken. Das hat eine Studie aus den Niederlanden ergeben.

Dabei wurde untersucht inwiefern sich kaltes Duschen auf die Gesundheit und die Arbeit auswirkt. Die Wissenschaftler haben dabei festgestellt, dass sich die 'Kalt-Duschen'-Gruppe bei der Arbeit seltener krankmeldete, als die Kontrollgruppe. Zusätzlich wurde festgestellt, dass sich kaltes Duschen auch positiv auf die Stimmung und die Produktivität auswirkt.

Schlüpfe nach der kalten Dusche in einen kuscheligen Bademantel, kaufe hier einen bei Amazon*.

6. Kalt duschen hilft deinen Muskeln

Ein Eisbad hilft den Muskeln sich nach einem harten Training oder Wettkampf zu regenerieren, das wissen wir schon von unserer Fußballnationalmannschaft. Da wir nach dem Sport nicht ständig in Eis baden wollen bzw. müssen, ist es doch schön zu hören, dass auch kaltes Wasser ausreichen kann, um die Muskulatur zu entspannen und um den Körper bei der Heilung von Muskelkater zu unterstützen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wichtiger Hinweis zum Schluss: So individuell wie dein Charakter ist auch dein Körper. Du selbst musst für dich herausfinden, was dir guttut und am besten zu dir passt. Wir geben dir nur einen Überblick. Grundsätzlich gilt aber: Ein aktiver Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung und viel Bewegung, ist immer noch der beste Weg, um dauerhaft fit zu bleiben und ein gesundes Gewicht zu erreichen bzw. zu halten.

* Affiliate-Link

101 mal geteilt
Teste die neusten Trends!
experts-club
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Das könnte dir auch gefallen
Anzeige