Home / Fit & Gesund / Gesundheit / Schlafprobleme? 5 simple Tricks, mit denen ihr besser schlaft & entspannter aufwacht

© iStock
Fit & Gesund

Schlafprobleme? 5 simple Tricks, mit denen ihr besser schlaft & entspannter aufwacht

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 24. März 2015
A-
A+

Nach rechts, nach links und doch wieder auf den Rücken: Wer sich nachts oft unruhig hin- und herwälzt und entsprechend fertig am nächsten Morgen aufwacht, sollte seine Schlafengeh-Routine mal überdenken ...

Schon mit ein paar kleinen Veränderungen wacht ihr morgens fit, ausgeruht und startklar für den Tag auf. Der Schlüssel für einen guten Start in den Tag ist nämlich tiefer, fester Schlaf. Lang genug sollte er natürlich auch sein. Geht deswegen früh genug ins Bett, damit ihr eure sieben Stunden Schlaf bekommt.

Tschüss, fettiges Essen

Verzichtet abends auf fettiges Essen, das schwer im Magen liegt. Der Körper ist dann über Nacht mit der Verdauung beschäftigt und ihr schlaft deutlich unruhiger.

Bye bye, Schlummertrunk & Kaffee

Ein Gläschen Wein sorgt meist dafür, dass wir besser schlafen. Mehr Alkohol dagegen beschert uns in der Regel eine unruhige Nacht. Verzichtet deswegen lieber ganz auf Alkohol und den Schlummertrunk. Greift lieber zu einer Tasse Beruhigungstee.

Kleiner Tipp für alle, die regelmäßig schlecht schlafen: Checkt mal euren Kaffeekonsum. Trinkt ihr am späten Nachmittag oder abends noch Kaffee oder schwarzen Tee, dann kann euch das enthaltene Koffein nachts wachhalten.

Stecker raus

Bis kurz vorm Schlafengehen TV schauen, am Rechner sitzen oder aufs iPad starren: Keine gute Idee, wenn ihr eine ruhige Nacht verbringen wollt. Schaltet lieber eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen alle elektronischen Geräte ab, macht euch in Ruhe fertig und lest noch ein bisschen. So kann euer Geist entspannen und ihr schlaft besser.

To-do-Liste

Morgen muss ich endlich einkaufen gehen, bei Freudin Hanna anrufen und mit Kollegin Katja ein kurzes Update machen ... Macht euch abends eine Liste mit all den Dingen, die ihr am nächsten Tag erledigen wollt. Ihr schlaft viel ruhiger, wenn ihr schwarz auf weiß festgehalten habt, was ansteht. So vergesst ihr nichts und schlaft tief und entspannt.

Ich packe meine Tasche ...

Noch ein Trick mit dem ihr ruhiger und besser schlaft: Packt abends schon alles, was ihr für den nächsten Tag braucht. Das Buch für die Kollegin, die Sporttasche, etc. Ihr denkt dann an alles und müsst keine Angst haben, etwas zu vergessen.

Damit ihr morgens keinen unnötigen Stress habt, könnt ihr abends schon mal euer Outfit rauslegen und schon alles fürs Frühstück vorbereiten. Stellt euren Wecker auch ruhig ein paar Minuten früher, dann ist es nicht schlimm, wenn ihr noch einen Moment liegen bleibt. Stress am frühen Morgen ist nämlich ein ganz schlechter Start in einen guten Tag.

Die schönste Nachtwäsche zum Träumen:

Auch auf gofeminin: Weg mit den verwaschenen Shirts! Wir machen jetzt Platz für trendige Nachtwäsche

© Triumph
von Diane Buckstegge