Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / In Lichtgeschwindigkeit fertig: Diese 10 Sekunden-Frisuren sind unsere Rettung!

© Instagram / hairromance / mysecretavenue
Fashion & Beauty

In Lichtgeschwindigkeit fertig: Diese 10 Sekunden-Frisuren sind unsere Rettung!

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 18. Februar 2016

Ihr seid notorische Spätaufsteher? Ihr liebt es morgens 15 Minuten länger im Bett zu kuscheln? Dann sind 10 Sekunden-Frisuren genau das Richtige für euch.

Wer hat morgens schon Zeit für ein aufwendiges Styling? Doch auf perfekte Haare wollen wir trotzdem nicht verzichten. Wir waren für euch auf Instagram unterwegs und haben euch grandiose Frisuren rausgesucht, die (mit ein bisschen Übung) in 10 Sekunden fertig sind!

Die No-Braid-Frisur

Flechtfrisuren sind immer eine gute Wahl an Bad-Hair-Days. Sie sehen romantisch aus und sind wunderbar feminin. Leider sind diese Frisuren oft schwer nachzustylen. Doch die Bloggerin Christina von "Hair Romance" hat eine einfache Alternative gefunden: Die No-Braid-Frisur.

Die No-Braid-Frisur © Instagram / hairromance


Was ihr braucht:

- Mini Haargummis (kann man z.B. auf ebay oder Amazon kaufen)

Schritt 1: Haare gut durchkämmen.
Schritt 2: Die obere Haarpartie abteilen und mit einem Haargummi zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden.
Schritt 3: Nun eine weitere Haarpartie nehmen und sie unter dem ersten Pferdeschwanz zusammenbinden.
Schritt 4: Den ersten Pferdeschwanz in zwei Haarsträhnen abtrennen und links und rechts über den zweiten Pferdeschwanz legen.
Schritt 5: Damit euch die Haare nicht stören und ihr die Haare "sauber" zusammenbinden könnt, solltet ihr den zweiten Pferdeschwanz mit einer Haarklammer fixieren.
Schritt 6: Jetzt könnt ihr die zwei abgetrennten Haarsträhnen sauber zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden.

Nun könnt ihr die Schritte wiederholen, um den No-Braid-Effekt zu ​kreieren.

Pferdeschwanz 2.0

Es gibt nichts einfacheres als Pferdeschwänze. Einfach Haare zusammenbinden und fertig. Praktisch, aber leider oft langweilig. Wenn ihr euren Haaren ein wenig Luxus-Faktor gönnen wollt, probiert es doch mal mit einem kleinen Upgrade.


​Der Pferdeschwanz gewinnt sofort an Glam-Faktor, wenn ihr z.B. eine Haarsträhne aus dem Pferdeschwanz zieht und um den Haargummi wickelt. Zum Fixieren einfach einen Bobby-Pin benutzen. Für den romantischen Touch die Haare noch im leicht feuchten Zustand zu einem hohen Zopf zusammenbinden. Anschließend die untere Haarpartie mit dem Finger eindrehen und mit Haarspray fixieren - so entstehen natürliche Locken. Falls ihr eher robustere Haare habt, könnt ihr mit einem Lockenstab die natürliche Welle zaubern.

Mehr Pferdeschwanz-Upgrades findet ihr hier: Upgrade gefällig? Mit diesen 5 Tricks wird der Pferdeschwanz zur Trendfrisur!

Nicht rollen, sondern knoten! Dutt ganz leicht gemacht

Ihr wollt eurem Dutt einen kleinen Twist verleihen? Dann probiert es mit einem Knoten aus. Ja, ihr habt richtig gelesen.

Doppelknoten-Frisur © Instagram / hairromance


Was ihr braucht:

- Bobby-Pins (hellere Haar sollten goldene Haarnadeln nehmen und dunkle Haare schwarze)
- Haarspray oder Haarschaum

Schritt 1: Haare gut durchkämmen und für mehr Griffigkeit ein wenig Haarspray oder Haarschaum in die Haare geben.
Schritt 2: Haare in zwei gleich dicke Strähnen abteilen.
Schritt 3: Nun die beiden Haarsträhnen miteinander verknoten. Es ist nicht schlimm, falls ein paar Haarsträhnen aus dem Knoten rausgucken.
Schritt 4: Anschließend wieder knoten - setzt aber diesmal den Knoten höher an, sodass er über dem ersten Knoten liegt.
Schritt 5: Jetzt könnt ihr mit Bobby-Pins Haarsträhnen, die rausgucken, fixieren und verstecken.

von Ga-Young Park