Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Locken, Dutt oder undone: Auf welche Frisuren stehen eigentlich Männer?

© iStock
Fashion & Beauty

Locken, Dutt oder undone: Auf welche Frisuren stehen eigentlich Männer?

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 18. Dezember 2016
194 mal geteilt

In erster Linie müssen wir uns selbst gefallen. Aber manchmal fragen wir uns trotzdem: Welche Frisuren lassen Männerherzen höher schlagen?

Klar, wir stehen morgens nicht vor dem Spiegel und fragen uns: "Auf welche Frisuren stehen Männer?" Aber manchmal wäre es schon interessant zu wissen, was Männer von unseren Frisurkünsten halten. Besonders beim ersten Date fragen wir Frauen uns immer wieder: Welche Frisur könnte ihm gefallen?

Frisurentrends und was Männer mögen

Okay, irgendwie haben wir uns das schon gedacht: Frisurentrends vom Laufsteg und was Männer auf Frauenköpfen gerne sehen - das ist nicht zwangsläufig dasselbe. Aber es macht eben einfach Spaß, Frisuren auszuprobieren, neue Looks zu testen und mit Lockenstab oder Glätteisen mal so richtig loszulegen.

Damit wollen wir zum einen unsere Lust nach Veränderung ausleben, uns zum anderen aber natürlich auch schön fühlen. Das Ergebnis sollte dann optimalerweise nicht nur uns (und unserem Friseur), sondern auch unserem Partner oder Schwarm gefallen.

Natürlichkeit vor Styling

Wer hätte das gedacht: Männer legen nicht viel Wert auf Frisuren, die aussehen, als hätte ein Friseur damit mehrere Stunden zugebracht. Viele Männer bevorzugen einen natürlichen Look. Besonders der "Messy-Look" oder auch die "Undone-Frisur" sind DIE Lieblinge der Männer. Eine natürlich wallende Mähne ohne viel Tamtam soll es also sein.

Doch warum ist diese Frisur auf Platz 1 unter den Männern? Wirkt die lange Mähne feminin oder sexy? Oder vermuten die Herren, dass eine Frau, die dieser Art von Frisur trägt, eher "unkompliziert" und "nicht anstrengend" ist? Das bleibt wohl ein Geheimnis, aber zugegeben, auch wir Frauen lieben eine (perfekte) Undone-Frisur. Wir aber wissen ganz genau: Hinter einem vermeintlichen Messy-Look, steckt viel Arbeit.

Frisuren, die (angeblich) gar nicht gehen

In einer Online-Umfrage des Portals vouchercloud.com nannten 64% der befragten Männer wasserstoffblond gefärbte Haare als absolutes No-Go. Auch der kurze Pixie-Cut löste keine Begeisterungsstürme aus. Doch müssen es immer lange Haare sein? Nein, immerhin 22% finden auch eine Bob-Frisur toll. Aber mal ganz ehrlich: Auch ein wunderbar gestylter Pixie-Cut in gefärbtem Blond kann gut aussehen!

Diese Frauen beweisen: Auch freche Kurzhaarfrisuren sehen einfach sexy und ultra feminin aus!

Auch auf gofeminin: Schnipp, schnapp, Haare ab! Freche Kurzhaarfrisuren für mutige Mädels

© Pinterest / Maria Salomé / Amanda

Fazit: Natürlicher Look? Von wegen!

Männer lieben also langes Haar, das natürlich fällt und etwas Bewegung hat. Ok, das können wir nachvollziehen. Auch wir finden eine lässige Wallemähne schön. Wir Frauen aber wissen auch, wieviel Arbeit, Zeit und Mühe hinter einer Messy-Frisur steckt. Die Fülle kommt nämlich in den meisten Fällen nur durch einen Lockenstab zustande. Für den Glanz sorgen spezielle Stylingprodukte wie Serum oder Haaröl. Und damit das grandiose Volumen nicht nach einer halben Stunden flöten geht, braucht es jede Menge Volumenspray oder -puder.


​Und mal ganz unter uns Ladys: Ja, wir möchten vor unseren Männern gut aussehen und ihn mit der perfekten Frisur immer wieder überraschen. Aber ganz ehrlich... letztendlich zählt doch unsere Meinung oder? Ihr steht auf kurze Pixie-Frisuren, platinblonde Haare oder Duttfrisuren? Dann sagen wir nur: go for it!

Auch auf gofeminin: Perfekt gestylt: DAS sind die Trendfrisuren & Top Frisuren 2017

Trendfrisuren 2017: DAS sind die angesagtesten Frisuren des Jahres! © http://yotshair.com.au
von Ga-Young Park 194 mal geteilt