Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Curtain Bangs: Neue Trendfrisur für Pony-Fans!

Fashion & Beauty

Curtain Bangs: Neue Trendfrisur für Pony-Fans!

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 8. Mai 2020
© Getty Images

Vorbei sind die Zeiten, in denen wir unseren Pony alle fünf Minuten gerichtet haben. Die lässige Trendfrisur "Curtain Bangs" macht aufwändiges Styling überflüssig. Wir verraten, wem der neue Pony-Look steht.

Allen, die beim Hairstyling zwei linke Hände oder einfach keine Lust auf ein aufwändiges Styling haben, dürfte die neueste Trendfrisur in Sachen Pony gefallen. "Curtain Bangs", auf deutsch so viel wie "Vorhang-Pony", heißt der Style, den Influencer gerade lieben.

Und auch wir sind ganz verrückt nach dem Pony-Update. Warum? Weil Curtain Bangs herrlich unkompliziert sind und so schön natürlich aussehen. Perfekt für die Corona-Zeit!

Wie wird die Trendfrisur Curtain Bangs gestylt?

Das Wunderbare am Trend-Style: Jede Frau mit geradem Pony kann die angesagten Curtain Bangs tragen – egal, ob die Haare kurz oder lang sind.

Alles, was ihr tun müsst, um den Look zu kreieren, ist einen Mittelscheitel ziehen und den Pony zu den Seiten streichen. So entsteht der gewünschte Pony-Rahmen für das Gesicht, der an einen Vorhang erinnert.

Curtain Bangs sind super pflegeleicht

Wenn ihr feines Haar habt, das immer wieder zur Mitte fallen möchte, könnt ihr etwas Texture Spray (das ist der Bestseller auf Amazon*) in eure trockenen Haare geben, sie durchkneten und dann den Mittelscheitel ziehen.

Keine Sorge, wenn die Strähnen des Ponys nicht akkurat liegen. Im Gegenteil: Der Messy Look ist bei den natürlichen Curtain Bangs durchaus gewollt.

Lesetipp: Choppy Bob: Diese Trendfrisur ist perfekt für Faule

Elegant sehen die Curtain Bangs aus, wenn ihr die Haare in sanfte Wellen legt und ein Glanz-Spray für einen edlen Schimmer auftragt. Dann eignet sich die Trendfrisur mit Pony perfekt für den Abend.

Wem stehen Curtain Bangs?

Den Pony gescheitelt und lässig zur Seite gekämmt zu tragen, sieht herrlich unaufgeregt aus. Im Gegensatz zu einem glatten, akkurat gekämmten Pony, der schnell etwas streng wirken kann, erscheinen die Curtain Bangs viel verspielter.

Die Trendfrisur ist auch perfekt für alle, die jünger wirken wollen. Kein Wunder, dass auch Model-Mama Heidi Klum seit einiger Zeit auf die Curtain Bangs schwört.

Und noch einen Vorteil haben die Curtain Bangs: Die locker fallenden Ponysträhnen schmeicheln der Gesichtsform. Runde Gesichter lassen sie schmaler aussehen, eckigen Gesichter verleihen sie mehr Weichheit.

Im Video: Diese Fehler können passieren, wenn du deine Haare selbst schneidest

Video von Aischa Butt

Übrigens: Die Curtain Bangs sind kein neuer Trend, sondern eher ein Frisuren-Revival. Denn schon die legendäre Stilikone Brigitte Bardot trug ihren Pony gerne mit Mittelscheitel und zur Seite gestrichen.

*Affiliate-Link