Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Endlich glänzendes Haar: DARUM ist der richtige Hitzeschutz so wichtig

© Getty Images
Fashion & Beauty

Endlich glänzendes Haar: DARUM ist der richtige Hitzeschutz so wichtig

Sophia Karlsson
von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 29. November 2018
A-
A+

Gesunde, glänzende Haare sind nicht nur eine Frage guter Gene und kostspieliger Pflegeprodukte. Eine ebenso wichtige Rolle spielt der Hitzeschutz vor jedem Styling. Wir verraten dir, wie ein Hitzeschutz funktioniert und zeigen dir die besten Produkte zum Nachshoppen.

Zugegeben: Auch wir lieben die neusten Trendfrisuren und probieren gerne angesagte Hairstyling-Tipps aus. Deshalb ist der Griff zu Föhn, Glätteisen oder Lockenstab am Morgen viel häufiger als wir unseren Haaren eigentlich antun möchten. Hinzu kommen lästige Bad-Hair-Days und stressige Tage, an denen wir den Föhn gerne mal auf Vollgas stellen, um Zeit zu sparen. Und begehen dabei gleich zwei Styling-Sünden, die uns unsere Haare übel nehmen.

Zum einen mögen es unsere Haare gar nicht, wenn sie im klitschnassen Zustand mit heißer Luft durchgepustet werden. Der zweite große Styling-Fehler ist, auf einen Hitzeschutz zu verzichten - auch, wenn du dein Haar nur ganz kurz trocken föhnst.

Hier erfährst du, wie wichtig ein Hitzeschutz für deine Haare wirklich ist, damit dein Haar trotz Styling gesund bleibt.

Warum muss ich einen Hitzeschutz verwenden?

Stylinghelfer wie Haarglätter und Lockenstab können eine Temperatur von bis zu 220 Grad erreichen. Kein Wunder, dass unser Haar diese Hitze-Strapazen nicht einfach so wegsteckt. Doch auch die heiße Luft unseres Föhns, der bereits vor Glätteisen & Co. zum Einsatz kommt, setzt unseren Haaren zu. Im nassen Zustand sind unsere Haare nämlich besonders hitzeempfindlich. Die Hitze trocknet unser Haar nicht nur, sie entzieht auch den Haarfasern Feuchtigkeit. Die Folge: Unser Haar wird stumpf und brüchig.

Wer Stylingschäden vorbeugen will, sollte deshalb unbedingt zum Hitzeschutz greifen. Hitzeschutz-Produkte dringen im Gegensatz zur normalen Haarpflege nicht ins Haar ein, sondern legen sich wie ein Schutzmantel um die äußere Schuppenschicht.

Wann muss ich den Hitzeschutz auftragen?

Trag dein Hitzeschutz-Produkt vor dem Föhnen auf dem feuchten Haar auf. Besonders wichtig sind die Haarlängen und die Haarspitzen, die am schnellsten zu Trockenheit neigen. Wie viel Hitzeschutz du aufträgst, hängt zum einen von der Haarlänge und zum anderen von der Beschaffenheit deiner Haare ab. Dabei gilt: Je länger und dicker dein Haar ist, desto mehr Hitzeschutz verträgt es, ohne fettig auszusehen.

Übrigens: Auch UV Strahlen bedeuten Stress für unsere Haare und machen sie spröde. Wer sein Haar also gerne im Sommer in der Sonne trocken lässt, sollte vorher ebenfalls zum Hitzeschutz greifen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
🍒 👅

Ein Beitrag geteilt von Charlotte 🕷 D'Alessio (@charlottedalessio) am Feb 15, 2016 um 5:27 PST

Perfekt für feines Haar: Hitzeschutz-Spray

Hitzeschutz-Spray lässt sich dank der praktischen Sprühflasche super schnell auftragen. Das flüssige Spray beschwert das Haar nicht, sodass viele Produkte auch vor dem Styling mit dem Glätteisen aufs trockene Haar gegeben werden können.

Hitzeschutz als Spray gibt es zum Beispiel von ghd für ca. 9 Euro. Hier findest du das Produkt direkt bei Amazon.

Für trockene Spitzen: Hitzeschutz-Fluid

Hitzeschutz-Fluid ist etwas dickflüssiger und wird mit den Fingerspitzen in die Haare einmassiert. Viele Fluids mit Hitzeschutz-Funktion bringen zusätzlich pflegende Eigenschaften mit und sorgen dafür, dass trockene Spitzen wieder geschmeidig werden.

Pflegendes Hitzeschutz-Fluid, zum Beispiel von Kérastase, kannst du direkt hier bei Amazon shoppen.

Für einen glättenden Effekt: Hitzeschutz-Balm

Hitzeschutz-Balm und -Creme ist noch reichhaltiger als Fluid und sollte unbedingt direkt nach dem Waschen ins feuchte Haar gegeben werden - andernfalls kann es dein Haar beschweren und fettig aussehen lassen. Hitzeschutz-Creme ist perfekt für alle mit sehr dickem und trockenem Haar.

Du willst dein wellige oder lockige Mähne glätten? Dann wähl am besten einen glättenden Balm mit Hitzeschutz-Funktion. Thermo-Gättungs-Balm gibt es zum Beispiel von L'Oréal Paris für ca. 10 Euro. Hier kannst du den Balm bei Amazon bestellen.

Noch mehr Haarpflege- und Stylingtipps findest du hier:

7 Fehler, die JEDE Frau beim Haare föhnen macht (und wie es richtig geht!)

Kurze Haare stylen: Geniale Stylingtipps für Pixie Cut, Bob & Co.

Diese Frisuren lassen dich sofort eleganter (und seriöser) aussehen

von Sophia Karlsson

Das könnte dir auch gefallen