Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung / 8 nervige Sprüche, die Frischvermählte nicht mehr hören können

© iStock
Hochzeit

8 nervige Sprüche, die Frischvermählte nicht mehr hören können

von Sünje Nicolaysen Veröffentlicht am 30. Juni 2015

Endlich unter der Haube und schon rieseln die guten Ratschläge und klischeebedingten Fragen auf Braut und Bräutigam ein. Muss das wirklich sein? Wir finden "Nein" - und üben uns in Schlagfertigkeit!

Kaum ist das ganze Brimbamborium rund um das perfekte Brautkleid, die ideale Location und sämtliche Organisationsdetails für das große Fest überstanden, kommt der nächste Hürdenlauf: Ständige, vorhersehbare Kommentare von Verwandten, Freunden und Bekannten zu kassieren, die spätestens nach dem dritten Mal total nerven. Schluss damit, sagen wir!

Ein frischgebackenes Ehepaar sollte weder blöde Sprüche kassieren noch irgendwelche Erwartungen erfüllen müssen, nur weil es gerade Ringe getauscht hat. Stattdessen gilt: Jetzt endlich das jungvermählte Liebesglück genießen und zwar in vollen Zügen. Damit das auch klappt, sind diese Fragen und Sprüche nach der Hochzeit ab jetzt verboten! Plus: Für alle Frischvermählten haben wir auch passende, schlagfertige Antworten, sollte doch wieder jemand einen Standard-Kommentar raushauen!

"Schön war's! Krieg ich die Telefonnummer der Location?"

Freut uns, dass es dir auf unserer Hochzeit gefallen hat, die haben wir übrigens mit viel Liebe und Sorgfalt organisiert. Und nicht nur das. Wir haben auch monatelang intensiv recherchiert, gehadert und verhandelt, um genau an diesem Ort mit euch zusammen diesen besonderen Tag feiern zu können. Ganz ehrlich? Nachmachen verboten! Sucht euch eure eigene Traum-Location!

"Den hast du im Sack, ha!"

Ja genau! Im Sack, im Ehebett, am Frühstückstisch, in meinen Steuerunterlagen, auf dem Sofa. Für immer! Genau das war die Intention dieser Heirat!

"Er ist ein Glücksgriff, oder?"

Nein, es ist schrecklich, mit ihm verheiratet zu sein. Ich hab´s gleich in der ersten Woche nach den Flitterwochen bereut. Diese verfluchte Liebe, dieses grenzenlose Vertrauen, dieses Gefühl der Verbundenheit - das ist doch nichts wert!

"Habt ihr die Dankeskarten eigentlich schon geschrieben?"

Nein, noch nicht, Mama!

"Und... schon was Kleines unterwegs?"

Warte! Lass mich ganz kurz nachgucken ... Ähm, nein! Aber wenn es soweit ist, bist du die Allererste, die davon erfährt, versprochen!

"Ich glaube nicht an die Ehe"

Das habe ich auch gedacht, als ich heute früh in den Armen meines Mannes lag, die Sonne uns wachgekitzelt hat und uns beiden einfiel, dass das Kaffeepulver leer ist. Nicht mal darauf kann man sich noch verlassen, wenn man ihn endlich ganz offiziell an der Angel hat.

"Vermisst du den ganzen Hochzeits-Trubel?"

Oh ja, Schlaf wird schließlich generell überbewertet, ich hab gern regelmäßige Nervenzusammenbrüche, weil Abgemachtes platzt, und ich hungere mich auch gern wieder in ein schmales Brautkleid. Überhaupt kann ich mir kaum Schöneres vorstellen, als noch einmal endlose Diskussionen mit meinem Jetzt-Ehemann, meiner Mutter und meinen Schweigereltern zu führen! Noch Fragen?

"Ab jetzt geht alles bergab!"

Sehr gute Lebenseinstellung, danke, merk ich mir!

Unvergessliche Brautkleider, die wir immer wieder gerne sehen:

Auch auf gofeminin: Unvergessliche Brautkleider

Von raffiniert bis prunkvoll: Die unvergesslichen Brautkleider © Getty Images
von Sünje Nicolaysen