Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung / Hochzeit organisieren: Die besten Tipps für eine Traumhochzeit

Hochzeit organisieren: Die besten Tipps für eine Traumhochzeit

Eine Hochzeit planen: einfacher gesagt als getan? Hier kommen unsere Tipps zur perfekten Hochzeitsplanung!

Es ist soweit, ihr habt euch entschlossen zu heiraten. Du stellst dir schon das perfekte Brautkleid vor, deinen Einzug in die Kirche, den Brautpaar-Kuss vor dem Altar, die Hochzeitsfeier und dann die Flitterwochen... Sicher, das alles gehört zur klassischen Traumhochzeit dazu. Aber bevor es soweit ist bedeutet eine Hochzeit vor allem eines: Planung! Und das ganz unabhängig davon, ob es sich um eine standesamtliche Hochzeit oder um eine kirchliche Trauung handelt.

Die perfekte Hochzeit planen: Ein langfristiges Projekt

Jeder, der schon einmal die Vorbereitungen für eine Hochzeit aus der Nähe miterlebt hat, weiß, wie viel Zeit und Aufwand es bedarf, eine Hochzeit zu planen. Von den Einladungen bis zum Caterer Service, von der Wahl der Location für das große Fest, bis zur Blumen-Deko... Es darf nichts dem Zufall überlassen - und vor allem nichts vergessen werden.

Check-Liste für die Hochzeit: Unsere Tipps

Der beste Weg, um bei der Hochzeitsplanung garantiert nichts zu vergessen ist, eine Check-Liste aufzustellen und systematisch abzuarbeiten.

Countdown: Von 12 Monaten bis zum großen Tag

Idealer Weise mit zeitlichen Angaben in Countdown-Form. Denn natürlich sollten die verschiedenen Todo’s zum richtigen Zeitpunkt erledigt werden. Es wäre schade, sich um die Sitzordnung der Gäste zu kümmern wenn der Termin auf dem Standesamt noch nicht bestätigt ist.

Prioritäten setzen

Es gibt so viele Dinge zu tun, um die Hochzeit perfekt zu machen. Aber nicht alles ist gleichrangig. Da ist es wichtig, Prioritäten zu setzen! Die folgenden Fragen sollten als erstes geklärt werden: Soll es auch eine kirchliche Hochzeit geben oder nur eine kurze Zeremonie im Standesamt? Wann wäre der gewünschte Hochzeitstag – und ist er mit einem Termin im Standesamt vereinbar? Welches Budget ist geplant und wie viel darf die Hochzeit maximal kosten? Wie viele Gäste sollen zur Feier geladen werden (nur der kleine Familienkreis oder auch die entfernte Cousine, mehr oder weniger enge Freunde)? Und wer soll sich um die Hochzeitsplanung kümmern: Nur das Brautpaar oder eventuell auch enge Freunde oder die Familie?

Die Check-Lliste abarbeiten

Steht der grundsätzliche Rahmen für die Hochzeit und deren Planung erst einmal, können die ersten konkreten Organisationspunkte in Angriff genommen werden: Save the date Karten verschicken, die passende Location für die Hochzeitsfeier finden, sich über verschiedene Caterer-Services erkundigen, Brautkleid suchen, ... Kurz: Es gilt, die sorgfältig erstellte Check-Liste Punkt für Punkt abzuarbeiten.

Das klingt nach Stress? Keine Panik: Vor dir haben das auch schon andere geschafft! Aber die beste Nachricht kommt erst noch: Bei uns findest du eine komplette Checkliste. mit allen Punkten und Erledigungen, die X Monate oder Wochen vor der Hochzeit erledigt werden müssen. Von der Gästeliste und den Trauzeugen, bis zu Tisch-Deko und Essen...

Wer sich trotz allem von der Hochzeitsplanung überfordert fühlt, kann sich auch an einen professionellen Hochzeitsplaner. wenden.

Aber egal ob du die Hochzeitsplanung selbst übernimmst oder einem Profi anvertraust: Mit unseren Tipps und unserer ultimativen Check-Liste kann nichts schiefgehen. Lass dir helfen, die perfekte Hochzeit zu planen!