Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung / Auf das Brautpaar! Rezepte & Tipps für einen unvergesslichen Sektempfang

© iStock
Hochzeit

Auf das Brautpaar! Rezepte & Tipps für einen unvergesslichen Sektempfang

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 17. März 2016
95 mal geteilt

Ob nach dem Standesamt oder der Kirche: Der Sektempfang gehört zur Hochzeit wie das Ja-Wort.

Ihr könnt es euch einfach machen, ein paar Flaschen Sekt und Plastikbecher mitbringen und das euren Gästen als Sektempfang verkaufen. Viel schöner ist es jedoch, wenn ihr ein bisschen mehr Zeit und Kreativität in euren Sektempfang steckt. Ihr heiratet schließlich (und hoffentlich) nur einmal.

Entscheidet im Vorfeld, ob ihr den Sektempfang selber organisieren wollt oder ein Cateringunternehmen damit beauftragt.

Tipp: Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, aber wenn immer möglich, solltet ihr den Sektempfang direkt nach der Trauung einplanen. Die Gäste sind in der Regel durstig. Außerdem ist es schön, direkt im Anschluss anzustoßen. Und ihr habt die Gelegenheit, Gäste zum Sektempfang einzuladen, die nicht mit zur eigentlichen Feier kommen.

Orga-Tipps für den Sektempfang: Daran solltet ihr unbedingt denken

Organisiert ihr euren Sektempfang in Eigenregie, solltet ihr an ein paar Dinge denken. Ganz wichtig: Da ihr selbst keine Zeit haben werdet, solltet ihr die Orga vor Ort an eine Freundin, die Trauzeugin oder Verwandte delegieren. Ihr könnt im Vorfeld alles in die Wege leiten, aber beim Sektempfang selbst könnt ihr nicht mit der Flasche in der Hand herumgehen und Häppchen verteilen.

Super praktisch: Die Checkliste für den Sektempfang

Hier kommen noch ein paar Dinge, die ihr bedenken, bzw. klären solltet:

  • Checkt, ob ihr vor der Kirche/dem Standesamt einen Sektempfang machen dürft.
  • Überlegt euch einen Plan B falls der Empfang draußen stattfindet und Regen angesagt ist.
  • Klärt, ab wann alles aufgebaut werden darf und bis wann ihr weg sein müsst.
  • Überlegt, wer was zum Sektempfang mitbringt und organisiert einen kleinen Lieferwagen, falls Tische, Stühle, Getränke z.B. nicht vom Getränkeservice geliefert werden.
  • Überlegt euch, ob und falls ja, was es zu Essen geben wird. Im Sommer sollte es nicht zu hitzeempfindlich sein.
  • Überlegt euch, was es zu trinken geben soll. Wasser und andere antialkoholische Getränke nicht vergessen! Denkt im Sommer an Eis, um die Getränke zu kühlen.
  • Organisiert ausreichend Gläser. Ihr solltet etwa doppelt so viele haben wie Gäste kommen.
  • Coole Idee für den Sektempfang am Nachmittag: Organisiert eine mobile Kaffeebar.
  • Besorgt ein paar Stehtische.
  • Überlegt euch, ob ihr Hintergrundmusik möchtet und kümmert euch um Lautsprecher und einen Player.
  • Dauert der Sektempfang länger, solltet ihr an Sitzgelegenheiten für ältere Gäste denken.
  • Überlegt euch, ob ihr Tischdeko möchtet.
  • Denkt an Müllbeutel.

Alternativen zum klassischen Sekt

Der Name sagt es ganz klar: Ohne Sekt gibt es keinen Sektempfang. Aber: Sekt pur oder mit ein bisschen O-Saft gemischt auszuschenken, ist ein bisschen langweilig. Wie wäre es mit ein paar leckeren Alternativen? Ihr könnt beispielsweise ein paar Flaschen fertigen Hugo besorgen oder Aperol. Ist euch das zu langweilig, mischt ihr den Sekt einfach mit ein paar anderen Säften oder Sirup. Maracujasaft schmeckt beispielsweise toll.

Leckere Rezeptideen für raffinierte Sektcocktails:

Helga:
Der Sekt wird mit einem Schuss Himbeersirup und gehackter Minze verfeinert.

Amaretto-Cocktail:
Der Sekt wird mit einem Schuss Amaretto und Apfelsaft verfeinert.

Sekt Cassis:
Der Sekt wird mit einem Schuss Crème de Cassis verfeinert.

Blue Curaçao-Sekt
Der Sekt wird mit Blue Curaçao verfeinert und bekommt dadurch eine wunderbar blaue Farbe.

Ihr wollt mehr? Hier gibt es tolle Alternativen, die ein bisschen aufwendiger sind: Coole Hugo-Alternativen

Tolle Fingerfood-Ideen für den Sektempfang

Ob es bei eurem Sektempfang etwas zu Essen gibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Fahrt ihr direkt danach zum Restaurant bzw. zur Feier, müsst ihr nicht unbedingt Fingerfood & Co. servieren. Liegt dazwischen mehr Zeit, solltet ihr eure Gäste nicht nur mit Getränken, sondern auch mit einer Kleinigkeit zu essen versorgen. Ganz besonders, wenn der Sektempfang für längere Zeit angesetzt ist oder auf die Mittagszeit fällt.

In der Regel werden beim Sektempfang herzhafte Häppchen serviert. Findet euer Empfang nachmittags statt, könnt ihr auch ein paar süße Sachen bereitstellen.

Unser Tipp: Da ihr vermutlich nur Stehtische habt, solltet ihr euch an Fingerfood halten. Dann benötigt ihr weder Messer und Gabel, noch Teller. Servietten reichen aus. Hier kommen ein paar Rezepte für den Sektempfang:

Bunte Käse-Sticks
Feta-Chorizo-Oliven-Spieße
Spargel-Sushi mit Speck
Mini-Pilz-Quiche-Würfel
Herzhafte Cake-Pops
Süße Obstspießchen

Einfach nur traumhaft: Die schönsten Brautkleider 2016

Auch auf gofeminin: Brautmode-Trends 2016: Das sind die schönsten Braut-Looks des Jahres

Brautmode-Trends 2016 © Carolina Herrera
von Diane Buckstegge 95 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen