Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Astro-Namen: Die schönsten Vornamen für dein Widder-Baby

Astro-Namen: Die schönsten Vornamen für dein Widder-Baby

Wenn dein Baby zwischen dem 21. März und dem 20. April zur Welt kommen soll, dann erwartest du einen kleinen Widder. Widder-Kinder sind zu Beginn oft eher zurückhaltend und still. Doch eines Tages, als hätte sich ein Schalter umgelegt, drehen sie auf und verwandeln sich in kleine Entertainer.

Widder-Kinder lieben Aufmerksamkeit

Widder stehen nicht ganz so gerne im Rampenlicht wie zum Beispiel Löwen, doch auch ein Widder-Baby fordert Mamas Aufmerksamkeit immer wieder ein. Wenn Mama nicht sofort reagiert, werden sie auch gerne mal etwas ungeduldig. Denn die Kleinen sind aktiv und wollen alles um sich herum entdecken - sofort.

Sie sind die geborenen Anführer

Widder sind sehr soziale Sternzeichen, die nahezu mit jedem gut auskommen. Sie haben ein großzügiges und friedliches Wesen, was sie sehr beliebt macht. Außerdem sind sie von Grund auf positiv und haben eine angeborene Gabe andere zu motivieren. Sie gehören auch nicht zu den Menschen, die Autorität fürchten oder blind gehorchen. Wenn es sein muss, stellen sie sich sogar stur dagegen. Bündelt man all diese Eigenschaften, stellt man schnell fest, dass ihnen die Führungsrolle wie auf den Leib geschneidert ist.

Sie sind sehr emotional

Das Sternzeichen Widder gehört zu den Feuer-Zeichen und ist als solches sehr emotional, auch wenn Widder-Geborene nicht so wirken. Nach außen erscheinen Widder stark und direkt, im Innern verbirgt sich jedoch ein weicher Kern. Dein Widder-Kind wird also manches Mal deine Unterstützung brauchen, wenn seine zarten Gefühle verletzt wurden. Zum Glück lässt sich ein Widder-Kind jedoch sehr schnell wieder zum Lächeln bringen.

Wir haben für euch 30 Babynamen rausgesucht, die einem waschechten Widder würdig sind!