Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Der Schütze (23. November – 21. Dezember)

© iStock
Horoskop

Der Schütze (23. November – 21. Dezember)

von Rédac Teemix Veröffentlicht am 1. Oktober 2008
A-
A+

Die Sonne versinkt hinter dem Horizont. Tag für Tag geht sie früher unter. Wir bereiten uns auf die Kälte des Winters vor. Schütze-Geborene sind ständig in Bewegung, besitzen Nomaden-Instinkte, suchen nach absoluter Unabhängigkeit und verfügen über starke Reflexe. Das Sternzeichen „Schütze“ versinnbildlicht die Veränderung, den Umbruch zwischen Herbst und Winter. Das Feuer des Schützen ist enthusiastisch, großherzig und vertrauensselig. Es ist die Glut, die aufglimmt unter der Asche und niemals stirbt.

Element: Feuer

Komplementärzeichen: Zwillinge

Zeichen: Männlich

Metall: Zinn

Herrscherplanet: Jupiter

Farbe: Dunkelblau, violett, fliederfarben

Körperteile: Schenkel und Hüften, Leber

Duft: Bergamotte

Lebensalter: Erwachsenenalter

Zeit: November/Dezember

Symbolischer Ausdruck: Wir denken

Bildliche Symbole
Wenn das Großfeuer vom heißblütigen Widder symbolisiert wird und die stolze Flamme vom König der Tiere, dem eigenwilligen Löwen, so steht das sich verändernde Feuer für eine ganz herausragende Figur: den Schützen. Mit beiden Beinen fest im Leben stehend wendet er sich dem Himmel zu, mit Pfeil und Bogen ausgestattet, seinen Pfeil immer zu den Sternen gerichtet. Der im Sternzeichen Schütze Geborene ist instinktiv und zielgerichtet, unabhängig, ambitioniert und abenteuerlustig. Er ist verwandt mit der obersten Gottheit der alten Römer: Jupiter-Zeus, dem Herrn des Himmels und des Lichtes.

Der Schütze-Mann
Er ist sportlich, groß, gut gebaut und muskulös. Er schwankt zwischen zwei Tendenzen - dem Pferd und dem Bogenkämpfer. Das Pferd verfügt über eine kantige und mächtige Statur, während der kämpferische Bogenschütze drahtiger und schlanker gebaut ist. Er ist ein Abenteurer im wahrsten Sinne des Wortes, der mehr Glück als Verstand hat.

Wo liegen seine Begabungen?
Er eignet sich für alle Berufe, die ihn in Kontakt mit Menschen bringen. Der Schütze ist in sämtlichen Bereichen des Handels zu finden. Er könnte sich aber ebenso ausgezeichnet als Journalist mit Auslandspolitik und Wirtschaft befassen. Seinem Talent entspräche es auch, als Dolmetscher, Service- Mitarbeiter eines Reisebüros oder Ferienanimateur zu arbeiten. Welchen Beruf auch immer er ausübt: Er macht dies auf intelligente und brillante Weise. Mit Freude und Stolz nimmt er Lob, Auszeichnungen und Ehrungen entgegen.

Wie verhält er sich in der Liebe?
Sobald er sich verliebt, denkt er nur noch an seine Herzensauserwählte, liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab, toleriert all ihre Launen und auf einmal… Diese löblichen Züge verschwinden genauso schnell, wie sie am Anfang der Liebe aufgetaucht sind! Und dann hat es keinen Sinn zu insistieren, da ist nichts zu machen. Er ist nur noch anwesend, wenn es nötig ist, sein Geist schweift weit entfernt in andere Sphären ab. Doch wenn ihn der Pfeil der Liebe richtig getroffen hat, wird er ein Bilderbuch-Vater, der für seine Liebsten nur das Beste will und stets als Ratgeber in allen Lebenslagen fungiert. Mit viel Aufmerksamkeit und Liebe kümmert er sich um die Familie.

Die Schütze-Frau
Sie ist lebhaft, aktiv, bewegt sich sehr viel und ganz ungezwungen - und lässt damit die Männerherzen höher schlagen. Sie hat häufig wundervolle mandelförmige Augen und lacht für ihr Leben gern. Doch es passiert oft, dass sie auch in eigentlich traurigen Situationen Tränen lacht, weil ihre Gefühle so stark sind, dass es ihr manchmal schwerfällt, sie zu kontrollieren.

Wo liegen ihre Begabungen?
Sie ist von Natur aus neugierig und interessiert sich einfach für alle großen Gesellschaftsthemen: Geschichte, Philosophie und Religion... Ihre Neigungen sind dieselben wie die des Schütze-Manns. Sie lebt oft sehr karriereorientiert und lässt ihr Privatleben dabei zu kurz kommen. Sie ist eine sehr enthusiastische Frau, von deren Begeisterungsfähigkeit sich ihre Mitmenschen nur zu gern mitreißen lassen. Sie versteht es außerdem hervorragend, ihr Umfeld von ihrer Meinung zu überzeugen.

Wie verhält sie sich in der Liebe?
In jungen Jahren ist sie vollkommen idealistisch, sehr sicher in ihren Ansichten und Wünschen und sie geht keiner Diskussion aus dem Weg. Mit diesen Eigenschaften engagiert sie sich hingebungsvoll für das Gelingen ihrer ersten Liebesgeschichten. Zurück bleiben ihr meistens nur tiefe Enttäuschungen! Im späteren Verlauf ihres Lebens sollte sie diesbezüglich eine etwas weniger komplizierte Lebensform wählen. Ihr steht aber auch frei, diese eher anstrengende Richtung beizubehalten und ein abenteuerliches Leben zu führen, eines, das ihr eine Liebe nach der anderen beschert, weil es niemand wirklich lange mit ihr aushält. Das Problem dieser Dame ist so alt wie die Menschheit: Sie macht den Männern Angst!

von Rédac Teemix