Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Die Zwillinge (22. Mai - 21. Juni)

© iStock
Horoskop

Die Zwillinge (22. Mai - 21. Juni)

von Rédac Teemix Veröffentlicht am 27. Juni 2008
A-
A+

Die Zwillinge sind das dritte und letzte Frühlingszeichen im Tierkreis. Das Sternbild kündigt endgültig den Beginn der warmen Sommerzeit an: Die Bäume sind grün, die Knospen öffnen sich und die Blumen erblühen in den schönsten Farben. Zwillings-Geborene haben unzählige Pläne im Kopf und können es kaum erwarten, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Das Luftzeichen ist schnell, mobil und befindet sich ständig im Umbruch. Menschen, die im Mai/Juni geboren sind, unternehmen oft viele Dinge gleichzeitig, können sich aber nicht auf ein einziges Ziel konzentrieren.

Element: Luft

Gegensätzliches Komplementärzeichen: Schütze

Zeichen: Männlich

Metall: kräftiges Silber

Herrschender Planet: Merkur

Farbe: wechselhaft und abwechslungsreich wie im Karo-Muster

Körperteile: Arme, Hände, Lungen

Duft: Flieder oder Limette

Lebensalter: Pubertät

Zeit/Wetter: Mai/Juni

Symbolischer Ausdruck: Ich denke ...

Bildliche Symbole
Die Zwillinge werden durch ein Zwillingspaar dargestellt, das sich fest umschlungen hält. Die beiden Persönlichkeiten symbolisieren den doppelten Charakter des Zeichens und drücken gleichzeitig die Welt der polaren Gegensätze aus: männlich-weiblich, Licht-Dunkelheit, Subjekt-Objekt, Innen-Außen. In manchen astrologischen Tierkreisen wird dieses Zeichen auch durch einen Mann und eine Frau dargestellt. Der jugendliche Merkur, der sich mitten in der Pubertätsphase befindet, ist der Herrscherplanet der Zwillinge. Merkur reißt sich gleich nach der Geburt aus den Armen seiner Mutter Maja, um in die weite Welt aufzubrechen.

Die Zwillinge zeichnen sich durch ein neugieriges und unbeständiges Wesen aus. Deshalb ziehen sie im Zweifelsfall immer das Abenteuer der Sicherheit vor. Das Frühlingszeichen spiegelt alle Facetten der Jugend wider: Begehren, Leidenschaft, Genie, Dualität, Zerstreutheit, Kreativität, Verspieltheit und Androgynität. Wer bin ich? Die Suche nach der eigenen Identität ist für die Zwillinge von zentraler Bedeutung. Das Luftelement birgt in seinem Inneren Handlung und Emotionalität, weiß aber nicht, wie es diese beiden Elemente in Einklang bringen soll. Das Geheimnis der Zwillinge besteht darin, die zerstreuten Elemente ihrer Persönlichkeit zu einem ganzheitlichen Ich zu vereinen.

Der Zwillings-Mann
Er ist schlank, manchmal etwas langgliedrig gebaut und strahlt den Charme ewiger Jugend aus! Selbst mit über 60 sieht er noch aus wie 50! Der Zwillings-Mann hat geschickte Hände, verfügt über eine gesunde Portion Neugier und interessiert sich für viele unterschiedliche Dinge auf einmal! Achtung: Dieser Mann steht oft unter Hochspannung! Er ist ein Schelm und Spötter, der sich mit seiner neckischen Art gerne über andere lustig macht (und zwar nicht immer auf die nette Tour)!

Wo liegen seine Begabungen?
Man sagt ihm Oberflächlichkeit und Wankelmütigkeit nach. Man muss sein flüchtiges Wesen, seine duale Persönlichkeit und seine Merkur-Eigenschaften gut kennen, um ihn richtig verstehen zu können. Er lebt für den Augenblick, in der unmittelbaren Gegenwart.

Er nimmt die Dinge nicht so tragisch, belastet sich nicht mit seinen Mitmenschen und passt sich wunderbar an alle Umstände an. Alle Berufe, die mit Kontakten und Handel zu tun haben, werden von Natur aus begünstigt: Er ist ein guter Verkäufer, ein sehr guter Kaufmann, ein wunderbarer fliegender Händler (auf Marktständen). Aber man findet ihn auch im Lehramt, in der Politik oder im Journalismus, denn er besitzt eine außergewöhnliche sprachliche Begabung und einen guten Schreibstil!

Er ist ein unermüdliches Arbeitstier, obwohl er eigentlich eher einen dilletantischen Eindruck macht. Ein Zwilling meistert seine Vorhaben mit Bravour, und das nicht nur, weil er brillant und extrem ausdauernd ist: Er macht auch ständig die richtigen Begegnungen - die entweder durch Zufall entstehen oder aber gezielt von ihm herbeigeführt werden!

Wie verhält er sich in der Liebe?
Er ist wie ein Schmetterling: flatterhaft, leicht, sorglos und unbeschwert. Er steht der Liebe ausgesprochen misstrauisch gegenüber. Ist es nicht schrecklich, nur an eine einzige Person gebunden zu sein? Wenn er erst einmal genügend Erfahrungen gesammelt hat, ist er jedoch durchaus dazu bereit, sich mit einer beständigeren Frau zu binden. Eine bodenständige Dame, die ihm dabei hilft, in der Realität Fuß zu fassen.

Seine arme Partnerin wird sicherlich einiges mitmachen! Er ist kein treuer Ehemann und genießt es, bei anderen beliebt zu sein. Das trägt in gewisser Weise zu seiner Selbstbestätigung bei!

Die Zwillings-Frau
Sie besitzt Stil und bewegt sich - wie ihr männliches Alter Ego - flink und wendig in schwungvollen Schritten fort. Sie ist der Star aller mondänen Partys und kleidet sich bei den großen Modeschöpfern und Prêt-à-Porter-Häusern ein.

Sie hat ein zartes, häufig dreieckig geformtes Gesicht. Eine Zwillings-Dame bleibt lange jung, obwohl sie oft ein chaotisches und kompliziertes Leben führt. Doch sie braucht diesen Stress und kann ohne ihn nicht leben.

Wo liegen ihre Begabungen?
Eindeutig im Job. Die Arbeit gleicht das instabile und zusammenhangslose Privatleben wieder aus. Das Gefühlschaos entsteht, weil sich die Zwillings-Vertreterin immer unschlüssig ist: Soll ich mich verbindlich festlegen oder doch lieber nicht?

Sie verfügt, wie der Mann ihres Sternzeichens, über eine besondere Begabung für Kontakte und Handel: Sie ist eine ausgezeichnete Pressesprecherin oder Kauffrau. Es sei denn, sie fühlt sich zu Journalismus und Medien hingezogen. In der Welt des Schauspiels, der Kunst, des Theaters, der Musik und der Malerei gibt es viele Zwillinge.

Wie verhält sie sich in der Liebe?
Sie glaubt lange daran, für das Leben als Mutter und Ehefrau geschaffen zu sein, und zwar mit allem was dazu gehört: ein organisiertes Zuhause, Freunde empfangen ... Solange sie bei diesem vordergründigen Heile-Welt-Schema bleibt ist es sehr wahrscheinlich, dass sie sich zu Tode langweilt und unglücklich ist. Denn eines Tages findet sie heraus, dass sie ihre Freiheit liebt und heiratet lieber einen Freund, den sie aufgrund seines beruflichen Erfolges sehr schätzt. Gemeinsame Interessen, zahlreiche intellektuelle Berührungspunkte und ein großer persönlicher Freiraum (in dem auch ihre Freunde Platz finden) genügen ihr völlig, um wunschlos glücklich zu sein.

Man darf die Zwillings-Dame nicht zu sehr mit Gefühlen oder Sex belästigen, sonst wird sie ihres Partners schnell überdrüssig. Sie erlebt im Laufe ihres Lebens mindestens zwei feste Beziehungen.

von Rédac Teemix