Home / Job & Geld / Job & Karriere / Bewerbung 2019: 8 Trends und neue Anforderungen

© unsplash.com
Job & Geld

Bewerbung 2019: 8 Trends und neue Anforderungen

Tanja Koch
von Tanja Koch Veröffentlicht am 3. März 2019
A-
A+

Was musst du bei deiner Bewerbung 2019 beachten? Von Bewerbungsbild bis Anschreiben - das ändert sich 2019.

Modernes Bewerbungsfoto, Karriere-Netzwerke, Recruitainment - bei der Bewerbung 2019 gibt es einige interessante Trends und neue Anforderungen.

Wer die Trends kennt, dem eröffnen sich neue Möglichkeiten und Kanäle bei der Jobsuche. Wer die neuen Anforderungen befolgt, hat als Kandidat bessere Chancen.

9 Dinge, die sich bei der Bewerbung 2019 ändern, kannst du hier nachlesen.

Bewerbung 2019: Professionelles Layout ist ein Muss

Klassische Textverarbeitungsprogramme werden immer besser, unser Umgang mit Computern und Software immer routinierter. Das ermöglicht bei der Bewerbung 2019, für Anschreiben und Lebenslauf ein professionelles Layout zu gestalten - auch, wenn man sich nicht als Mediengestalter oder Webdesigner bewirbt.

Trotzdem gilt bei der Bewerbung 2019 nach wie vor: weniger ist mehr. Ein wenig mit Textarten und Farben zu spielen ist erlaubt, doch es sollte nicht zu bunt oder uneinheitlich werden. Gelingt es dir, deine Bewerbung mit einer Balance aus klassischem und kreativem Layout zu individualisieren, hebst du dich positiv von deinen Konkurrenten ab.

Bewerbung 2019: Modernes Bewerbungsbild

Keine Frage: Bewerbungsbilder sollten dich professionell und sympathisch zeigen. Doch bei deiner Bewerbung 2019 kannst du dem Fotografen ruhig ein bisschen künstlerische Freiheit erlauben.

Denn klassische Bewerbungsfotos gelten immer mehr als altbacken. Wie wäre es etwa mit einem Foto draußen im Park mit verschwommenem Hintergrund? Oder einem in Business-Umgebung? Auch ein Foto vor einem Hintergrund aus Glas verleiht deiner Bewerbung 2019 Modernität.

Tipps und Beispiele für gute Bewerbungsfotos findest du hier.

Bewerbung 2019: Anschreiben oft nicht mehr nötig

Dieser Trend bei der Bewerbung 2019 hängt damit zusammen, dass in vielen Branchen Personalmangel herrscht. Um Bewerber zu locken, vereinfachen Unternehmen die Bewerbung und verlangen zum Beispiel gar kein Anschreiben mehr.

Gerade in Berufen, in denen sprachliche Fähigkeiten eine untergeordnete Rolle spielen - etwa bei Handwerkern - kommt das häufiger vor. Möchtest du aber in den Bereichen Marketing oder PR arbeiten, wirst du bei deiner Bewerbung 2019 um ein Anschreiben wahrscheinlich nicht herum kommen.

Bewerbung 2019: Karriere-Netzwerke nutzen

Bei der Bewerbung 2019 spielen Karriere-Netzwerke eine große Rolle. Damit gemeint sind etwa LinkedIn oder Xing. Sie bieten nicht nur einen weiteren Stellenanzeigen-Kanal für deine Suche nach Jobangeboten, sondern ermöglichen die professionelle Selbstdarstellung über PDF-Dokumente hinweg.

Beispielsweise kannst du dort verschiedene Online-Profile wie Twitter oder Instagram verlinken, sodass sich Personaler ein noch breiteres Bild von dir machen können.

Zudem kann es sein, dass du dank eines gut ausgefüllten Profils auf diesen Netzwerken 2019 gar keine Bewerbung schreiben musst. Denn viele Personaler oder Headhunter suchen dort aktiv nach neuen Mitarbeitern und kontaktieren diese bei Interesse direkt.

Wie du dein Xing-Profil perfektionierst erfährst du hier.

Bewerbung 2019: Bewerbungs-Apps und Mobile Recruiting

Lange dachten wir, Smartphones und Bewerbung schreiben passen so gar nicht zusammen. Zu klein ist der Bildschirm, zu groß die Gefahr, eine unfertige Bewerbung versehentlich abzuschicken. Mit Bewerbungs-Apps und dem Thema Mobile Recruiting ist diese Annahme bei der Bewerbung 2019 längst Vergangenheit.

Zum Mobile Recruiting gehört beispielsweise, dass Stellenbörsen und Eingabemaske ​für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets optimiert sind. Auch das Schalten von Stellenanzeigen oder Werbung für bestimmte Arbeitgeber bei Social Media gehört zum Mobile Recruiting.

Recht beliebt sind für die Bewerbung 2019 auch sogenannte Bewerbungs-Apps. Darüber bewirbst du dich entweder mit einem Bewerbungsvideo, per One-Click-Prinzip oder du suchst wie bei Tinder per Wischen nach rechts oder links nach geeigneten Jobs.

Die besten Bewerbungsapps im Check kannst du hier nachlesen.

Bewerbung 2019: One-Click-Prinzip

Möglicherweise wird deine Bewerbung 2019 nach dem One-Click-Prinzip ablaufen. Ähnlich wie der vorige Punkt ist der Hintergrund der Personalmangel in einigen Bereichen.

Bei der One-Click-Bewerbung musst du zunächst alle Informationen über deinen Lebenslauf und deine Fähigkeiten in eine Art Online-Profil hochladen. Spricht dich eine Stellenanzeige an, übermittelst du mit nur einem Klick deine Unterlagen an das Unternehmen.

Bewerbung 2019: Speed Recruiting

Bei der Bewerbung 2019 geht es also darum, die Jobsuche so leicht und wenig zeitaufwendig wie möglich zu gestalten. Beim Speed Recruiting ist das nicht anders.​ Ganz ähnlich wie beim Speed-Dating dauern die Bewerbungsgespräche nur drei Minuten.

Dass das Speed Recruiting bei der Bewerbung 2019 eine große Rolle spielt, zeigt sich zum Beispiel an der Veranstaltung "Stell-mich-ein". Das Speed Recruiting für Jobs aus der Kommunikationsbranche, veranstaltet von der der School for Communication and Management, fand im Januar und Februar 2019 bereits in sechs Städten statt.

Bewerbung 2019: Spielerische Jobsuche dank Recrutainment

Ähnlich innovativ ist das Recrutainment, das dir bei deiner Bewerbung 2019 ebenfalls begegnen könnte. Es kombiniert das Thema Bewerbung mit Dingen aus dem Bereich Unterhaltung wie zum Beispiel Computerspielen.

Durch die spielerische Aufmachung des Bewerbungsprozesses oder des Online-Assessmentcenters haben Bewerber nicht mehr das Gefühl, eine anstrengende und nervige Bewerbung zu durchlaufen, sondern ein spannendes und forderndes Spiel zu spielen.

Business Casual: Das perfekte Outfit zum Bewerbungsgespräch

Noch mehr Bewerbungs-Tipps findest du hier

Jobportale im Check: Das sind die besten Online-Stellenbörsen

Netzwerken im Job: Diese Frauen-Initiativen pushen deine Karriere

Laut Studie: Wenn du diese Kriterien erfüllst, steigen deine Job-Chancen

von Tanja Koch

Das könnte dir auch gefallen