Home / Living / Kochen & Backen

Brownie-Tarte: Schokoladige Muffins einfach selber machen

Die ideale Mischung aus Schokomuffin und französischer Tarte: Mit diesem ausgefallenen Brownie-Tarte-Rezept kannst du deine Gäste beeindrucken.

Für die Tarte:

  • 120 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 25 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Mehl
Für den Brownie:
  • 120 g Butter
  • 330 g dunkle Schokolade
  • 130 g Zucker
  • 80 g Milch
  • 2 Eier
  • 90 g Mehl
Zubereitung:
Für den Mürbeteig Butter und Puderzucker in einer Schüssel verrühren. Das Ei, die gemahlenen Haselnüsse und eine Prise Salz hinzufügen und gut vermischen. Zuletzt das Mehl dazugeben und den Teig von Hand kneten bis eine homogene Masse entsteht.
Die Masse in Frischhaltefolie einwickeln und für 20 Minuten im Kühlschrank aufbewahren.
Währenddessen den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen, Kreise ausstechen und in eine Muffinform legen.
Kühl stellen.
 
Für den Brownie-Teig die Schokolade und Butter in einem Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Wenn alle Stückchen geschmolzen sind, die Masse vom Wasserbad nehmen, Zucker und Milch unterrühren und gut vermischen. Nacheinander die Eier dazugeben. Zuletzt das Mehl unterrühren. Die Schokomasse auf die Tortenböden kippen und für 25 Minuten bei 180 °C im Ofen backen. 

Guten Appetit!

Auch auf gofeminin.de:
Angeber-Dessert: Diese Panna Cotta wird deine Gäste umhauen!