Home / Living / Kochen & Backen / Cocktail-Rezepte: So genial sind die It-Drinks 2019

© unsplash.com
Living

Cocktail-Rezepte: So genial sind die It-Drinks 2019

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 13. Mai 2019
150 mal geteilt

Neues Jahr, neue Drinks! Wir haben uns die Longdrink-Trends 2019 angeschaut und euch direkt die passenden Cocktail-Rezepte zum Nachmachen mitgebracht.

Die Barflüsterer sind ausgeschwärmt und sind sich einig: Gin hat 2019 noch lange nicht seinen Zenit überschritten. Und auch sonst heißt es dieses Jahr: Bitter macht lustig. ​Laut führender amerikanischer Hotel-, Bar- und Restaurantketten wie Southern Glazer’s und dem jährlichen Culinary & Cocktail Trends Forecast von Kimpton Hotels & Restaurants liegt der Fokus 2019 weiterhin auf bitteren und dennoch ausgewogenen und leichten Cocktails Rezepten.

Auch Kräuterliköre und Wermut liegen 2019 hoch im Kurs - übrigens ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Das Motto "Zero Waste" ist auch in der Gastronomie angekommen, was sich etwa im Verzicht auf Plastikstrohhalme zeigt. We like.

Hier kommt unsere Top 5 der Must-Drinks 2019, jeweils inklusive Cocktail-Rezept. Cheers!

1. Cocktail Trend 2019: Klassische Highballs

Keep it simple! Der Minimalismus hält 2019 auch in die Cocktail-Rezepte Einzug. Statt aufwändiger Tiki-Cocktails wie dem "Hurricane", wo gleich mehrere Säfte zusammengepanscht werden, stehen jetzt puristische Highballs im Fokus. Dabei wird nur eine Spirituose mit Soda aufgesprudelt. Neben dem ungeschlagenen Gin Tonic kommen hier auch gute Rums und Wodkas infrage.

So "pur" kommen die Premium-Spirituosen - am liebsten von regionalen Herstellern und gerne mit natürlichen Früchten aromatisiert - perfekt zur Geltung. Weil das Auge bekanntlich mit"isst" und Instagram nur einen Click entfernt ist, werden die Highballs dann in auffälligen Gläsern serviert oder mit frischen Rosenblättern dekoriert.

Rosen sind neben Kurkuma übrigens DAS Topping für Cocktails 2019 und zugleich ein beliebter Aromageber in den Drinks.

Immer noch voll im Trend: Cocktails mit Gin

Der Cocktail-Klassiker Gin Tonic gilt schon lange als DER It-Drink. Doch so gut er auch schmeckt: 2019 haben wir Lust auf was Neues. Im Video zeigen wir euch die angesagtesten Cocktail-Rezepte mit Gin und wie ihr sie ganz einfach nachmixen könnt:

Cocktail-Rezept: Rum Soda mit frischer Feige

Ihr braucht (für 2 Gläser):

  • 8 cl Rum
  • 4 cl Rohrzuckersirup
  • 400 ml Mineralwasser
  • 1 frische Feige
  • etwas Zimt
  • Eiswürfel

So geht's:
Wascht die Feige, halbiert sie und legt je eine Hälfte auf den Boden eures Glases. Leicht mit einem Löffel einstampfen. Füllt das Glas mit Eiswürfeln und gebt dann nacheinander 2 cl Rohrzuckersirup, Zimt und 4 cl Rum dazu. Anschließend jeweils mit 200 ml Mineralwasser auffüllen, umrühren und abschmecken. Eventuell noch mit mehr Sirup nachsüßen.

Blitz-Rezept für selbst gemachten Rohrzuckersirup

Statt teuren Rohrzuckersirup zu kaufen, könnt ihr schnell und günstig selbst welchen machen. Dauert nur 10 Minuten und geht wie folgt: Für einen "Rich Sirup" braucht ihr zwei Teile Rohrzucker (etwa 200 g), die ihr mit einem Teil Wasser (100 ml) aufkocht. Unter Rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Abkühlen lassen - fertig. Im Kühlschrank hält sich der selbst gemacht Sirup nach dem Öffnen gute 6 Wochen.

2. Cocktail-Trend 2019: Cocktails mit Wein

Wein und Cocktails sind 2019 best Buddies. Der alkoholische Traubensaft gibt dem Cocktail eine natürliche Süße und intensive Farbe - zumindest im Falle von Rotwein. Prickelnder Sekt oder Prosecco sorgt für einen sommerlichen Spritz und gewürzte Weine wie der allseits boomende Wermut runden den Drink auf sanfte Art ab. Der Alkoholgehalt bleibt bei diesen Wein-Cocktails überschaubar. Also dürft ihr euch auch unter der Woche ruhig mal nach Feierabend das ein oder andere Gläschen davon mit euren Freunden gönnen.

Perfekt für den Sommer: Blended Cocktails auf süffiger Wein-Basis. Einfach alle Zutaten mit viel Crushed Ice in den Mixer geben und als coole Erfrischung auf dem Balkon genießen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Aperol frosé - übrigens DAS Trendgetränk 2019, wenn man Southern Glazer's glauben will. Hier das Cocktail Rezept:

Cocktail-Rezept: Aperol frosé

Ihr braucht (für 4-6 Cocktails):

  • 750 ml trockener Rosé-Wein (1 Flasche)
  • 120 ml Aperol
  • 120 ml frisch gepressten Orangensaft
  • Saft von einer Limette
  • 2 EL Zucker
  • Orangenscheiben zum Garnieren

So geht's:
Mixt alle Zutaten (bis auf die Deko-Orangenscheiben) zusammen und stellt die Mischung mindestens 8 Stunden ins Gefrierfach - am besten über Nacht. Am nächsten Tag gebt ihr den gefrorenen Cocktail in einen Standmixer. Bei hoher Geschwindigkeit wird daraus ein geschmeidiger Slushie. Füllt das Ganze in Gläser und dekoriert den Slush-Cocktail mit den Orangenscheiben.

Tipp: Wenn ihr es fruchtiger mögt, könnt ihr zusätzlich ein Päckchen TK-Erdbeeren in euren Aperol frosé mixen. Ihr mögt es nicht so gerne bitter? Dann probiert mal den klassischen Frosé ohne Aperol aus.

3. Cocktail-Trend 2019: Cocktails mit Tee oder Kaffee

Zu müde für die Party am Abend? Nein, ihr müsst jetzt keinen Wodka-Red-Bull inhalieren, denn 2019 gibt es die Rettung: Cocktails mit Kaffee oder grünem bzw. schwarzem Tee. Während die Barista-Variante durch den typischen Mokka-Geschmack etwas eindimensionaler daherkommt, sind Tee-Cocktails eine richtige Geschmacksexplosion. Schmeckt lecker und wach werdet ihr dadurch auch noch.

Cocktail-Rezept: Earl-Grey-Gin

Ihr braucht (für 1 Cocktail):

  • 1 Earl-Grey-Teebeutel
  • 2 cl Gin
  • 200 ml Tonic Water
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • Eiswürfel
  • Lavendelzweig zum Garnieren

So geht's:
Füllt den Gin und den Zitronensaft in ein Whiskey-Glas und löst den Honig darin auf. Jetzt hängt ihr den Earl-Grey-Teebeutel in die Mischung. Nach 3-5 Minuten sollte der Gin den Tee-Geschmack angenommen haben. Füllt das Glas mit Eiswürfeln und Tonic auf und steckt als Deko einen Lavendelzweig hinein.

4. Cocktail-Trend 2019: Alkoholische Smoothies

Gemüse zieht - auch bei Cocktails. Deshalb sind 2019 gesunde Drinks mit Sellerie, Gurke, Erbsen oder roter Bete schwer gefragt. Neben der spannenden Konsistenz (die Konsistenz-Frage ist 2019 besonders wichtig, wie sich auch an der wachsenden Nachfrage nach Cocktail Rezepten mit Eischnee zeigt) sind die alkoholischen Cocktail-Smoothies vor allem deshalb so beliebt, weil sie auf den allgemeinen Trend zu lokalen Lebensmitteln reagieren.

Entsprechend wird bei den Must-Drinks 2019 auch gerne auf traditionelle Gartenkräuter wie Rosmarin, Thymian, Fenchel oder Salbei gesetzt. Manchmal reicht es schon, als alkoholische Basis einen Kräuterlikör wie Aquavit zu wählen.

Cocktail-Rezept: Gin-Infusion mit Olivenöl und Gemüse

Infusions sind aromatisierte Spirituosen. Ihr kennt das sicher von Vanille- oder Zitronenwodka. Hier zeigen wir euch, wie ihr einen gemüselastigen Olivenöl-Gin zaubert. Geht fix, ihr solltet die selbst gemachte Infusion aber ein paar Tage ziehen lassen, ehe ihr sie zum Cocktail weiterverarbeitet. Dann kommen die einzelnen Geschmackskomponenten besser zur Geltung.

Ihr braucht (für 3 Cocktails):

  • 240 ml guter Gin
  • 70 ml extra-vergines Olivenöl
  • 3 EL frische Kräuter (Thymian, Basilikum, Koriander,...)
  • 3 Cocktailtomaten (halbiert)
  • ​50 g Gurke (gewürfelt)
  • ​​120 ml Tonic Water
  • Crushed Ice

​1. Für den Olivenöl-Gin gebt ihr den Gin mit dem Olivenöl in eine Plastikflasche mit gut verschließbarem Deckel. 4 Tage lang lasst ihr das Gemisch bei Zimmertemperatur stehen und schüttelt es gelegentlich. Dann wandert das Ganze für 1 Stunde ins Gefrierfach. Siebt den Olivenöl-Gin durch einen Kaffeefilter, um das gefrorene feste Öl "herauszuwaschen". Der Gin hat jetzt den Geschmack von Olivenöl angenommen und ist einsatzbereit.

2. Verteilt die frischen Kräuter auf drei Gläser und stampft diese mit einem Löffel. Gebt anschließend das Crushed Ice sowie 80 ml vom Olivenöl-Gin hinzu. Jetzt nur noch mit Tonic Water auffüllen, umrühren und fertig.

5. Cocktail-Trend 2019: Anti-alkoholische Mocktails

Cocktails ohne Alkohol, sogenannte Mocktails, stehen ganz oben auf der Trendliste 2019. Nicht verwunderlich, wenn man beachtet, wie groß das Thema "Healthy Hedonism" - das gesunde Genießen - aktuell in der Food-Branche ist. Langweilige Saftmischungen haben damit ein Ende. Hausgemachte Sirups feiern 2019 ihren Durchbruch - egal ob mit oder ohne Alkohol kombiniert.

Besonders spannend: Aloe-Vera-Wasser und -Säfte liegen 2019 im Trend und könnten das Kokoswasser von 2018 ablösen. Pur oder mit Soda aufgebraust, erfrischt Aloe Vera und ist nebenbei auch noch gesund und gut für die Haut.

Mocktail-Rezept: Rhabarber-Grapefruit-Sirup mit Thymian

Ihr braucht (für ca. 400 ml Sirup):

  • 200 g Rhabarber
  • 1 Grapefruit (Schale und Saft)
  • 5 Thymian-Zweige
  • 70 g Zucker
  • 300 ml Wasser

So geht's:
Bis auf den gepressten Grapefruitsaft alle Zutaten für 15 Minuten in einem Topf auf dem Herd aufkochen. Der Rhabarber sollte jetzt weich sein und zerfallen. Filtert die festen Bestandteile mit einem Sieb aus eurem Sirup und lasst ihn abkühlen. Anschließend einfach in 4 Gläser füllen, mit Grapefruitsaft und Soda aufgießen, nach Belieben Crushed Ice oder Eiswürfel dazu geben und genießen.

Für die alkoholische Cocktail-Variante fügt ihr einfach noch 150 ml Wodka oder Gin hinzu.

Noch mehr leckere Drinks:

Ausgefallene Cocktails ohne Alkohol: Die 6 besten Mocktail-Rezepte

Cocktails als Eis am Stiel: Geniale Poptails-Rezepte

Nicht immer nur Hugo: 5 richtig coole Cocktail-Alternativen

Auch auf gofeminin: Unwiderstehlich kühle Drinks mitten im heissen Sommer

Erfrischende Getränke im Handumdrehen! © iStock
von Nicole Molitor 150 mal geteilt