Home / Living / Kochen & Backen / Vegetarische Feinschmecker-Rezepte: So geht Genuss ohne Fleisch!

© iStock
Living

Vegetarische Feinschmecker-Rezepte: So geht Genuss ohne Fleisch!

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 26. März 2018
A-
A+

Wir haben für euch die Rezepte zu einem Gourmet-3-Gänge-Menü, mit dem ihr eure vegetarischen Gäste so richtig beeindrucken könnt - oder euch selbst mal etwas gönnen könnt.

Vegetarische Rezepte sind weitaus vielseitiger, als ihr vielleicht denkt. Denn die Zeiten, in denen kein Gericht ohne Fisch oder Fleisch was hermachen konnte, sind längst vorbei! Warum also nicht einfach einmal ohne Fleisch kochen? Nehmt die Herausforderung an und stellt für eure Familie oder für Freunde ein Drei-Gänge-Menü aus rein vegetarischen Zutaten zusammen. Der Geschmack bleibt dabei garantiert nicht auf der Strecke - ganz im Gegenteil!

Es folgen die Rezepte für ein vegetarisches 3-Gänge-Menü für Feinschmecker zum Nachkochen!

Vorspeise: Artischocken alla Parmigiana

Ihr braucht:

  • 5 Artischocken
  • 2 Zitronen
  • 300 g Mozzarella
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 4 EL Mehl
  • Olivenöl
  • Salz

So geht's: Artischocken waschen, Blätter abzupfen und nur die Herzen aufbewahren. Die Herzen quer in dünne Scheiben aufschneiden und 5 Min in kochendem Salzwasser blanchieren. Kurz abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Den ausgepressten Saft der Zitronen darüber träufeln und 10 Min mit kaltem Wasser bedecken. Die Artischocken abtropfen lassen, sorgfältig abtrocknen, in Mehl wenden und von beiden Seiten 5 Min in etwas Olivenöl anbraten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Die Artischockenscheiben in eine Auflaufform legen, leicht salzen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Mit Mozzarellascheiben belegen und alle restlichen Zutaten abwechselnd übereinanderlegen. Mit einer Schicht Artischocken abschließen und die Oberfläche mit Parmesan bestreuen. Den Auflauf 30-40 Min bei 200°C im Ofen backen.

Hauptgang: Auberginen-Pizza mit Ziegenkäse

Ihr braucht:

So geht's: Teig ausbreiten und 6 Teigkreise ausschneiden. Die Teigkreise 10 Min bei 200°C im Ofen backen. Auberginen in Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit etwas Öl in einer Pfanne braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die getrockneten Tomaten auch abtropfen lassen, aufklappen und flach hinlegen. Auberginen und Tomaten abwechselnd auf den Teigkreisen übereinanderlegen.

Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Jede Mini-Pizza mit einer Scheibe Ziegenkäse belegen, mit etwas Thymian bestreuen und im Ofen ca. 10 Min backen (Grillfunktion). Sofort servieren.

Nachtisch: Aprikosen-Crumble

Ihr braucht:

  • 600 g frische Aprikosen
  • 60 g brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 60 g halbgesalzene Butter
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 20 g Mehl
  • 1 Handvoll Müsli, Haferflocken oder Cornflakes
  • 1 Handvoll grob gehackte Haselnüsse

So geht's: Form leicht einbuttern. Aprikosen waschen, entkernen, vierteln und in die Form legen. Mit den gehackten Haselnüssen und Vanillinzucker bestreuen. Braunen Zucker, weiche Butter und gemahlene Haselnüsse mit den Fingern zu Streuseln verkneten. Die Streusel über die Aprikosen streuen. Den Crumble 30 Min bei 200°C backen und lauwarm servieren (auf Wunsch mit einer Kugel Vanilleeis).

Auch auf gofeminin.de:

Fix & fleischlos: 7 schnelle vegetarische Rezepte

Pikantes aus dem Ofen: Diese 4 Gemüsequiche-Rezepte musst du testen!

Fast Food mal anders: Die besten vegetarischen Streetfood-Rezepte zum Nachkochen