Home / Living / Kochen & Backen / 'Game of Thrones'-Rezepte für ein Essen, das der neuen Staffel würdig ist

© Patrick Rosenthal
Living

'Game of Thrones'-Rezepte für ein Essen, das der neuen Staffel würdig ist

von Inga Back Veröffentlicht am 13. April 2019
A-
A+

Egal, ob ihr einen Serienmarathon der alten Staffeln veranstalten oder in geselliger Runde die neuen Folgen sehen wollt: Ein passendes GOT-Menü und Drinks dürfen natürlich nicht fehlen! Wir haben für euch Rezepte für ein Drei-Gänge-Menü herausgesucht, das alle GOT-Herzen höher schlagen lässt.

In der Nacht vom 14. auf den 15. April ist es so weit und die lang ersehnte erste Episode der 8. Staffel "Game of Thrones" wird in Deutschland ausgestrahlt. Wer lieber nicht um drei Uhr morgens aufstehen und die Serie schauen möchte, kann jedoch auch bis zum Abend warten und dann ein geselliges gemeinsames Angucken der neuen Folge mit Freunden veranstalten.

Doch auch alleine bringt euch dieses Menü in GOT-Stimmung. Hier sind Rezepte für eine Vor-, Haupt-, und Nachspeise, die euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden.

Übrigens: Wenn ihr noch schnell die alten Staffeln nachschauen wollt, könnt ihr gleich hier ein Abo bei Amazon Prime abschließen.

Das Rezept für "Goldene Suppe" zur Vorspeise

Die goldene Suppe war von keiner mittelalterlichen Tafel wegzudenken. Sie galt damals aber auch als klassische Heilnahrung für Kranke und Genesende. Eine Power-Suppe zur Neubelebung von Körper und Geist!

Zutaten (4 Portionen):

  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 2 TL Butter
  • 600 ml Hühnerbrühe
  • 2 Eier
  • ½ TL Zucker
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Galgant
  • 1 Prise gemahlener Safran
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung: Das Toastbrot würfeln. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Brotwürfel darin rundum anrösten und beiseite stellen. Die Hühnerbrühe in einem Topf aufkochen lassen, dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren.

In einer großen Schüssel Eier, Zucker, Ingwer, Zimt, Galgant und Safran mit dem Schneebesen verquirlen, dann langsam unter Rühren die heiße Hühnerbrühe zugießen. Suppe wieder in den Topf füllen, die Toastwürfel hineingeben und alles sanft erhitzen. Den Zitronensaft einrühren und die Suppe servieren

Das Rezept für "Bohneneintopf mit Speck" als Hauptgang

So ein deftiger Bohneneintopf durfte an keiner Tafel fehlen. Speck, Kartoffeln und Bohnen – so liebten es die Männer aus den Sieben Königslanden.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Kartoffeln
  • 400 g Karotten
  • 600 g grüne Bohnen
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 350 g geräucherter, durchwachsener Speck
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 ½ l Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Weißweinessig

Zubereitung: Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Karotten putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Bohnen putzen, waschen und je nach Größe eventuell halbieren. Thymian waschen und trocken schütteln.

Öl in einem großen Topf erhitzen, Speck klein würfeln und darin knusprig auslassen. Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln zufügen und andünsten. Mit Weißwein ablöschen, Brühe angießen und alles aufkochen lassen. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Lorbeerblätter und Thymian zugeben und Eintopf mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach 5 Minuten die Bohnen und nach 10 Minuten die Karotten zufügen, dann den Eintopf zu Ende garen. Lorbeerblätter und Thymianzweige entfernen und Eintopf mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Das Rezept für "Gebackene Honig-Pfirsiche" als Dessert

Zutaten (4 Portionen):

Zubereitung: Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Die Pfirsiche waschen, halbieren und entsteinen. Die Pfirsichhälften mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform setzen und Butter in Stückchen auf die Pfirsiche verteilen. Die Walnusskerne grob hacken und über die Früchte streuen. Pfirsiche mit Honig beträufeln und im Backofen 8 Minuten backen. Inzwischen die Schokolade hobeln und vor dem Servieren über die Pfirsiche streuen.

Buchtipp: Das inoffizielle Kochbuch zu "Game of Thrones"

Diese und weitere herzhafte, süße, alkoholische, aber auch alkoholfreie Rezepte findet ihr in unserem Buchtipp, den ihr gleich hier bei Amazon kaufen könnt.

Immer noch im GOT-Fieber? Dann könnte das hier auch spannend für euch sein:

Wir zeigen euch im Video 10 Orte aus 'Game of Thrones', die ihr wirklich besichtigen könnt:

Test: Welcher Game of Thrones Charakter wärst du?

Game of Thrones: SO anders sehen die Stars im echten Leben aus!

Winter is here: Die besten "Game of Thrones"-Geschenke

von Inga Back

Das könnte dir auch gefallen