Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Gefüllte Champignons: Leckeres Blitz-Rezept unter 300 Kalorien

von Jessica Stolz Erstellt am 15.01.21 um 13:00
Gefüllte Champignons: Leckeres Blitz-Rezept unter 300 Kalorien © Getty Images

Habt ihr Lust auf ein kalorienarmes Rezept, für das ihr nur wenige Zutaten braucht? Dann probiert unbedingt unsere gefüllten Champignons mit Feta und Paprika. Die sind wirklich himmlisch lecker und schnell gemacht.

Ich habe mir das neue Jahr zum Anlass genommen, die Kalorienanzahl in meinen Mahlzeiten wieder ein bisschen herunterzuschrauben. In den Wintermonaten neige ich nämlich dazu, jede Menge ungesundes Zeug in mich reinzuschaufeln. Aber damit ist jetzt Schluss.

Ich möchte öfter wieder etwas Gesundes auf meinen Teller bringen. Das bedeutet keinesfalls, dass ich ab jetzt nur noch zu Salaten, Rohkost oder Suppe greife, denn das wäre mir auf Dauer viel zu langweilig.

Zum Glück gibt es jede Menge Rezepte, die zum Schlemmen einladen und gesund sind, sodass man dabei kein schlechtes Gewissen haben muss.

Lesetipp: Gesund kochen: Mit diesen 9 genialen Tricks klappt es im Alltag

Auf der Suche nach einem passenden Rezept für den Feierabend bin ich auf gefüllte Champignons gestoßen. Die sind himmlisch lecker, wunderbar sämig und haben weniger als 300 Kalorien pro Portion.

Gefüllte Champignons mit Feta & Paprika: Schnelles Rezept

Wenn ihr Champignons auch so sehr liebt wie ich, dann seid ihr hier goldrichtig. Für dieses Rezept werden die Pilze mit einer super leckeren Paprika-Feta-Masse gefüllt. Die Füllung ist wunderbar cremig und die Paprika sorgt für einen Frischekick im Rezept.

Die einzigen richtigen "Kalorienbringer" in dem Gericht sind Schmand und Feta. Für unser Rezept verwenden wir die "normale" Variante. Wenn ihr mögt, könnt ihr hier aber auch zum Light-Produkt oder zur veganen Alternative greifen.

Unser Rezept (ohne Beilagen) hat pro Portion etwa 280 Kalorien

Das braucht ihr:
Für 2 Portionen

  • 300 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Bund frischer Schnittlauch
  • 1/2 Paprikaschote
  • 100 g Feta
  • 1/2 Becher Schmand

Und so geht's:
1.
Champignons putzen, Stiele vorsichtig herausziehen und zur Seite legen. Champignons auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit dem Loch nach oben verteilen.

2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Danach den Schnittlauch ebenfalls in sehr feine Ringe schneiden. Pilzstiele, Paprika und Feta auch zu kleinen Würfeln verarbeiten und zusammen mit den Zwiebeln und dem Schnittlauch in eine Schüssel geben. Anschließend mit dem Schmand vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Der Feta ist bereits sehr salzig und geschmacksintensiv, seid deshalb mit dem Würzen vorsichtig.

3. Champignons mit der Creme füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für circa 20 Minuten backen. Wer noch ein paar extra Kalorien vertragen kann, der kann die Champignons vor dem Backen mit ein bisschen Streukäse toppen. Das ist aber kein Muss.

Zu den gefüllten Champignons passt zum Beispiel Reis und ein Joghurt-Dip oder ein frischer Salat.

Im Video: Rezept für gefüllte Kartoffeln mit Bacon und Zwiebeln

Video von Aischa Butt
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Selbstgemachter Joghurt-Dip zu den Champignons

Wenn ihr auf eure Ernährung achten möchtet, empfiehlt es sich natürlich, von nun an auch eure Dips selber zu machen. In fertigen Produkten stecken nämlich jede Menge versteckte Kalorien und Zucker.

Zu den gefüllten Champignons passt ein Joghurt-Dip hervorragend. Der ist ein toller und erfrischender Kontrast zu den sämigen Champignons. Ein Joghurt-Dip lässt sich kinderleicht aus nur wenigen Zutaten herstellen und ist zudem super gesund.

Noch mehr Dip-Rezepte: Dips selber machen: 7 schnelle Dip-Rezepte zum Grillen

Zutaten für den Joghurt-Dip:

  • 250 g Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer zum Würzen


Und so geht's:
Füllt den Joghurt in eine Schüssel, presst eine Knoblauchzehe aus und gebt sie hinzu. Dann den Schnittlauch sehr fein hacken, zum Joghurt hinzugeben und den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken. Super einfach und genial!

763 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen