Home / Living / Kochen & Backen / Das Trendgetränk im Winter: Wir trinken jetzt Glüh-Gin

© iStock
Living

Das Trendgetränk im Winter: Wir trinken jetzt Glüh-Gin

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 5. Dezember 2018
630 mal geteilt
A-
A+

Gin-Liebhaber aufgepasst: Ab sofort gibt es Glüh-Gin. Der ist nicht nur figurfreundlicher als Glühwein, sondern lässt sich auch ganz easy zuhause nachkochen.

Wenn die Adventszeit beginnt, freuen wir uns ganz besonders auf eins: Eine heiße Tasse Glühwein. Doch auf Dauer wird der dann doch etwas langweilig. Für alle Gin-Fans gibt es diesen Winter eine tolle Alternative: Glüh-Gin. Statt Wein bildet unsere Lieblings-Spirituose Gin die Basis für das leckere Heißgetränk. Die restlichen Zutaten bleiben gleich!

Glüh-Gin schmeckt tatsächlich richtig lecker und ist ganz nebenbei auch noch diätfreundlich. Denn das Trend-Getränk für diesen Winter hat einen entscheidenen Vorteil: Es wird kein zusätzlicher Zucker hinzugegeben. Das begeistert bestimmt nicht nur bekennende Gin-Liebhaber, wetten? So kannst du das neue Winter-It-Getränk ganz einfach zuhause nachkochen.

Welcher Gin eignet sich für Glüh-Gin?

Für die Glühwein-Alternative solltet ihr am besten zu einem nicht zu alkoholhaltigen Gin greifen, der ein geringes Wacholderaroma besitzt. Wählt stattdessen einen Gin, der bereits eindeutige Noten von Orange und Zimt aufweist - das sorgt für einen ausgewogenen Geschmack. Folgende Gin-Sorten sind für das Glüh-Gin-Rezept geeignet:

Glüh-Gin selber machen: So einfach geht´s

Zutaten für 4 Portionen Glüh-Gin:

  • 100 ml Gin (je nachdem, wie stark der Glüh-Gin sein soll)
  • 800 ml naturtrüben Apfelsaft
  • Ein großes Stück Ingwer
  • 6 Zimtstangen
  • 8 Gewürznelken im Ganzen
  • 4 Sternanis
  • 1 Messerspitze Piment
  • 2 Bio-Orangen

Zubereitung Glüh-Gin:

1. Apfelsaft in einen großen Topf geben.

2. Orangen schälen und auspressen. Orangenzesten und den Saft der Orangen ebenfalls in den Topf geben.

3. Ingwer in dünne Scheiben schneiden und mit den Zimtstangen, Gewürznelken, Piment und Sternanis zum Saft geben.

4. Alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten erwärmen, bis die Gewürze ihren Geschmack entfaltet haben. Wichtig: Die Flüssigkeit darf nicht kochen! Besser als ein herkömmlicher Kochtopf eignet sich daher ein Glühweinkocher, da hier die Temperatur über ein Thermostat geregelt werden kann. (Einen Glühweinkocher könnt ihr zum Beispiel bei Amazon shoppen).

5. Anschließend Gin hinzugeben und den Sud mit einer Schöpfkelle direkt in die Becher verteilen. Die Becher mit je einer Orangenscheibe, einer Zimtstange und einem Sternanis aus dem Topf dekorieren. Fertig ist der Glüh-Gin!

Auch lecker: Ihr könnt den Glüh-Gin statt mit Apfelsaft auch als dunkle Variante mit Johannisbeersaft oder rotem Traubensaft zubereiten. Die Gewürze bleiben gleich.

Keine Lust auf Selbermachen? Bei Amazon kannst du eine fertige Glüh-Gin-Gewürzmischung kaufen

5 Tipps für einen entspannten Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Glühwein selber machen: 6 simple Rezepte, die dich überraschen werden!

Genial! Mit diesen 6 Tipps werdet ihr an Weihnachten nicht zunehmen

Aprikosen, Zimt & Co.: 4 Tipps und Rezepte für gesunde Plätzchen!

Auch auf gofeminin: Die coolsten Kaffee-Tassen für einen guten Start in den Tag

Die 20 schönsten Kaffee-Tassen © Dawanda.de/ The Daisys&Carpentus project/ 18,90 €
von Christina Cascino 630 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen