Home / Living / Kochen & Backen / Lassi-Rezepte: So einfach könnt ihr Lassis selber machen

Lassi-Rezepte: So einfach könnt ihr Lassis selber machen

Video von Aischa Butt Veröffentlicht am 29. September 2019

Süß oder würzig – Lassis treffen jeden Geschmack. Und mit unseren schnellen Lassi-Rezepten könnt ihr das indische Joghurtgetränk jetzt auch zuhause genießen.

von Nicole Molitor

Lassis sind quasi das indische Nationalgetränk. In ihrer Heimat werden die milden Joghurtdrinks zu jedem Essen getrunken – schon um die Schärfe der indischen Küche zu neutralisieren.

Auch hierzulande werden Lassis immer beliebter. Obwohl der Joghurtdrink kalorienarm ist, sättigt er ordentlich, sodass sich Lassi-Rezepte ebenfalls als Zwischenmahlzeit eignen – vor allem, wenn ihr den Joghurt durch proteinreicheren Quark ersetzt. So geben euch Lassis neue Power und können euch über ein Hungerloch während einer Diät helfen.

Aber auch sonst sind Lassis super gesund. Die probiotischen Bakterien im Joghurt regen die Verdauung an und fördern eine gute Darmflora. Die frischen Kräuter, Früchte oder das Gemüse geben euch einen kräftigen Vitamin-Boost und stärken euer Immunsystem.

Lassi selber machen: Das braucht ihr

Besser als teure Lassis beim Inder oder im Supermarkt zu kaufen, ist es, den Lassi selber zu machen. Schließlich schmecken Lassis besonders gut, wenn sie ganz frisch zubereitet werden.

Keine Sorge, Lassi-Rezepte gehen schnell und einfach. Die wenigen Zutaten, die ihr dafür braucht, bekommt ihr meist für wenig Geld in jedem Supermarkt. Als Veganer könnt ihr Joghurt, Kefir oder Buttermilch gegen Sojaprodukte und Pflanzenmilch austauschen.

Lassi: Das Grundrezept

Als Faustregel für selbst gemachte Lassis gilt: Joghurt im Verhältnis 1:1 mit Wasser oder Milch mischen. Wer seinen Lassi dünnflüssiger mag, kann natürlich mehr Flüssigkeit dazugeben. Durch püriertes Obst oder Gemüse erhöht sich die Flüssigkeitmenge zusätzlich. Tipp: Je fetthaltiger die Joghurt-Komponente ist, umso cremiger wird euer Lassi.

Für die exotische Asia-Note sorgen diese Gewürze:

  • Kardamom
  • Zimt
  • Minze
  • Rosenwasser
  • Safran
  • Ingwer
  • Koriander
  • Kreuzkümmel (Cumin)

Um fruchtige Lassis zuzubereiten, sind Multizerkleinerer, Stab- oder Standmixer (hier bei Amazon) praktisch. Damit lässt sich das Obst auf Knopfdruck pürieren, sodass ihr es nur noch mit Joghurt und Wasser verrühren müsst.

Zur Inspiration, wie ihr euren Lassi selber machen könnt, haben wir euch hier unsere liebsten Lassi-Rezepte herausgesucht. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

1. Lassi-Rezept: Würziger Gurken-Minze-Lassi

Ihr mögt es würzig? Dann könnte dieses Lassi-Rezept genau das Richtige für euch sein. Hier trifft säuerlicher Joghurt auf erfrischende Minze und Gurke. Wer es typisch indisch mag, kann einen Esslöffel Kreuzkümmelsamen (hier bei Amazon) in einer Pfanne rösten und ins Lassi geben.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Personen

  • 240 g Naturjoghurt
  • 180 ml kaltes Mineralwasser
  • 1 kleine Salatgurke
  • 10 frische Minzblätter
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

So geht die Zubereitung:
Minze unter kaltem Wasser abbrausen und fein hacken. Gurke schälen und 1 EL Zitronensaft pressen. Alles mit dem Joghurt und dem Wasser in den Mixer geben, bis das Lassi schaumig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in zwei Gläser gießen.

Tipp: Im Sommer könnt ihr das würzige Lassi mit ein paar Eiswürfeln im Glas genießen.

2. Lassi-Rezept: Selbst gemachter Mango-Lassi

Mango-Lassi gehört zu den beliebtesten Lassi-Rezepten überhaupt. In Indien wird er auch als Getränk zu Reisgerichten getrunken. Bei uns ist die süße Variante eher als Dessert oder als Snack beliebt.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Personen

  • 1 Mango
  • 240 g Naturjoghurt
  • 120 ml kaltes Wasser
  • 2 EL Honig
  • 1/4 TL Kardamompulver (hier bei Amazon)
  • optional: gehackte Pistazienkerne zum Garnieren

So geht die Zubereitung:
Mango schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mixer pürieren. In zwei Gläser füllen und kalt genießen.

3. Lassi-Rezept: Erdbeer-Lassi

Erdbeer-Lassis sind das gesunde Pendant zum Erdbeer-Milchshake und genauso cremig. Wer es fruchtiger mag, geht einfach mit der Erdbeermenge nach oben.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Personen

  • 200 g frische Erdbeeren
  • 240 g Naturjoghurt
  • 120 ml Mandelmilch
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Kardamompulver
  • optional: Je 2 Minzblätter zum Garnieren

So geht die Zubereitung:
Erdbeeren waschen und halbieren. Zitronensaft pressen und Minzblätter zur Deko abbrausen. Alle Zutaten (bis auf die Minze) in den Mixer geben und pürieren. In zwei Gläser geben, mit etwas Kardamompulver bestreuen und mit den Minzblättern verzieren.

4. Lassi-Rezept: Kiwi-Lassi

Was ist mintgrün und erfrischend? Richtig, ein Kiwi-Limetten-Lassi mit Ingwer! Damit die Säure bei diesem Lassi-Rezept nicht Überhand nimmt, wählt ihr am besten einen milden Joghurt.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Personen

  • 2 Kiwis
  • 240 g Naturjoghurt
  • 120 ml kaltes Mineralwasser
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 1/2 EL Limettensaft
  • 1-2 EL Honig
  • 1 Zweig frische Minze

So geht die Zubereitung:
Kiwis schälen und das Fruchtfleisch vierteln. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken. Die Minze abbrausen und eine Limette entsaften. Alle Zutaten in den Mixer geben und anschließend in zwei Gläser abfüllen.

Tipp: Noch gehaltvoller wird das Lassi-Rezept, wenn ihr eine Kiwi durch eine Avocado austauscht.

5. Lassi-Rezept: Rosen-Lassi

Veredelt mit Rosenwasser und pinken Rosenblättern ist dieser Lassi auch optisch ein Gedicht. Wer es besonders romantisch mag, friert vorher ein paar Blütenblätter mit Wasser in einer Eiswürfelform ein und gibt diese in den Joghurtdrink.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Gläser

  • 240 g Naturjoghurt
  • 120 ml Mandelmilch
  • 2 EL Rosenwasser (hier bei Amazon)
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Kardamompulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • optional: essbare Rosenblätter zum Garnieren (hier bei Amazon)

So geht die Zubereitung:
Alle Zutaten im Mixer verrühren, auf zwei Gläser verteilen und mit Rosenblättern und zusätzlichem Kardamompulver garnieren.

Tipp: Da Rosenwasser an sich bereits süßlich ist, braucht ihr bei diesem Lassi-Rezept nicht unbedingt zusätzlichen Zucker oder Honig.

6. Lassi-Rezepte: Granatapfel-Lassi

Lassis mit Granatapfelkernen sind in Indien ein echter Klassiker. Granatäpfel sind sehr gesund und machen sich außerdem dekorativ im Glas.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2 Personen

  • 1 Granatapfel
  • 240 g Naturjoghurt
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Rosenwasser
  • 1/4 TL Kardamompulver
  • 1 TL Honig

So geht die Zubereitung:
Zuerst den Granatapfel öffnen und die Granatapfelkerne herauslösen. Etwa 3/4 der Kerne mit den anderen Zutaten im Mixer pürieren. Die restlichen Granatapfelkerne zur Deko auf beiden Gläsern verteilen.

Mehr leckere Drinks findet ihr hier:

Von Vanille bis Cookie: 10 Milchshake-Rezepte zum Dahinschmelzen

Ausgefallene Cocktails ohne Alkohol: Die 6 besten Mocktail-Rezepte

Die machen süchtig: Die besten Eiskaffee-Rezepte aller Zeiten!

Infused Water Rezepte: 5 frische Ideen für dein Vitaminwasser


Frozen Rosé: Diese 3 Frosé-Rezepte sind perfekt für den Sommer

 

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel