Home / Living / Kochen & Backen / Einfache Anleitung: So backt ihr eine Minion-Torte selbst!

© princi-cakes.de
Living

Einfache Anleitung: So backt ihr eine Minion-Torte selbst!

von Inga Back Veröffentlicht am 22. Januar 2018
87 mal geteilt

Ob bei Kindern oder Erwachsenen - Minions sind unfassbar beliebt! Wenn ihr also jemandem zum Geburtstag eine ganz besondere Freude machen wollt, überrascht sie doch mit dieser niedlichen Minion-Torte. Wir haben für euch ein Rezept mit praktischer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wow! Beim Anblick dieses Kunstwerks bleibt euren Gästen sicher der Mund vor lauter Staunen offen stehen. Diesen beeindruckenden Minions-Kuchen müsst ihr aber nicht für teures Geld beim Tortenbäcker eures Vertrauens kaufen. Ihr könnt ihn mit etwas Geschick durchaus selber backen.

Der gesamte Minions-Kuchen wird aus essbaren Zutaten hergestellt: Ihr könnt ihn also mit gutem Gewissen anschneiden und euren Gästen servieren. Das Rezept und die Bilder dieses großartigen Kunstwerks stammen von Angelina Jackstädt, die die Anleitung auf ihrem Blog princi-cakes.de präsentiert.

Los geht's mit euren Wunschböden!

Schritt 1: Tortenböden backen

Die Basis für den Minion-Kuchen bilden sechs Schoko-Böden von 20 cm Durchmesser. Backt dafür drei Böden und halbiert sie jeweils waagerecht. Ein Boden sollte etwa 5 bis 8 cm Höhe haben. Aus dem selben Teig backt ihr noch eine halbe Kugel, ebenfalls 20 cm Durchmesser.

Schritt 2: Ganache zubereiten und Böden zusammensetzen

Ihr braucht:

  • 400 ml süße Sahne
  • 550 g Vollmilchschokolade

So geht's: Zunächst wird die Schokolade grob gehackt. Dann die Sahne in einem Töpfchen erwärmen. Nicht kochen lassen, sondern nur erwärmen. Gebt nun die gehackte Schokolade hinein und rührt so lange, bis sie sich vollständig in der Sahne aufgelöst hat. Lasst dabei den Herd auf niedrigster Stufe, damit nichts anbrennt.

Anschließend lasst ihr die Ganache langsam abkühlen, immer mal durchrühren, damit sich keine Haut bildet. Für mindestens 4-5 Stunden (besser über Nacht) gebt ihr die Ganache nun in den Kühlschrank.

Böden schichten: Bestreicht nun den untersten Boden mit einem Teil der Ganache, legt einen weiteren Boden auf, bestreicht ihn und macht so weiter, bis ihr zum Schluss die Kuppel auflegt. Sollten am Ende ggf. noch Lücken zu sehen sein, wo sich keine Ganache befindet, dann füllt diese auch noch auf. Es sollte aber nicht zu viel Füllung nach außen gelangen, diese ist nämlich nicht fondanttauglich. Den Kuchen zwei Stunden durchkühlen lassen.

Schritt 3: Brille basteln

Für die Brille werden zunächst zwei Dessertringe mit Backpapier eingeschlagen. Nun rollt ihr graue Blütenpaste aus und schneidet daraus zwei gleichbreite lange Streifen mit etwa 3 cm Höhe. Diese werden um die Ringe gelegt und gerade am Ende zusammengesteckt und mit Zuckerkleber festgeklebt.

Ebenfalls aus grauer Blütenpaste werden zwei Stäbe gerollt, die ca. so lang sind wie die Streifen der Brille. Mit einem Messer oder dem Schneiderad wird nun eine Kerbe in die Brille gemacht, einmal rundrum. Anschließend werden mit einer 2er Loch Tülle die Nieten geprägt.

Stecht aus der grauen Blütenpaste mit einem Dessertring einen Kreis aus und daraus wiederum einen kleineren. Malt die Ringe nun mit grauer, metallener Lebensmittelfarbe an. Lasst sie 1-2 Stunden aushärten.

Schritt 5: Kuchen mit Ganache einstreichen

Ihr braucht:

  • 200 ml süße Sahne
  • 500g Schokolade

Schokolade hacken. Sahne in einem kleinen Topf einmal kurz aufkochen lassen und dann auf die kleinste Stufe zurückschalten. Unter Rühren die Schokolade in der Sahne auflösen. Topf an der Luft kurz abkühlen lassen, die Ganache ggf. in eine Schüssel umfüllen und über Nacht im Kühlschrank kaltstellen. Wollt ihr die Ganache nun zum Anstreichen der Torte verwenden, könnt ihr sie in der Mikrowelle kurz erwärmen bis sie eine zähflüssige Konsistenz hat.

Streicht den Kuchen dann grob an, wartet bis er abgekühlt ist und streicht ihn anschließend ein zweites Mal fein an. Damit alles glatt wird, könnt ihr einen Streifen Backpapier nehmen, den ihr fest gespannt am Kuchen entlang zieht. Lasst den Kuchen danach wieder 3-4 Stunden durchkühlen.

Schritt 6: Brille fertigstellen

In der Zwischenzeit kann man den schon angetrockneten oberen Ring für die Brille auf den unteren Ring kleben. Dazu bestreicht man die Kante des unteren und den äußeren Rand des oberen Ringes mit Zuckerkleber. Gut aneinander drücken und trocknen lassen.

Schritt 7: Augen basteln

Aus braunem Fondant wird ein Kreis für die Pupille ausgestochen. Darauf klebt man einen schwarzen Kreis, der etwas kleiner ist. Anschließend werden ein paar Tropfen Alkohol mit schwarzer Pastenfarbe angerührt. Damit werden feine Linien auf den braunen Kreis gemalt, sie machen die Pupille realistischer. Für einen kleinen Lichtreflex im Auge wird eine kleine Kugel aus weißem Fondant geformt und auf den schwarzen Kreis am Rand gedrückt.

Schritt 8: Hose basteln

Für die Hose des Minion benötigt ihr noch Knöpfe und das 'Gru-Logo'. Für die Knöpfe sticht man mit einer Tülle zwei schwarze Kreis aus, mit einer kleineren Tülle oder einer Stiftekappe prägt man den Knopf. Zwei kurze Streifen aus blauen Fondant daraufkleben, diese bilden die Fäden des Knopfes.

Schritt 9: Gru-Logo basteln

Für das Gru-Logo wird ein Kreis aus schwarzem Fondant ausgestochen. Daraus wird zunächst ein Viereck ausgeschnitten und an einer Ecke des Vierecks ein Steg aus dem Kreis geschnitten. Ein kleiner Kreis aus schwarzem Fondant für die Mitte mit einer offenen Kerbe und ein dünnes Stück Fondant als Steg zwischen dem Mittelkreis und der Außenkante runden das Logo ab.

Damit es ein unvergesslicher Kindergeburtstag wird: Tolle Spiele für drinnen & draußen

Schritt 10: Eindecken

Als erstes wird die Halbkugel eingedeckt. Dazu einen Kreis von ca. 26 cm Durchmesser ausrollen, auflegen und glatt streichen. Die untere Kante gerade abschneiden.

Schritt 11: Arme anbringen

Damit ihr für die Arme einen schönen Anschluss habt, gibt es einen kleinen Trick: Nehmt zwei gelbe Stücke Fondant und rollt diese zu Kugeln. Mit Hilfe von Zahnstochern werden diese nun auf der Position der Arme festgesteckt.

Schritt 12: Fertigstellung

Anschließend wird ein Streifen in der Höhe des noch zu bedeckenden Kuchens und dem Umfang eures Minions ausgerollt, gebt dabei aber ca. 5 cm mehr zu, damit ihr gut um die Arme kommt. Legt den Streifen um den Minion und über die Armstulpen hinweg. Drückt ihn schön an und streicht ihn möglichst glatt. Am besten ist, wenn ihr ihn an der oberen Kante der Halbkugel anlegt, so bekommt ihr einen glatten Übergang. An der unteren Kante könnt ihr später einfach gerade abschneiden. Drückt den Fondant auch gut an den Armen an und modelliert diese.

Schritt 13: Brille anbringen

Für die Brille wird nun ein schwarzer Streifen Fondant ausgerollt (er sollte dem Umfang eures Minions entsprechen). Der Streifen sollte so hoch sein wie eure grau-silbernen Stifte. Er wird genau über die Nahtkante der zwei gelben Fondantstücke gelegt und bildet das Brillen-Band. Fangt dabei nicht ganz mittig auf der Vorderseite an und endet auch wieder etwas von der Mitte weg.

Nehmt nun zwei Kugeln weißen Fondant und formt sie von der Mitte nach außen hin abfallend. So entsteht ein realistisches Auge. Mit Hilfe des Dessertrings wird das Auge mittig ausgestochen. Legt die zwei Kreise dann auf den Minion, dort wo das schwarze Band endet. Klebt danach die Pupille mit Zuckerkleber drauf. Achtet dabei darauf, dass die Lichtreflexe auf der gleichen Seite sind. Nun wird die Brille an der unteren Kante mit Kleber versehen und aufgeklebt.

Schritt 14: Hose anbringen

Für die Hose zunächst einen blauen Streifen ausrollen und entlang der unteren Kante des Minions legen, er sollte nicht sehr hoch sein. Nun noch einen Latz ausschneiden und eine blaue Tasche formen und aufkleben. Zu guter Letzt das Gru-Logo auf die Tasche kleben.

Zwei blaue dünnere Streifen bilden die Bänder der Hose, diese bekommen auf der Vorderseite die vorbereiteten Knöpfe. Wer ein kleines Rad mit Spitzen zum Prägen hat, kann entlang der Kanten der blauen Stücke eine 'Naht' prägen.

Zwei blaue Stücke Fondant zu dicken Würsten formen und auf der Vorderseite ansetzen, sie bilden unsere Beine. Zwei ovale Stücke schwarzer Fondant runden die Beine als Schuhe ab. Die Hände werden aus zwei Stücken schwarzem Fondant modelliert. Dazu zunächst ein Oval formen, leicht platt drücken, die Finger einschneiden und ausformen. Diese werden an die Hand geklebt und noch mit einem dünnen Band aus schwarzem Fondant am Übergang versehen.

Für die Haare des Minions einfach mehrere kleine dünne Würste aus schwarzem Fondant rollen. Diese laufen zu einer Seite spitz zu. Mit Hilfe eines Zahnstochers oder dem Pinselende werden diese leicht in den gelben Fondant gedrückt, damit sie halten.

Noch mehr witzige Hingucker zum selber backen & kochen:

So einfach backst zu süße Kaktus-Kekse

Krümelmonster Muffins backen: Diese Anleitung ist super einfach

Einfach magisch: Bunte Einhorn-Pasta

Süße Minion-Plätzchen: So einfach kannst du die Kekse selbst backen

von Inga Back 87 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen