Home / Living / Kochen & Backen / Geschmacks-Test: Diese Pflanzenmilch schmeckt

© unsplash.com/nikolai-chernichenko
Living

Geschmacks-Test: Diese Pflanzenmilch schmeckt

von Jane Schmitt Veröffentlicht am 25. April 2019

Immer mehr Menschen greifen zu Pflanzenmilch und verzichten auf Kuhmilch-Erzeugnisse. Sind die Milchersatzgetränke wirkliche Alternativen? Welche Pflanzendrinks schmecken gut? Die Redaktion kann euch ihre klaren Favoriten wärmstens empfehlen.

Pflanzenmilch aus Getreide, Nüssen oder Soja werden immer beliebter. Manche Menschen vertragen keine Milchprodukte und müssen auf Milchalternativen wie Hafer-, Soja oder Mandeldrinks zurückgreifen. Andere möchten aus anderen Gründen auf Milchprodukte verzichten oder den Konsum zumindest reduzieren.

Schon gewusst?
Im allgemeinen Sprachgebrauch ist es zwar durchaus üblich von Pflanzenmilch, Sojamilch oder Hafermilch zu sprechen, das ist aber nicht ganz korrekt. Zumindest im Verkauf geht das nicht mehr. Denn nach einer Vorgabe der EU dürfen sogenannte Milchersatzgetränke nicht als Milch bezeichnet werden.

Einzig und allein Erzeugnisse, die gemolken werden, dürfen weiterhin Milch heißen. Daher wird bei pflanzlichbasierten Produkten oft das Wort 'Drink' angehängt. Einzige Ausnahme: Kokosmilch. Die hieß nämlich schon lange vor der Verordnung so und war bereits auf dem Markt etabliert.

Im Video: Die falsche Ernährung kann krank machen!
Die Ernährung beeinflusst den menschlichen Körper sehr, ohne geht es schließlich nicht. Doch was passiert, wenn man sich falsch ernährt und nicht genug auf eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise achtet? Im Video bekommst du die Antwort.

Öko-Test hat 18 Pflanzendrinks genau untersucht

Das Verbraucher-Magazin "Öko-Test" hat 18 Pflanzendrinks getestet. Als Alternativen zu Kuhmilch wurden Hafer-, Soja- und Mandeldrinks getestet. Hierbei ging eine Kategorie als eindeutiger Sieger hervor: Haferdrinks. Die Getreidedrinks 'Alnatura Hafer Drink' (1,19 €/ Liter) und 'Allos Hafer Drink Naturell' (1,99 €/ Liter) schnitten besonders gut ab und wurden mit 'sehr gut' bewertet.

Viele Haferdrinks überzeugen auf ganzer Linie, 'Öko-Test' spricht eine klare Empfehlung aus, denn: "Sie haben kein Problem mit Gentechnik, Glyphosat oder bedenklichen Schwermetallen. Umso besser, dass Hafer meist aus heimischem Bio-Anbau stammt."

Doch auch Soja- und Mandeldrinks können 'sehr gut' mithalten, wie zum Beispiel die beiden Milchalternativen 'Berief Soja Drink Naturell' (1,15 €/ Liter) und 'Provamel Bio Mandel' (2,99 €/ Liter).

Den gesamten Pflanzendrinks-Test gibt es bei oekotest.de zum Nachlesen.

Die Redaktion stellt ihre liebsten Milchalternativen vor

Die ein oder andere Kollegin hier in der Redaktion hat auch schon diverse Milchalternativen getestet. Geschmäcker sind sehr individuell und können sich stark unterscheiden, daher haben wir mehrere Kollegen nach ihrer Meinung gefragt. Hier könnt ihr die Geschmacksberichte und die persönlichen Empfehlungen zur Pflanzenmilch nachlesen.

Diese Pflanzenmilch schmeckt Redakteurin Jane am besten:
"Grundsätzlich bin ich der Meinung, man sollte keinenfalls Kuhmilch mit Pflanzendrinks vergleichen oder gleichsetzen, zumindest was den Geschmack angeht."

"Pflanzendrinks habe ich inzwischen schon einige getestet und Sojamilch trifft am ehesten meinen Geschmack. Sojadrinks fallen meiner Meinung nach am wenigsten in Kaffee, Tee oder Müsli auf und schmecken eher neutral. Trotzdem ist das Gefühl im Mund sehr angenehm. Mein Favorit ist der 'Sojadrink Original Gekühlt mit Calcium' von alpro (1,89 €/Liter)."

"Im Sommer trinke ich auch gerne mal einen Kaffee mit einem frischen Kokosdrink, da kommt Urlaubsstimmung auf. Mit Hafermilch freunde ich mich langsam ebenfalls an. Reis- und Mandeldrinks haben mich bisher nicht überzeugt."

Ganz neu entdeckt: Ein Pflanzendrink aus Erbsen. Dieser wurde der Redaktion zum Probieren zugeschickt. Dazu gab es sehr unterschiedliche Meinungen, doch in einem Punkt sind wir uns einig: Pur überzeugt der 'Erbsen-Drink Original Ungesüßt' von 'Princess & the Pea' nicht. Im Kaffee und im Müsli ist der Drink aber mehrheitlich als 'okay' beurteilt worden.

Das findet Nicola: "Den Erbsendrink im Redaktionstest fand ich okay, würde ich aber selbst nicht kaufen." Das findet Jane: "Im Müsli war der pure Erbsen-Drink okay. Mir hat am besten der Erbsen-Drink mit Vanille-Aroma geschmeckt."

Besser als das pure Original haben uns die fertigen Erbsen-Drinks, die mit Vanille-, Schoko- oder Kaffee-Aroma daherkommen, geschmeckt.

Diese Pflanzenmilch findet Redakteurin Nicola am besten:
"Ich kaufe schon seit etwa 2014/2015 keine Kuhmilch mehr, daher habe ich schon viele verschiedene Sorten probiert, um eine gute Alternative zu finden. Natürlich schmeckt keine Pflanzenmilch zu 100 Prozent wie Kuhmilch, daher ist es vor allem am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Sobald ich mich an den neuen Geschmack gewöhnt hatte, habe ich aber schnell gemerkt, dass es super viele leckere Sorten gibt, die zu verschiedenen Situationen passen."


"Besonders gerne mag ich Sojamilch und Hafermilch - lieber sogar in der Kombination Hafer-Soja. Das vereint meiner Meinung nach das Beste aus beidem. Alle zwei Pflanzendrinksorten schmecken meiner Meinung nach super im Tee, da sie keinen zu starken Eigengeschmack haben und recht cremig sind (ähnlich wie Kuhmilch)."

"Meine Favoriten sind: 'Hafer-Soja-Drink' von Rewe Bio und 'Bio Hafermilch' von Oatly (enthält keine unnötigen Inhaltsstoffe)".

"Im Sommer liebe ich außerdem Kokosmilch, weil sie lecker erfrischend und sommerlich schmeckt. Total lecker mit Müsli, frischem Obst oder auch im Tee. Was ich auch schon probiert habe, aber nicht so mag: Reismilch (zu süß und wässrig), Mandelmilch (schmeckt immer so nach Marzipan)."

Diese Pflanzenmilch schmecken Volontärin Tanja am besten:
"Im Müsli schmecken mir fast alle Pflanzenmilchsorten - bis auf pure Sojamilch. Vor kurzem habe ich ein Produkt gefunden, das mir sogar in Kaffee und Tee schmeckt: Der Barista Hafer Drink mit Soja von dmBio (1,45 Euro). Meine Theorie, warum das Produkt so gut schmeckt: Die Süße der Sojamilch überdeckt das Bittere, Nussige der Hafermilch, was wiederum den unangenehmen Beigeschmack der Sojamilch neutralisiert."

"Das Tolle: Das Produkt lässt sich auch aufschäumen, sodass ich endlich einen veganen Latte Macchiato zubereiten kann, der mir schmeckt."

Weitere Artikel von gofeminin.de:

DAS passiert mit dir, wenn du auf Milch verzichtest

Nahrungsmittel­unverträglichkeit: Wenn Milch & Co. zum Problem werden

Calciumreiche Lebensmittel: Das sind die besten Leckereien für gesunde Knochen

von Jane Schmitt