Home / Living / Kochen & Backen / Schokopudding selber machen: Klassisch, vegan oder ohne Zucker

© Getty Images
Living

Schokopudding selber machen: Klassisch, vegan oder ohne Zucker

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 20. Juni 2019
95 mal geteilt

Schluss mit Tütenpudding! Wir zeigen euch, wie einfach ihr Schokopudding selber machen könnt - egal, ob traditionell oder ausgefallen mit Obst und Gemüse.

Manchmal reicht Schokolade einfach nicht. Bei Herzschmerz, Fernweh oder als Belohnung zwischendurch geht nichts über selbst gemachten Schokopudding. Wir fühlen uns bei jedem Löffel wieder wie früher, wenn Oma uns eine dampfende Schale mit warmer Schokocreme vorgesetzt hat. Dann sind die Sorgen ganz weit weg.

Weil aber auch Oma mittlerweile ganz weit weg ist, müssen wir uns das tröstende Schokoglück irgendwie selbst beschaffen. Dann ist der Griff zum Tütenpudding oder fertigem Schokopudding aus dem Kühlregal verführerisch.

Kein Ersatz für selbst gemachten Schokopudding

Blöd nur, dass der gekaufte Pudding statt echter Schokolade höchstens 1-2 Prozent Kakaopulver enthält. Für den Geschmack sorgen künstliche Aromastoffe, Fette, Stabilisatoren und tierische Gelatine, wie das ZDF Magazin 'Wiso plus' aufgedeckt hat. Auch die Plastikbecher sind uns bei dieser Mogelpackung ein Dorn im Auge.

Viel nachhaltiger, leckerer und gesünder ist es, wenn ihr euren Schokopudding selber macht! So könnt ihr euren Pudding nach Geschmack süßen oder auch ganz auf Zucker verzichten. Selbst Veganer kommen bei unseren Schokopudding-Rezepten auf ihre Kosten. Aber keine Sorge, wenn ihr sonst nicht so die Kochprofis seid: Schokopudding selber zu machen ist super einfach und macht garantiert glücklich.

Tipp: Außerdem ist ein selbst gemachter Schokopudding eine super Idee, um Resteschokolade zu verbrauchen.

1. Klassisches Schokopudding-Rezept (ohne Sahne)

Viele Schokopudding-Rezepte setzen Halbe-Halbe auf Milch und Sahne, um den Pudding fluffiger zu machen. Stattdessen könnt ihr aber auch Eischnee aufschlagen und diesen unterheben, sobald ihr den Topf vom Herd nehmt. Ihr könnt das Rezept also einfach nach euren Wünschen anpassen.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Portionen

  • 150 g dunkle Schokolade
  • 500 ml Milch
  • 30 g Speisestärke
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb

So geht's:
1. Schokolade grob hacken und mit der Milch langsam in einem Topf erhitzen.

2. Währenddessen Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und die beiden Eigelbe mit einem Schneebesen glattrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Löffelweise etwas Milch dazugeben, bis die Pudding-Mischung flüssig genug ist, um sie in den Topf zu schütten.

3. Sobald die Schoko-Milch im Topf kocht, Hitze herunterdrehen und die Zucker-Stärke-Ei-Mischung dazugeben. Ab jetzt ununterbrochen mit dem Schneebesen umrühren. Der Pudding ist fertig, wenn er schön eingedickt ist. In Schalen oder Gläser abfüllen und am besten noch warm genießen!

Tipp: Wer keine Puddinghaut mag, deckt die Pudding-Oberfläche mit etwas Frischhaltefolie ab. Pudding abkühlen lassen und dann einfach die Folie abziehen.

2. Schokopudding selber machen ohne Zucker

Anders als bei Tüten- oder Fertigpudding könnt ihr sogar ganz auf Zucker verzichten, wenn ihr euren Schokopudding selber macht. Setzt dafür einfach auf die natürliche Süße von Früchten oder Gemüse. Aber auch Datteln, Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft sind "gesündere" Süßungsmittel als industrieller weißer Zucker.

Tipp: Pflanzenmilch macht das Schokopudding-Rezept vegan!

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 2 Avocados
  • 6 EL Kakaopulver
  • 3 EL Mandelmilch
  • Ahornsirup

Für die Zubereitung eures veganen Schokopuddings braucht ihr nur einen Mixer. Die genaue Anleitung gibt's hier im Video:

3. Schokopudding selber machen mit Kakao

Wenig Zeit, aber große Schokoschmacht? Dann ist dieses Blitzrezept für Schokopudding genau richtig. Ihr braucht dafür nur 4 Zutaten und müsst nicht mal Schokolade raspeln. Zudem ist der selbst gemachte Schokopudding vegan und laktosefrei!

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Portionen

  • 6 Bananen
  • 60 g Backkakao
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 160 g Mandelmus

So geht's:
Bananen schälen und im Mixer zusammen mit den anderen Zutaten zu einer cremigen Masse pürieren. Tipp: Wenn ihr die Bananen vorher im Gefrierfach frostet und dann mixt, habt ihr selbst gemachtes Schoko-Eis - perfekt für den Sommer!

4. Schokopudding mit weißer Schokolade

In den meisten Schokopudding-Rezepten wird Vollmilch- oder Zartbitterschokolade verwendet. Aber natürlich könnt ihr auch Schokopudding mit weißer Schokolade selber machen. Weil weiße Schoki so süß ist, braucht ihr dafür keinen zusätzlichen Zucker. Stattdessen könnt ihr nach Lust und Laune Kokosraspel oder gemahlene Mandeln untermischen.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Portionen

  • 150 g weiße Schokolade
  • 500 ml Mandel- oder Kokosmilch
  • 30 g Speisestärke
  • 50 g Mandelmus

So geht die Zubereitung:
Schokolade zerkleinern und die Speisestärke mit 2 Esslöffeln Milch glatt anrühren. Den Rest der Milch in einem Topf aufkochen. Sobald es blubbert, die Hitze niedriger stellen und die Stärke unter starkem Rühren zugeben. Wenn die Masse steifer wird, die Schokolade einrühren. Hat sie sich ganz aufgelöst, den Topf vom Herd nehmen und das Mandelmus unterheben. Abfüllen, zurücklehnen und genießen!

Tipp: So brennt euer Schokopudding nicht an!

Die Milch brennt nicht so leicht im Topf an, wenn ihr ihn vorher mit kaltem Wasser ausspült. Trocknet den Topf aber nicht ab, sondern füllt direkt die Milch ein. Der Wasserrest im Topf bildet eine Schutzschicht zwischen der Milch und dem heißen Topf. Alternativ fettet ihr den Boden des Topfes ein, bevor ihr die Milch darin erhitzt.

Ist euer selbst gemachter Schokopudding trotzdem angebrannt, füllt ihr nur die oberen Schichten in Gefäße ab, Dann sind diese nicht mit dem angebrannten Puddingboden "kontaminiert".

Klumpigen Schokopudding rettet ihr, indem ihr ihn mit einem Löffel durch ein Sieb reibt. Gebt noch mal etwas frische warme Milch dazu und kocht den Pudding erneut kurz auf.

Mehr leckere Schoko-Rezepte findet ihr hier:

Pralinen selber machen: 5 schnelle und einfache Rezepte

Traumkombi: 4 Erdnussbutter-Schokoladen-Rezepte, die süchtig machen


Göttliche Schokoladenkuchen: 4 genial-einfache Rezepte

von Nicole Molitor 95 mal geteilt