Home / Living / Kochen & Backen / Sommersalat-Rezepte: Frische Ideen, die satt und glücklich machen

© Getty Images
Living

Sommersalat-Rezepte: Frische Ideen, die satt und glücklich machen

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 4. August 2019
814 mal geteilt

Wenn es zu heiß zum Kochen ist, sind knackige Sommersalat-Rezepte gefragt. Die machen kaum Arbeit, beschweren nicht und schmecken grandios. Los geht's!

In Sommersalat-Rezepten steckt mehr als nur ein bisschen Grünzeug. Süßes Obst, cremige Avocados, frische Kräuter und spannende Dressings sorgen für Abwechslung und gute Laune auf dem Teller. Die leichten Salate erfrischen angenehm und kommen dank weniger Kalorien auch nicht unserem Diät-Plan in die Quere.

Im Video: Rezept für eine leckere Himbeervinaigrette mit rosa Pfeffer

Wir haben unsere fünf liebsten Sommersalat-Rezepte für euch zusammengetragen. Alle Ideen sind schnell gemacht und schmecken nicht nur als Grillbeilage, sondern auch als vollständige Mahlzeit zum Mittag- oder Abendessen.

1. Sommersalat-Rezept: Melonen-Rucola-Salat

Gibt es eine Frucht, die mehr nach Sommer schmeckt, als die Wassermelone? Kein Wunder, dass sie bei uns an heißen Tagen so gerne im Glas oder sogar auf dem Grill landet. Aber auch in unserem Sommersalat darf die saftige Melone nicht fehlen – das gilt übrigens nicht nur für die Wassermelone, sondern auch für ihre kleinen Schwestern, die Galia- oder Cantaloupe-Melonen.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 2-3 Personen

  • 350 g Wassermelone (gewürfeltes Fruchtfleisch ohne Kerne)
  • 100 g Rucola
  • 3 Radieschen
  • 8 bunte Cocktailtomaten
  • 2 Stängel frische Minze
  • Optional: 80 g Feta (zerkrümelt)
  • Optional: 50 g Oliven (entsteint und halbiert)

Für das Dressing

  • 5 EL Olivenöl (alternativ: Rapsöl)
  • 3 EL flüssiger Honig
  • Saft einer Limette

So geht die Zubereitung:
Den Rucola, die Radieschen und die Tomaten waschen und die Minze kurz abbrausen. Die Cocktailtomaten halbieren, die Minze grob hacken und die Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten mit dem gewürfelten und entkernten Melonenfleisch in einer großen Schüssel mischen.

Das Dressing aus Honig, Limettensaft und Öl anrühren und über dem Melonensalat verteilen. Direkt genießen oder bis zum Verzehr kalt stellen.

Tipp: Mit Feta und Oliven wird das Sommersalat-Rezept etwas reichhaltiger und hält länger satt.

2. Sommersalat-Rezept: Tomatensalat mit weißen Bohnen

Dieses Sommersalat-Rezept ist eigentlich eine italienische Vorspeise. Durch die Bohnen sättigt der Salat aber auch gut und genügt an heißen Tagen voll und ganz als Hauptgericht.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 4 Tomaten
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stiele Basilikum
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kräuteressig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 60 g Feta

So geht die Zubereitung:
Bohnen über einem Sieb abgießen und unter kaltem Wasser abwaschen. Auch die Tomaten waschen und das frische Basilikum abbrausen. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden, Knoblauchzehe fein würfeln und das Basilikum grob hacken. Zwiebel, Tomaten, Knoblauch und Basilikum in einer Schale mischen.

Aus Essig, Zitronensaft und Öl ein Dressing anrühren und über dem Salat verteilen. Nach Geschmack würzen und alles eine Stunde (oder über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren den Feta über den Salat bröseln.

Tipp: Als Beilage schmeckt dazu frisches Baguette.

3. Sommersalat-Rezept: Couscous-Salat mit Gurke und Tomate

Sommersalat-Rezepte mit Couscous sind geniale Sattmacher und eignen sich nebenbei gut als Resteessen. Denn zu den feinen Körnchen aus Weizen- oder Gerstengrieß passt so gut wie jedes Gemüse. Wer mag, kann auch gebratenes Hühnchenfleisch zufügen oder gegrillten Halloumi dazu reichen.

Zutaten für 2-4 Portionen Couscous-Salat:

  • 250 g Instant-Couscous
  • 250 ml kochende Gemüsebrühe
  • 1 kleine Gurke
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Stängel frische Minze
  • 1 Stiel frischer Koriander
  • Saft einer Zitrone (alternativ: Limette)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • optional: Rosinen oder Granatapfelkerne
  • optional: Feta oder Kichererbsen

So geht die Zubereitung:
Couscous mit der heißen Brühe übergießen und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Gurke waschen, die frischen Kräuter abbrausen und die gewaschene Zitrone auspressen. Cocktailtomaten halbieren, Gurke und Zwiebel würfeln, Knoblauch und Kräuter fein hacken und die getrockneten Tomaten klein schneiden.

Fertigen Couscous mit den vorbereiteten Zutaten verrühren. Aus Tomatenmark, Olivenöl und Zitronensaft ein Dressing mixen und zum Salat geben. Nach Geschmack würzen, kurz ziehen lassen und kalt oder lauwarm genießen!

Tipp: Wer es scharf mag, kann auch noch 1-2 Esslöffel Harrissa unterrühren. Für einen orientalischen Twist sorgen süße Rosinen oder Granatapfelkerne. Noch sättigender wird das Sommersalat-Rezept mit Feta oder untergehobenen Kichererbsen.

4. Sommersalat-Rezept: Chicorée-Salat mit Avocado und Shrimps

Chicorée schmeckt längst nicht nur gedünstet im Winter – als knackiger Rohkostsalat eignet er sich perfekt für ein leichtes Sommersalat-Rezept! Alternativ könnt ihr hier auch Eisbergsalat oder Weißkohl benutzen.

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 2 Stauden Chicorée
  • 1 Avocado
  • 200 g Shrimps (vorgegart)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • Saft einer halben Limette
  • Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • optional: 2 Handvoll Feldsalat

Für das Dressing

  • 5 EL Rapsöl
  • 1 EL Currypulver

So geht die Zubereitung:
Chicorée waschen, Strunk entfernen und die Blätter längs in Streifen schneiden. Die Avocado entkernen und klein schneiden. Knoblauch und Schalotte fein hacken. Die vorgegarten Garnelen abwaschen und trocken tupfen. Zusammen mit dem Salat in eine große Schüssel geben und nach Belieben mit Chili, Salz und Pfeffer würzen. Mit Limettensaft abschmecken.

Für das Dressing das Currypulver mit dem Öl verrühren und kurz auf dem Herd oder in der Mikrowelle erhitzen (ca. 80 Grad). Abkühlen lassen und über den Sommersalat träufeln.

Tipp: Ihr könnt auch eine größere Menge vom Curry-Öl auf Vorrat vorbereiten. Je länger ihr das Öl ziehen lasst, umso intensiver wird der Geschmack!

5. Sommersalat-Rezept: Rucola-Salat mit Feigen und Schinken

Salate sind nicht nur etwas für Vegetarier! Würziger Schinken gibt diesem Sommersalat ein leckeres Räucher-Aroma. Wer partout keinen Schinken mag, kann auch Räucherlachs nehmen.

Ihr braucht dafür diese Zutaten:

  • 150 g Rucola
  • 50 g roher Schinken
  • 60 g Blauschimmelkäse (alternativ: grober Parmesan)
  • 3 frische Feigen (alternativ: 5 Erdbeeren)
  • Himbeer-Balsamico (siehe Video oben)

So geht die Zubereitung:
Den Rucola waschen, kurz schleudern und in eine große Salatschüssel geben. Den rohen Schinken sowie den Käse in mundgerechte Happen schneiden und unter den Salat mischen. Die Feigen abwaschen und vierteln bzw. sechsteln und auf dem Salat verteilen. Alles mit Himbeer-Balsamico beträufeln und genießen!

Hier gibt's noch mehr frische Sommer-Rezepte:

Sommergerichte: Leichte Rezepte für unbeschwerten Genuss

Essen für heiße Tage: Schnelle Sommer-Rezepte ohne Kochen

Vegetarisch grillen: Diese Rezepte sind mehr als bloße Beilagen!

Kreativ & schnell gemacht: 6 leckere Salate zum Grillen

Sommersuppen: Kalte Rezepte als Erfrischung zum Weglöffeln

Auch auf gofeminin: Unwiderstehlich kühle Drinks mitten im heissen Sommer

Erfrischende Getränke im Handumdrehen! © iStock
von Nicole Molitor 814 mal geteilt
 

Das könnte dir auch gefallen