Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Sex unter der Dusche: 11 Dinge, die einfach immer passieren

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Sex unter der Dusche: 11 Dinge, die einfach immer passieren

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 10. April 2019

Sex unter der Dusche: Das fühlt sich super an und ist wirklich toll. Wären da nicht diese kleinen Tücken, die beim Liebesspiel in der Duschkabine lauern würden ...

Wir wollen hier nicht den Miesepeter spielen und alles schlecht machen. Also: Bitte habt weiterhin Spaß unter der Dusche. Doch an alle pannenerprobten Dusch-Liebhaber und -Liebhaberinnen, die zur Gattung der Pechvögel gehören: Diese Pannen und Gedanken dürften euch bekannt vorkommen, oder?

1. Einer friert ständig wie ein Schneider.

Wer nicht gerade Besitzer einer feudalen Regendusche mit extrabreitem Duschkopf ist, der wird das Problem kennen: Einer von beiden steht irgendwie immer im Trockenen.

2. Die Sache mit dem Temperaturhahn ...

Irgendwer kommt im Eifer des Gefechts immer gegen den Duschhahn und schon wird man innerhalb von Sekunden wahlweise schockgefrostet oder wie ein Hummer gekocht.

Loading...

3. Beim Blow-Job hat man ständig den Wasserstrahl in Augen und Nase.

... und ständig muss man Wasser ausspucken, um nicht zu ersticken, weil man neben seinem Zauberstab auch noch gefühlte fünf Liter Wasser im Mund hat.

4. Der Größenunterschied zwischen dir und ihm war nie so groß wie jetzt.

Plötzlich werden ein paar fehlende Zentimeter zur unüberwindbaren Hürde. Grrr.

5. Ständig kleben einem die Haare im Gesicht - oder in seinem.

Eingewickelt in nasse Haare, Haare im Mund, Haare zwischen den Zähnen - das hat wenig mit Sexyness zu tun.

6. Man ertappt sich dabei, dass man darüber nachdenkt, mitsamt dem Duschvorhang aus der Dusche zu fallen und sich alle Knochen zu brechen.

... und dummerweise kriegt man den Gedanken nicht mehr aus dem Kopf.

7. Der Moment, in dem man realisiert, dass Wasser kein gutes Gleitmittel ist.

... und es auch nie sein wird!

8. Dafür sorgt die Seife in der Duschewanne dafür, dass alles andere flutschiger wird, als einem lieb ist.

Hiiiiiilfe!!

Loading...

9. Endlich findet man sie: DIE ideale Position.

Und dann bekommt man nach 30 Sekunden einen totalen Krampf im Oberschenkel.

10. Die Überlegung, schnell ins Bett zu wechseln, aber dann zu merken, dass man einfach viel zu nass ist.

Sich vorher in Handtücher einzuwickeln sorgt zwar dafür, dass das Bett nicht zum Feuchtbiotop wird - ist aber auch irgendwie unsexy.

11. Die unweigerliche Überlegung, dass Sex in der Dusche irgendwie überbewertet sein könnte.

Denn kopflos Sex haben - ohne Rücksicht auf alles drumherum - das war doch eigentlich der Plan ...

Tipp:

Damit der Sex in der Dusche nicht zur Super-Panne wird: Hier einige Tipps für den perfekten Spaß in der Dusche.

Noch mehr nasser Spaß gefällig? Dann lies das hier:

Sause unter der Brause: 10 Stellungen für das Liebesspiel unter der Dusche

Underwater Love: So wird der Sex im Wasser unvergesslich!

Hast du schon das Kamasutra-Seepferdchen? Die 10 besten Stellungen für die Liebe im Wasser

Die 100 besten Kamasutra-Stellungen:

Auch auf gofeminin: Kamasutra: Die 100 besten Stellungen

Die besten 100 Kamasutra-Stellungen © gofeminin
von Fiona Rohde