Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Schon mal passiert? 6 Dinge, die man auf keinen Fall vor dem Sex tun sollte!

© iStock
Liebe & Psychologie

Schon mal passiert? 6 Dinge, die man auf keinen Fall vor dem Sex tun sollte!

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 25. März 2016

Irgendwie gibt es tausend Tipps und gute Ratschläge, wie die Nacht mit dem Liebsten der absolute Knaller wird. Aber wie man sie sich womöglich versaut, sagt niemand.

Es gibt ein paar Sachen, die dir den Spaß im Bett gehörig vermiesen. Und wir sagen dir, welche das sind: Hier sind sechs Dinge, die du tunlichst lassen solltest - es sei denn, die Nacht mit ihm soll ein Reinfall werden.

1. Dich mit Essen vollstopfen, das wie ein Betonklotz im Magen liegt

Sex ist toll, wenn man sich wild und entspannt bewegen kann, statt wie ein matter Käfer auf dem Rücken zu liegen. Deshalb besser keine allzu schwer verdaulichen Speisen in rauen Mengen essen, bevor es zum Matratzensport geht. Das gleiche gilt natürlich auch für alle Speisen, die anschließend für Töne und Turbulenzen in deinem Verdauungstrakt sorgen. Es gibt nichts, was mehr beim Sex stört ...

2. Mit voller Blase loslegen

Wer einmal während dem Sex ein starkes Verlangen gespürt hat, und zwar nach einer Toilette und nicht nach dem Partner, der wird das hier zu würdigen wissen. Mit voller Blase geht Sex einfach GAR NICHT.

3. Dich besinnungslos betrinken

... denn Sex ist schöner, wenn einem nicht speiübel ist und sich alles dreht.

4. Dich vorher vor dem Spiegel selbst zerfleischen

Wer sich selbst gerade vor dem Spiegel als dick und fett bezeichnet hat, kann danach kaum den Schalter umlegen und die sexy Bettgefährtin mimen. Hör auf damit. Vor dem Sex solltest du dir viel eher sagen, wie hot du bist - oder einfach das glauben, was dein Partner dir gerade ins Ohr flüstert.

5. Wüste Maskeraden

Erstmal schön den Lippenstift nachziehen und nochmal fett Rouge auftragen? Vergiss es. Beim Sex wird gefummelt, geschwitzt, geknutscht und wild umhergeturnt. Da sind zwei Zentimeter Schminke nur hinderlich. Und eins ist sicher: Auf Eyeliner und Co. wird dein Bettgenosse jetzt mit Sicherheit nicht achten.

6. To-Do-Liste im Kopf haben

Wenn dein Kopf voller vermeintlich wichtiger Dinge ist, wirst du dich beim Sex kaum fallen lassen können. "Oh ja, Baby. Ich muss Spinat einkaufen!" Wie soll das bitte gehen? Tu dir selbst einen Gefallen und schreib vorher alles auf, woran du denken musst. Und dann weg mit dem Zettel und weg mit den Gedanken an Supermarkteinkäufe und lästige Termine. Du hast jetzt genau einen Termin: mit ihm!

Lust auf ein bisschen mehr? Hier kommt das SM-Kamasutra

Auch auf gofeminin: Das SM-Kamasutra für böse Mädchen

Das SM-Kamasutra: Sex à la 'Shades of Grey' © iStock
von Fiona Rohde