Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Heißes Vorspiel: So machst du ihn - ganz diskret - in der Öffentlichkeit scharf!

© iStock
Liebe & Psychologie

Heißes Vorspiel: So machst du ihn - ganz diskret - in der Öffentlichkeit scharf!

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 17. Januar 2016

Vorfreude ist die schönste Freude: Nutz das aus! Verführ deinen Schatz schon Stunden vor dem eigentlichen Sex mit Worten, Gesten und heimlichen Berührungen ...

Ein gutes Vorspiel kann gar nicht lang genug sein. Denk beim nächsten Date mit deinem Freund daran und mach ihn schon in Café, in der Kneipe oder beim Spaziergang ein bisschen scharf. Zu Hause angekommen seid ihr so heiß aufeinander, dass der Sex unglaublich gut wird, versprochen!

Damit meinen wir jetzt nicht, dass du ihm in einem unbeobachteten Moment in den Schritt fassen oder ihn ständig am Hintern tätscheln sollst. Das ist in den seltensten Fällen erregend. Es gibt viel bessere Tricks mit denen du sein Kopfkino in Gang setzt.

Erogene Zonen nutzen

Im Nacken, an den Ohrläppchen oder der Oberschenkelinnenseite: Überall sitzen erogene Zonen. Du weißt ganz sicher genau, auf welche dein Freund reagiert. Nutz das aus und streich ihm darüber. Flüster ihm ins Ohr, was du später mit ihm machen willst. Das wirkt nach außen hin ganz harmlos, kann für euch aber ziemlich erregend sein, wenn du zusätzlich die folgenden Tipps befolgst.

Lippen befeuchten

Sich mit der Zunge über die Lippen fahren, die Lippen befeuchten oder leicht an ihnen zu knabbern kann ziemlich erotisch sein. Lenk die Aufmerksamkeit von deinem Schatz auf dich und mach das mal ganz unauffällig. Aber vorsichtig: Diese Geste kann schnell an einen Pornostar erinnern ... Üb besser vor einem Spiegel.

Am Ausschnitt spielen

Nachdem du den Blick deines Freundes auf deine Lippen gelenkt hast, lenk ihn eine Etage tiefer. Spiel an deinem Ausschnitt. Wenn du Knöpfe hast, spiel an ihnen, öffne einen. Du kannst dir auch ein bisschen Luft zufächern und ihm so einen kleinen Blick auf deine Brüste gewähren.

Codewörter/Gesten

Mit den Haaren zu spielen oder sich am Ohr zu zupfen sind total harmlose Gesten. Nicht allerdings, wenn du ihm vorher sagst, dass das Spielen an den Haaren bedeutet, dass du ihm jetzt liebend gern einen Blow Job geben würdest. Ihr könnt auch Wörter ausmachen, die nur für euch eine ganz besondere Bedeutung haben. Die lässt du dann einfach ins Gespräch einfließen.

Heimlich versaute Nachrichten schicken

Seid ihr in einer größeren Runde unterwegs, solltest du ihm ein paar versaute Nachrichten schicken. Schreib ihm, was du später mit ihm anstellen wirst. Er wird die Rechnung vermutlich sehr schnell danach bezahlen und nach Hause wollen.

Unterwäsche ausziehen

Spätestens dann, wenn du ihm mitteilst, dass du dir gerade auf der Toilette dein Höschen ausgezogen hast ...

Für später: Die 100 besten Kamasutra-Stellungen

Auch auf gofeminin: Kamasutra: Die 100 besten Stellungen

Die besten 100 Kamasutra-Stellungen © gofeminin

gofeminin LOVES Pinterest

von Diane Buckstegge