Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Schlagsahne & Popo-Klaps: Sex-'Supertipps', die eigentlich total dämlich sind

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Schlagsahne & Popo-Klaps: Sex-'Supertipps', die eigentlich total dämlich sind

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 13. Juni 2019

Es gibt diese Momente beim Sex, wo man sich fragt: "Was bitte mache ich hier eigentlich gerade?" Wem dieser Gedanke vertraut ist, der weiß: Manche Stellungen, Rollenspielchen oder Sex-Tipps rund um die schönste Nebensache der Welt mögen sich total super anhören, aber in der Praxis geraten sie schnell ungewollt zur Slapstick-Nummer.

Glaubt nicht an jeden super tollen Geheimtipp, den man euch empfiehlt. Nur weil angeblich alle etwas tun, muss man es ja nicht auch toll finden, oder? Hier sind elf Sex-Tipps, die irgendwie ständig als total aufregend gehandelt werden, aber in der praktischen Umsetzung zum Reinfall werden können.

Viele von diesen sogenannten Tipps sorgen eher für einen Lachanfall als für Lust und Leidenschaft. Ganz ehrlich: Ohne diese elf Tipps ist euer Sexleben bedeutend besser ...

1. Schlagsahne oder Schokopudding?
Bier aus dem Bauchnabel? Schlagsahne von den Brüsten? Oder am besten noch ein schokoladenverzierter Penis? Mag ja nett sein, ist ohne Bauchnabel, Brüste und Penis aber irgendwie besser. Und Sex ohne Bier, Schlagsahne und Schokopudding auch. In diesem Sinne: Lasst die Lebensmittel aus dem Bett. Das ist doch Quatsch und Verschwendung ganz nebenbei auch noch.

2. Der Handjob
... kann je nach Orgasmusfreudigkeit des Mannes EXTREM zeitintensiv und langatmig sein. Sollen wir so lange über das Wetter reden, bis er endlich kommt? Oder über die Weltpolitik? Oder über den Krampf in unserer Hand ...? Und ja, natürlich macht es Frauen total an, ihn zu befriedigen. Aber nicht, wenn er sein Kommen elendiglang hinauszögert, bis uns die Hand abfällt.

3. Sex am Strand
Das ist ein Fakt: Sand kommt überall hin. Und wir meinen wirklich ÜBERALL. Stichwort: Sand im Getriebe. Autsch.

4. Autsch - Spanking
Sicher, 'Shades of Grey' war inspirierend für viele. Aber wer sich einen neckischen Klaps auf den Allerwertesten geben lässt, nur weil es im Buch so irre toll klang, muss das noch lange nicht geil finden ... Zu SM gehört mehr als ein Bestseller. Es ist eine Auffassung und eine Art der Lust, die man empfinden und mögen muss. Alles andere wäre Unsinn.

5. Die 69
Sex kann so viel netter sein als diese Nummer, die auch noch wie eine Nummer heißt. Vor allem die Aussicht, die man hat: Kronjuwelen aus ein paar Zentimetern Entfernung sind selbst im Lustrausch nicht wirklich schön. Schamhaare in Großaufnahme auch nicht. Wessen Idee war bitteschön diese bescheuerte Stellung? Oral verwöhnen geht irgendwie auch aufregender.

7. Sex im Flieger
Warum bitte sollte man sich tausende Meter über dem Erdboden in eine viel zu kleine, enge und dreckige Toilette klemmen, nur um Sex zu haben? Wen interessiert schon der Mile High Club? Bzzzzzz ...

8. Nekische Rollenspiele
... geraten leicht zur Komödie. Schließlich ist nicht jeder mit schauspielerischem Talent gesegnet. Das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung mag seinen Reiz haben. Aber sich in einen Schulmädchen-Look schmeißen, während er den Oberlehrer oder Papa spielt? Grenzwertig irgendwo.

8. Anal pur - ohne Ansage und ohne Gleitmittel
Muss man noch mehr sagen?

9. Finger im Anal-Kanal ...
... und dann anschließend in unseren Mund? Äh, nein! Es ist eine super Sache, keinen Ekel vor einander zu haben. Schließlich kommt man sich so nah und wird miteinander intim, da sollte man auch keine Scheu vor dem Körper des Anderen haben. Schweiß, Spucke, Körperflüssigkeiten - alles gehört dazu und ist auch super. Aber bei bestimmten Dingen hörte der Spaß auch auf.

10. Sex in der Wanne
Überall ist es rutschig und glitschig. Man findet kaum Halt, geschweige denn, dass man sich auch nur irgendwie sinnvoll bewegen kann. Dazu Wasser und Schaum in den Augen - großartig! Wer eine super breite Luxusbadewanne besitzt ist hiervon natürlich ausgenommen.

11. Ein bisschen Dirty Talk
"Oh ja, sag Schimpfwörter zu mir!"
"Gib's mir, du kleine, dreckige Schlampe!" - Äh, bitte WAS??!!!
Dirty Talk ist super, wenn er echt und aus der Situation heraus ist. Aber irgendwelche Phrasen aus Porno X und Erotikbestseller Y runterbeten, dürfte eher zu einem Lachanfall führen.

Im Video: Das sind die 5 häufigsten Sexfantasien von Frauen

Das könnte dich auch interessieren:

Sex mit neuem Partner: Denn sie wissen nicht, was sie tun

Intime Zweisamkeit: Ideen zum Liebe machen - ganz ohne Sex

Schon mal gemacht? Diesen Sex solltest du nicht verpassen!

Spielwiesen-Check: DIESE 9 Sextoys sollte jede Frau mit 30 besitzen

von Fiona Rohde